Zuletzt aktualisiert am

Einkaufen

Hofladen im Kleinformat: Immer frische Nudeln und Eier in dieser Hütte im Kreis Bayreuth – und bald etwas für die kalte Jahreszeit

Der Hofladen in klein: Eine kleine, aber feine Hütte steht seit diesem Jahr in Waischenfeld im Landkreis Bayreuth und bietet rund um die Uhr frische Eier und Nudeln an.

Bewusst und regional einkaufen ist aktuell der Trend – da kommen die vielen Hofläden in Stadt und Landkreis Bayreuth genau richtig.

Im „Herzen der Fränkischen Schweiz“, wie es auf der Facebook-Seite des „Marienshof“ in Waischenfeld im Landkreis Bayreuth steht, gibt es ein kleines „Verkaufshäusla“ mit immer frischen Eiern und Nudeln.

Kleiner Hofladen im Landkreis Bayreuth

Laura Söllner und Jonas Stenglein betreiben die Hütte direkt an der Ortsverbindungsstraße zwischen Hubenberg und Heroldsberg in Waischenfeld. Das Schöne: direkt neben dem Häuschen bekommt man die freilaufenden Hühner, die jeden Tag frische Eier „produzieren“, mit ihrem mobilen Hühnerstall zu sehen. „Durch die mobile Bauweise können wir den Stall auch regelmäßig von einem Eck der Wiese zum nächsten versetzen – so haben die Hühner im Auslauf immer frisches Gras“, verraten Stenglein und Söllner dem bt. Auch die Hühner vom „Eierhaisla“ in Gefrees sind in einem Hühnermobil untergebracht.

Außerdem gibt es im Häusla Hartweizen und Dinkelnudeln – natürlich handwerklich aus den eigenen Eiern des Marienshofs gefertigt, ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe und mit einem hohen Eianteil von 32 Prozent. Das mache die Nudeln besonders schmackhaft, so Söllner und Stenglein. Und für den fruchtigen Durst bieten die beiden außerdem frisch gepressten, naturtrüben Apfelsaft von naturbelassenen Streuobstwiesen am Walberla in der Fränkischen Schweiz an.

Das ist geplant am Marienshof

Mit den Eiern und den Nudeln haben die „Häuslabetreiber“ jedoch nicht genug. Ab Dezember soll es Dinkelkörner aus eigenem Anbau geben, womit man dann frisches Dinkelmehl selbst mahlen kann. Und für die kalte Jahreszeit werde ebenfalls gesorgt, denn: Aktuell nehmen sie per Telefon, E-Mail oder im Verkaufshäusla selbst Bestellungen für Suppenhühner entgegen, die dann am 09. Januar 2022 zur Abholung bereitstehen.

Für die Schlachtung der Hühner kommt ein Geflügelschlachtmobil auf den Hof, denn Söllner und Stenglein legen „großen Wert darauf, dass die Tiere möglichst stressfrei geschlachtet werden.“ Das Schlachtmobil trennt die Hühner nur wenige Meter von ihrer gewohnten Stallumgebung.

Wo steht das Verkaufshäusla in Waischenfeld?

Das Verkaufshäusla vom Marienshof steht am Hubenberg 35 in Waischenfeld im Landkreis Bayreuth an der Ortsverbindungsstraße zwischen Hubenberg und Heroldsberg. Die Hütte hat rund um die Uhr geöffnet, während die Bezahlung mit Vertrauenskasse abgewickelt wird. Auch dem Frühstücksei, das man „auf einmal ganz schnell“ braucht, sollte also nichts mehr im Wege stehen.

Genauere Details zu den angebotenen Produkten und zu den aktuellen Geschehnissen am Marienshof gibt es außerdem auf der Facebook-Seite des Verkaufshäuslas.

Die folgende Karte listet die Hofläden der Stadt und des Landkreises Bayreuth auf und wird bei Bedarf aktualisiert.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden