Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Führerhaus von Lkw brennt auf Autobahn-Rastanlage aus: Zufahrt muss gesperrt werden

An der Rastanlage Fränkische Schweiz bei Pegnitz in Kreis Bayreuth brennt ein Lkw. Die Rastanlage wird gesperrt.

An der Rastanlage Fränkische Schweiz bei Pegnitz hat am späten Mittwochnachmittag (1. September) ein Lkw gebrannt.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Die Zufahrt zur Rastanlage in Fahrtrichtung Nürnberg musste während der Löscharbeiten gesperrt werden.

Update vom 1. September 2021 um 19:49 Uhr: Zugmaschine von Lkw brennt auf Rastanlage Fränkische Schweiz komplett aus

Am Mittwochnachmittag fuhr ein mit Milch beladener Sattelzug auf der A9 in Fahrtrichtung Süden. An der Rastanlage Fränkische Schweiz fuhr er ab, als er ein merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum wahrnahm. Der Fahrer eines anderen Lkw wurde am gleichen Tag schwer verletzt, als sein Führerhaus nach einem Unfall gegen die Unterseite einer Brücke gedrückt wurde.

Als er schließlich nahe der Tankstelle hielt, wurde er sogleich von einem Verkehrsteilnehmer angesprochen, wie die Verkehrspolizei Bayreuth berichtet. Dieser Autofahrer ist wohl zuvor hinter dem Sattelzug gefahren und mit einem Metallteil kollidiert, das die Zugmaschine verlor. Noch während die Männer miteinander sprachen, fing die Zugmaschine Feuer.

Der sofortige Löschversuch des Kraftfahrers blieb leider erfolglos. Erst die Feuerwehren aus Pegnitz und Trockau konnten das Feuer löschen. Glücklicherweise hielt der Kraftfahrer weit genug von der Tankstelle an, sodass es kein größeres Unglück gab. Die Zugmaschine des Milchlasters brannte komplett aus. Für die Dauer der Löscharbeiten, war die Zufahrt zur Rastanlage gesperrt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 50.000 Euro. Nach einem Unfall zu Beginn der Woche war die A9 laut Polizeibericht „mit Trümmern übersäht“.

Erstmeldung vom 1. September 2021 um 17:46 Uhr: Brennender Lkw auf A9 bei Rastanlage Fränkische Schweiz bei Pegnitz

Auf der Rastanlage Fränkische Schweiz auf der A9 bei Pegnitz brennt der Motor eines Lkw. Das hat die Polizei in einer ersten Meldung am späten Mittwochnachmittag (1. September) mitgeteilt.

Betroffen ist die Rastanlage in Fahrtrichtung Nürnberg/München. Wo genau sich der brennende Lkw auf der Rastanlage befindet und ob Personen verletzt wurden ist derzeit nicht bekannt.

Hierbei handelt es sich um eine Erstmeldung. Das bt informiert, sobald weitere Informationen vorliegen.