Weihnachtsmarkt

Abbruch des Christkindlesmarkt in Bayreuth? Oberbürgermeister Ebersberger: „Haben lange überlegt“

Findet der Bayreuther Christkindlesmarkt weiter statt wie geplant oder ist ein Abbruch des Weihnachtsmarktes wegen Corona denkbar? Oberbürgermeister Ebersberger bezieht Stellung.

Zahlreiche Weihnachtsmärkte in Franken und Bayern werden abgesagt. Ist auch ein Abbruch des Bayreuther Christkindlesmarktes aufgrund steigender Corona-Zahlen denkbar?

Bayreuths Oberbürgermeister Thomas Ebersberger (CSU) hat sich beim bt zu einem möglichen Abbruch des Christkindlesmarktes geäußert.

Bayreuther Christkindlesmarkt abbrechen?

Es mehren sich die Absagen von Weihnachtsmärkten aufgrund steigender Corona-Zahlen der vierten Corona-Welle in Bayern, Franken und im Landkreis Bayreuth. Diese Weihnachtsmärkte aus der Region Bayreuth wurden mittlerweile abgesagt.

Der Bayreuther Christkindlesmarkt hat am Montag (15. November 2021) eröffnet. Eine Woche früher als gewöhnlich, um den gebeutelten Händlern entgegenzukommen. Diese Corona-Regeln gelten auf dem Christkindlesmarkt. Könnte der Weihnachtsmarkt jetzt noch abgebrochen werden? Bayreuths Oberbürgermeister Thomas Ebersberger hat auf Nachfrage des bt Stellung bezogen.

Einkaufen auf dem Christkindlesmarkt in Bayreuth: „Lieber draußen, als sich irgendwo reinquetschen“

„Wir haben auf dem Bayreuther Christkindlesmarkt breite Gassen und verzichten auf besondere Highlight-Veranstaltungen – kurz: auf alles, was enges Gedränge der Besucher begünstigen würde. Wir haben lange überlegt, um dieses Konzept so umzusetzen“, sagt Ebersberger dem bt.

„Wir beabsichtigen nicht, den Weihnachtsmarkt in Bayreuth abzubrechen“, schiebt er unmissverständlich nach. Ein Abbruch in Bayreuth wäre allerdings dennoch möglich: „Wenn eine entsprechende Anweisung aus Berlin oder München kommen sollte, wären wir allerdings machtlos.“ Auch interessant: Ein Schausteller sagt über den Christkindlesmarkt: „an so einem Markt hängen viele Existenzen dran.“

Ebersberger sieht einen Vorteil des Bayreuther Christkindlesmarktes darin, dass er eine Freiluftveranstaltung ist. „Wenn wir auf dem Markt abbrechen, dann wäre es niemandem mehr zu vermitteln, dass die Geschäfte im Inneren noch geöffnet sind. Wenn schon weihnachtlich einkaufen, dann lieber draußen, als sich irgendwo reinzuquetschen. Ich will daher alles in meiner Macht stehende tun, damit der Bayreuther Christkindlesmarkt weiterlaufen kann.“