Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Schwer verletzt: 69-Jähriger nach Frontalzusammenstoß in Oberfranken ins Krankenhaus gebracht

Schwer verletzt wurde ein 69-jähriger Mann bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos am Donnerstag (18.11.2021) in Kulmbach.

Bei einem Verkehrsunfall in Kulmbach wurde am späten Donnerstagnachmittag (18. November) ein 69-jähriger Mann schwer verletzt.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Der Mann hatte ein entgegenkommendes Auto übersehen. Es kam zum Frontalcrash.

Kulmbach: Schwerverletzter bei Unfall

Schwerverletzter in Kulmbach: Am späten Donnerstagnachmittag kam es zu einem Frontalzusammenstoß in Kulmbach. Der Unfallverursacher, ein 69-Jähriger, wurde dabei schwer verletzt. Es bestand jedoch keine Lebensgefahr bei dem Mann. Das berichtet die Polizei Kulmbach. Zu einem tödlichen Unfall kam es im Kreis Würzburg. Ein 55-Jähriger überschlug sich mehrfach und stürzte die Böschung in einen Fluss hinab.

Der 69jähriger Fahrer eines Mazdas befuhr aus Richtung Burghaig kommend die Ortsumgehung Melkender und wollte nach links in Richtung Kulmbach abbiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Kasendorf entgegenkommenden Hyundai eines 39-jährigen. Es kam zum Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge. Der Unfallverursacher wurde schwer, jedoch nicht lebensbedrohliche verletzt. Er wurde zur medizinischen Behandlung in ein Klinikum eingeliefert. Der Unfallgegner erlitt leichte Verletzungen.

Stau nach Unfall in Kulmbach

Beide Fahrzeuge waren infolge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten an der Unfallstelle abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge sowie die Reinigung der Fahrbahn von den ausgelaufenen Betriebsstoffen musste die Fahrbahn zeitweise komplett gesperrt werden. Aufgrund des Feierabendverkehrs kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Zwei Tage zuvor ist ein 36-Jähriger bei einem schrecklichen Unfall in Oberfranken ums Leben gekommen.