Polizei

Lebensgefährlich verletzter Motorradfahrer nach Unfall in Oberfranken mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Am Samstagnachmittag hat sich bei Wiesenthau (Lkr. Forchheim) ein heftiger Unfall ereignet. Ein Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr.

Am Samstagnachmittag (25. September) kam es bei Wiesenthau im Kreis Forchheim zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorradfahrer.

Der Motorradfahrer wurde nach ersten Informationen lebensgefährlich verletzt.

Lebensgefährlich verletzter Motorradfahrer in Oberfranken

Ersten Informationen nach kam es auf der FO 2 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem SUV. Auf der gleichen Straße ist eine Woche zuvor bereits ein anderer Motorradfahrer schwer verunglückt.

Der Motorradfahrer zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Nach ersten Informationen ist es zu dem Unfall gekommen, als der Fahrer des SUV beim Linksabbiegen auf den vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer übersehen haben könnte. Der Motorradfahrer soll 58 Jahre alt sein und mit vier weiteren Bikern in der Gruppe gefahren sein.

Eine bt-Anfrage bei der Polizei, ob weitere Personen am Unfall beteiligt oder gar verletzt sind, ergab noch keine gesicherten Informationen.

Das bt berichtet, sobald weitere Informationen vorliegen.