Zuletzt aktualisiert am

Nachrichten aus Bayreuth

Elektrohändler mit neuer Tankstelle für Elektroautos in Bayreuth: „Investition in die Zukunft“

Bei Euronics XXL Baumann in der Ludwig-Thoma-Straße in Bayreuth gibt es ab sofort drei neue Ladesäulen für Elektroautos.

Euronics XXL Baumann setzt auf Nachhaltigkeit: Seit Freitagabend (6. August) können auf dem Parkplatz Elektroautos an drei Ladesäulen betankt werden.

Nicht nur Kunden des Elektrofachgeschäfts können dort tanken. Das Angebot richtet sich an alle Fahrer von Elektroautos.

Bei diesem Elektrohändler in Bayreuth gibt es die neue Ladesäulen für Elektroautos

Seit Freitagabend (6. August) sind sie betriebsbereit: die drei neuen Ladesäulen für Elektroautos auf dem Parkplatz von Euronics XXL Baumann in Bayreuth. „Gebuddelt und Kabel verlegt wurde schon seit Längerem. Jetzt freuen wir uns, dass es endlich losgeht“, sagt Mitgeschäftsführer Uwe Baumann dem bt.

In seinem Elektrofachmarkt verkauft Baumann mittlerweile auch selbst Elektroautos. „Seit letztem Jahr vertreiben wir die Marke aiways“, erklärt er. „Da ist das Serviceangebot einer Elektrotankstelle naheliegend.“ Baumann möchte mit seinem Unternehmen nicht nur von Nachhaltigkeit sprechen, sondern auch entsprechend handeln. „Das ist schließlich genau unser Markt“, sagt er. Zudem würden immer mehr Endverbraucher sich für Elektroautos entscheiden. Die Zielgruppe für seine neue Elektrotankstelle sei also da und wachse zudem. Einige Wochen zuvor forderte der Zweite Bürgermeister von Bayreuth: Elektromobilität müsse in Bayreuth eine größere Rolle spielen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Neue Elektro-Tankstelle: Die stärkste Ladesäule in ganz Bayreuth

Die neue Tankstelle für Elektroautos in Bayreuth besteht aus insgesamt drei Ladesäulen. „Zwei Säulen laufen mit Strom vom Anbieter EnBW. Eine hat eine Stärke von 150 kW, die andere sogar 300 kW. Das ist die stärkste Leistung einer E-Tankstelle in ganz Bayreuth“, sagt Baumann nicht ohne Stolz. „Dazu kommt noch eine Ladesäule mit einer Stärke von 20 kW, die von den Stadtwerken Bayreuth mit Strom beliefert wird. Bei ihrem Jahresbericht sind die Stadtwerke Bayreuth „mit einem blauen Auge“ davongekommen.

Ein Elektroauto, dessen Batterie „vielleicht noch viertelvoll ist“, braucht erstaunlich wenig Zeit um wieder zu laden. „An der 300-kW-Säule vielleicht 20 bis 30 Minuten“, schätzt Baumann. Also ungefähr die Zeit, die man mit einem Einkauf im Geschäft zubringen kann.

Man muss aber nicht extra bei Euronics XXL Baumann einkaufen, um tanken zu dürfen. „Die Säulen sind frei zugänglich, also darf auch jedes Elektroauto dort tanken. Für uns sind die Ladesäulen eine Investition in die Zukunft.“ Umweltfreundliche Mobilität in Bayreuth soll nicht nur auf vier, sondern auch auf zwei Rädern gestärkt werden.

Jürgen Lenkeit

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Jürgen Lenkeit