Zuletzt aktualisiert am

Stadtgeschehen

Maisel-Brauerei baut in Bayreuth um: Bis zum Weißbierfest soll alles fertig sein

Der Umbau auf dem Brauerei Maisel-Gelände in Bayreuth nimmt Formen an. Zum Weißbierfest soll alles fertig sein – und dafür gibt es endlich einen Termin.

Die Bayreuther Hindenburgstraße verändert ihr Gesicht. Die Brauerei Maisel reißt ihr altes Verwaltungsgebäude ab, daneben hat sie eine neue Lagerhalle gebaut.

Das bt hat sich nach dem aktuellen Stand erkundigt.

Bis zum Bayreuther Weißbierfest soll Umbau fertig sein

Wer auf der Hindenburgstraße unterwegs ist, kann die Veränderung kaum noch übersehen. Die neue Lagerhalle steht, das alte Verwaltungsgebäude auf dem Gelände der Brauerei Maisel verschwindet. „Das ehemalige Verwaltungsgebäude wird jetzt Stück für Stück abgetragen“, sagt Maisel-Sprecherin Eva Ploß.

Als nächstes soll das Mauerwerk der Stirnseite fallen, der Abriss ist für Anfang Dezember geplant. An dem Platz soll kein neues Gebäude entstehen. „Wir brauchen den Platz für die Logistik. Da werden in Zukunft die LKW fahren.“ Lesen Sie auch: Auf der neuen Bayreuther Eisbahn steigt jetzt eine Spendenaktion.




Termin fürs Weißbierfest

Die neue Lagerhalle neben dem alten Verwaltungsgebäude sei bereits in Betrieb, sagt Eva Ploß. Nur die Außenanlagen müssten noch neu gestaltet werden. Schon bald sollen beide Projekte – Abriss des alten Gebäudes und Neugestaltung der Fläche – fertig sein. „Spätestens zum Weißbierfest im Mai“, sagt die Maisel-Sprecherin. Wie viel der Umbau kostet, will sie nicht verraten. „Über Kosten sprechen wir nicht.“

Nach den beiden Corona-Jahren will Maisel endlich wieder das Weißbierfest steigen lassen. Das Unternehmen befindet sich nach eigenen Angaben gerade in der Planungsphase. Jüngst hat die Brauerei auch den Termin für das Weißbierfest bekannt gegeben: Es soll vom 11. bis 14. Mai 2023 stattfinden.