Wetter

Goldener Oktober kommt nach Bayern: Der Temperatursturz droht jedoch

Am Anfang der Woche wird es nochmal mild mit über 20 Grad in Bayern. Ab Donnerstag jedoch sollte man sich warm anziehen.

In der vergangenen Woche war es merklich regnerisch und spürbar kalt in Bayreuth. Am Anfang der Woche kommen noch einmal mildere Temperaturen nach Bayern, ehe der Temperatursturz einsetzt.

Das berichtet der Münchner Merkur.

Goldener Oktober in Bayern

Nicht allzu kalt soll es laut wetter.net von Montag bis Mittwoch werden. Es könne hie und da regnen, allerdings bewegen sich die Temperaturen zwischen zwölf und 15 Grad auf einem für die Monat Oktober recht milden Niveau. Am Mittwoch soll dann ein Sturmtief namens Gerold warme Luft aus dem Mittelmeerraum nach Bayern bringen. Auch der „Wetterochs“ sagt für kommende Woche zunächst milde Temperaturen voraus.

Die Temperaturen sollen aufgrund des Tiefs dann Spitzenwerte von 22 Grad erreichen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt für Bayreuth etwa 19 Grad Höchsttemperatur am Mittwoch voraus. In der Nacht auf Donnerstag allerdings komme in Bayern der Umschwung.

Temperatursturz in Bayern

Der DWD meldet einen starken Sinkflug in den Thermometern ab Donnerstag: „In der Nacht zum Donnerstag zeitweise kräftiger Regen bei wechselnd starker Bewölkung. Temperaturrückgang auf 12 bis 7 Grad. Frischer Südwestwind, stürmische Böen sehr wahrscheinlich.“

Über 20 Grad werde es laut Merkur.de ab dem Donnerstag nicht mehr geben mit Maximalwerten von 15 Grad. Im Gegenteil: Am Wochenende soll es noch kälter werden mit höchstens 8 bis 9 Grad. Nachts sei mit Werten knapp über dem Gefrierpunkt und es könne immer wieder regnen, wodurch mit Glätte auf den Straßen zu rechnen sei.