Zuletzt aktualisiert am

Veranstaltungen

Verkaufsoffene Sonntage in Bayreuth – an diesen Tagen finden sie wieder statt

Verkaufsoffene Sonntage in Bayreuth gab es zuletzt 2019. Noch 2021 sollen wieder zwei stattfinden. Der Stadtrat fällt heute (21. Juli 2021) die Entscheidung.

Zwei verkaufsoffene Sonntage in Bayreuth werden stattfinden. Am heutigen Mittwoch (21. Juli 2021) entscheidet dazu final der Bayreuther Stadtrat in der Sitzung.

Anzeige
ADS - Banner Kurt Karl Immobilien Bayreuth

Darauf hat sich der Haupt- und Finanzausschuss des Bayreuther Stadtrates am Mittwoch (7. Juli) geeinigt. Das bt hat die Einzelhändler zu deren Meinung zu verkaufsoffenen Sonntagen in Bayreuth befragt.

Verkaufsoffene Sonntage in Bayreuth: Stadtrat stimmt zu

Zu den Mobilitätstagen und zum Martinitag wird es in Bayreuth verkaufsoffene Sonntage geben. Das hat der Bayreuther Stadtrat nun beschlossen.

Den Mitgliedern des Stadtrates wurde die Entscheidung des Hauptausschusses (vom 7. Juli 2021) mitgeteilt. Diese wurde vom Stadtrat ebenfall angenommen. Damit gilt:

Am 5. September 2021 wird nun ein verkaufsoffener Sonntag bei den Mobilitätstagen stattfinden. Weiter gibt es den verkaufsoffenen Sonntag am 7. November 2021 beim Martinitag.

Entscheidung im Hauptausschuss vom 7. Juli 2021: Verkaufsoffene Sonntage in Bayreuth sollen stattfinden

Dem Vorhaben liegt ein Antrag der Bayreuther Marketing und Tourismus GmbH zugrunde. Genau genommen sind es sogar zwei Anträge. Sowohl für die Mobilitätstage in Bayreuth als auch für den Martinimarkt wurde der gleiche Antrag zweimal gestellt.

Der Rechtsreferent und berufsmäßige Stadtrat Ulrich Pfeifer erstattete dem Gremium einen Kurzbericht. „Rein rechtlich dürften in Bayreuth sogar vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr stattfinden.“ Das wolle er jedoch nicht. Er bezieht sich auf Erfahrungswerte aus der Vergangenheit. Da hätten die Einzelhändler in Bayreuth immer an zwei Tagen ihre Geschäfte geöffnet. „Wir wollen es weiterhin bei zwei verkaufsoffenen Sonntagen in Bayreuth im Jahr belassen.“

Auch langfristig gibt es Pläne, die Attraktivität der Bayreuther Innenstadt zu bewahren.

An diesen beiden Tagen soll der verkaufsoffene Sonntag in Bayreuth stattfinden

Konkret geht es um die Bayreuther Mobilitätstage und den Martinimarkt. An den Bayreuther Mobilitätstagen bieten Händler von Autos, Fahrrädern und E-Mobilität am 4. und 5. September in der Bayreuther Innenstadt ihr Leistungsangebot an. „18 Zusagen liegen bereits vor“, berichtet Pfeifer. Weitere seien sehr wahrscheinlich. Am Sonntag, den 5. September will die Bayreuth Marketing und Tourismus GmbH den Einzelhandel mit ins Boot holen.

Gleiches gilt für den Bayreuther Martinimarkt im Herbst. Der erfreue sich laut Pfeifer traditionell sehr großer Beliebtheit in Bayreuth. Dieses Jahr findet er vom 4. bis 7. November statt. Auch hier gilt: Am letzten Tag der Veranstaltung soll sich auch der Bayreuther Einzelhandel beteiligen.

Dazu zählt auch das Rotmain-Center in Bayreuth. Bis Ende 2021 soll das Einkaufszentrum modernisiert werden.

Verkaufsoffener Sonntag 2021 in Bayreuth mit breiter Zustimmung im Stadtrat

Über allem schwebe natürlich weiterhin das Thema Corona, so Pfeifer. Das dürfe keinesfalls außer Acht gelassen werden. „Aktuell ist die Inzidenz in Bayreuth sehr niedrig. Wenn das so bleiben sollte, was wir alle hoffen, steht den  Mobilitätstagen und dem Martinimarkt in Bayreuth nichts entgegen.“ Auch die Kirchen stimmen laut Pfeifer zu, wenn es bei zwei Veranstaltungen bleibe.

Im Haupt- und Finanzausschuss fanden die beiden identischen Anträge der zum Erlass einer Rechtsordnung als Voraussetzung für die verkaufsoffenen Sonntage breite Zustimmung. Gegen den verkaufsoffenen Sonntag am 5. September 2021 stimmten die drei Grünen bei 14 Befürwortern. Der verkaufsoffene Sonntag am 7. November 2021 im Rahmen des Martinimarktes wurde einstimmig angenommen.

Bayreuther Tagblatt - Christoph Wiedemann

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Christoph Wiedemann