Fahrradunfall

Oberfranken: 12-Jähriger stürzt mit Fahrrad und muss mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Ein 12-jähriger Junge ist am Freitag (19.6.2020) mit seinem schwer Fahrrad in Oberfranken gestürzt. Weil die Rettungskräfte schwere Verletzungen vermuteten, kam er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

Am Freitag (19.6.2020) ist ein 12-jähriger Junge mit seinem schwer Fahrrad in Naila gestürzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Junge aus Naila muss mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Der 12-Jährige fuhr am Freitag gegen 14:35 Uhr den geteerten Verbindungsweg vom Rathaus Naila zum Parkplatz des Fitnessstudios. Zeugen berichteten, dass der Junge sehr schnell unterwegs war. Deswegen verlor er auf dem regennassen Parkplatz ohne Fremdverschulden die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Der Fahrradhelm des Jungen wurde nur leicht verkratzt und auch das Fahrrad wurde kaum beschädigt, berichtet die Polizei. Dennoch bestand der Verdacht auf verschiedenste Brüche, u.a. im Wirbel und Schädelbereich. Deshalb wurde der 12-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Zwickau geflogen. Lebensgefahr bestand glücklicherweise nicht. In Oberfranken hat sich erst kürzlich ein schlimmer Unfall ereignet, bei dem ein schwer verletzter Motoradfahrer ebenfalls mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion