Coronavirus

Kostenlose Corona-Schnelltests in Bayreuth – großer Andrang in Testzentrum

Seit dieser Woche zahlt der Bund jedem Bürger einen Schnelltest. Wie ist die Lage in Bayreuth? Das bt hat bei Apotheker Wolfgang Bauer nachgefragt. 

Die Apotheke im Rotmain-Center ist zur Zeit sehr gefordert. Denn die Mitarbeiter führen neben ihrer normalen Arbeit auch noch die Schnelltests im kürzlich eingerichteten Testzentrum im Center durch.

Kostenlose Corona-Schnelltests im Rotmain-Center Bayreuth

Die Durchführung der Schnelltests im Rotmain-Center werden im Auftrag des Gesundheitsamts Bayreuth durchgeführt. „Bislang haben wir das im Auftrag der Stadt gemacht“, erzählt Apotheker Wolfgang Bauer von der Apotheke im Rotmain-Center. Seit Montag (8.3.2021) aber nun eben nicht mehr im Auftrag der Stadt, sondern des Bayreuther Gesundheitsamts. Diese Schnelltests sind kostenlos.

Seit dieser Woche können Schnelltests auch in den Apotheke, Drogerien und teilweise sogar Discountern gekauft werden, um diese dann selbst durchzuführen. „So wie ich es verstanden habe ist es nicht so, dass jeder kostenlose Tests mitkriegt“, erklärt Bauer. Es besteht nur die Möglichkeit, sich in einem Testzentrum kostenlos testen zu lassen. „Aber jedes Testcenter muss sich selbst mit Tests versorgen. Wir kaufen jetzt also selbst die Tests ein.“

Großer Andrang in Bayreuther Testzentrum

In der Apotheke im Rotmain-Center waren bereits einige Kunden, die einen Schnelltest gekauft haben. Dieser sei zwar nicht ganz so günstig wie in der Drogerie, aber dennoch erschwinglich. Wer kostenlos getestet werden will, werde ans Testzentrum im Rotmain-Center verwiesen.

Und diese Tests dort werden auch gerne in Anspruch genommen. „Erst heute haben wir wieder über 150 Tests durchgeführt“, erklärt Bauer. „Das Testzentrum wird sehr sehr gut angenommen. Wir haben wirklich richtige Schlangen vor der Tür.“ Täglich werden mindestens 100 Test durchgeführt. Die Mitarbeiter der Apotheke kämen auch gut mit dem Andrang zurecht. Allgemein findet es Bauer schwierig, wenn die Menschen selbst einen Schnelltest an sich durchführen.

Nachteil bei Corona-Selbsttests

„Wenn man in ein Krankenhaus oder ein Altenheim will, braucht man eine Bescheinigung. Man kann sich ja nicht selber eine Bescheinigung ausstellen, dass man negativ ist“, sagt Bauer. Sobald also eine Unterschrift oder ein Stempel gefordert wird bei einem negativen Corona-Test, muss der Test sowieso in einem der Testzentren in Bayreuth durchgeführt werden. Und das klappt relativ unkompliziert, auch wenn man vielleicht ein bisschen Wartezeit mitbringen muss.

Im Rotmain-Center kann seit Montag (8.3.2021) in 70 Prozent der Läden wieder eingekauft werden – zumindest unter bestimmten Voraussetzungen. 

Bayreuther Tagblatt - Katharina Adler

 bt-Redakteurin Online/Multimedia
Katharina Adler