Zuletzt aktualisiert am

Rückruf

Leber- und Nierenschäden drohen: Großer Schokoladen-Rückruf in den Supermärkten

Ein Hersteller ruft eines seiner Schokoladenprodukte aus den deutschen Supermärkten zurück. Beim Konsum drohen den Verbrauchern Leber- und Nierenschäden.

Wie der Münchner Merkur berichtet, ruft ein Schokoladenhersteller eines seiner Produkte zurück. Den Verbrauchern drohen beim Verzehr Leber- und Nierenschäden.

Das gab das Unternehmen “myChoco GmbH” in einer Pressemitteilung bekannt.

Unternehmen ruft Schokolade zurück

Konkret handelt es sich bei dem Produkt von der myChoco GmbH um die “Vollmilchschokolade (Kakao: 31 Prozent mindestens) mit Mandeln, Honig und Meersalz, 180g”, mit der Chargennumer 22067 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 8. Juni 2023. In der Pressemitteilung des Unternehmens heißt es, dass der Artikel möglicherweise einen hohen Gehalt an Aflatoxin B1 und Gesamt-Aflatoxin B1+B2+G1+G2 aufweise.

Dieser erhöhte Gehalt sei durch die in dem Produkt enthaltenden Mandeln begründet. Die Schokolade wird bundesweit vor allem über Filialen von Edeka, Globus und Rewe verkauft, aber auch über den unternehmenseigenen Onlineshop.

Das sind Aflatoxine

Wie der Merkur mit Bezug auf Produktwarnung.de schreibt, handelt es sich bei Aflatoxinen um natürlich vorkommende Pilzgifte (Mykotoxine). Man unterscheide mindestens 20 natürlich vorkommende Aflatoxine, von denen Aflatoxin B1 als das für den Menschen gefährlichste gelte.

Außerdem haben vor allem die Toxine B2, G1 und G2 und die in Milch vorkommenden Derivate M1 und M2 eine größere Bedeutung. Beim Verzehr von solchen Aflatoxinen könnten chronische Wirkungen wie Nieren- oder Leberschäden auftreten – dann auch über einen vergleichsweise langen Zeitraum. Laut myChoco würde man akute Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Aflatoxine beim Menschen allerdings eher selten beobachten.




myChoco rät dennoch vom Verzehr der Schokolade ab. Das Produkt wird vorsorglich öffentlich zurückgerufen. Auch ohne Vorlage des Kassenbons sollen Käufer ihr Geld in den Supermärkten zurückbekommen.