Polizei

Zu schnell auf Supermarkt-Parkplatz: 22-Jähriger brettert in Abstellbox für Einkaufswägen

In Kulmbach ist am Mittwochabend (06.10.2021) ein Auto in einen Unterstand für Einkaufswägen eines Supermarktes gekracht.

In Kulmbach ist am Mittwochabend ein Auto auf einem Supermarktparkplatz in einen Unterstand für Einkaufswägen gekracht.

Der 22-jährige Fahrer ist auf dem nassen Parkplatz des Marktes in der Kronacher Straße zu schnell gefahren.

Update vom 07. Oktober 2021 um 07:52: 22-Jähriger in Kulmbach zu schnell auf Parkplatz und schleudert in Box mit Einkaufswägen

Gegen einen Unterstand mit Einkaufswägen schleuderte am Mittwochabend (6. Oktober) gegen 20:30 Uhr ein junger Mann mit seinem BMW im Kulmbacher Stadtgebiet. Das berichtet die Polizei aus Kulmbach. In Neudrossenfeld ignorierte mindestens ein Auto eine Straßensperre mit fatalen Folgen.

Um 20:30 Uhr fuhr der 22-Jährige über den Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Kronacher Straße. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, in Verbindung mit der feuchten Fahrbahnoberfläche, geriet das Fahrzeug ins Schleudern und krachte gegen den Unterstand mit den Einkaufswägen. Der Fahrer und sein 20-jähriger Beifahrer blieben unverletzt, ihr Fahrzeug musste aber abgeschleppt werden. Andere Personen waren nicht in den Unfall verwickelt.

Die Feuerwehr Kulmbach band auslaufende Betriebsstoffe und sicherte die Unfallstelle ab. Den jungen Fahrer erwartet ein Bußgeld.

Erstmeldung vom 06. Oktober 2021 um 21:08: Auto kracht in Kulmbach in Unterstand für Einkaufswägen

Laut den ersten Angaben ist dieser Unfall auf einem Parkplatz eines Discounters in der Kronacher Straße 6 passiert. Ob Personen verletzt wurden sind ist derzeit noch unklar. Gleiches gilt aktuell für die Unfallursache. Auf einem anderen Supermarktparkplatz lag ein ohnmächtiger Mann im Auto. Für Erste Hilfe wurde die Autoscheibe eingeschlagen.