Polizei

Schwangere 17-Jährige in Bayern: Partner soll versucht haben, sie anzuzünden – Zeugen handeln sofort

In Ingolstadt steht ein 24-jähriger Mann im Verdacht, versucht zu haben, seine schwangere 17-jährige Freundin angezündet zu haben.

Ein 21-jähriger Mann soll versucht haben, seine schwangere 17-jährige Freundin anzuzünden. Umstehende Zeugen handelten umgehend.

Der Vorfall hat sich in der Nacht auf Montag (1. November) in Ingolstadt ereignet.

Mann will schwangere Freundin (17) anzünden

Schwangere Freundin angezündet: diese schwerwiegende Anschuldigung steht gegen einen 21-jährigen Mann im Raum. Er soll die 17-Jährige in der Nacht auf Montag (1. November) mit einer noch unbekannten Flüssigkeit bespritzt und eine Zigarette nach ihr geworfen haben.

Wegen versuchter Tötung ermittelt die Kripo Ingolstadt gegen den 21-jährigen Mann. Er sei in der Nacht auf Dienstag in der Innenstadt von Ingolstadt mit seiner 17-jährigen Freundin in Streit geraten.

Daraufhin habe der Mann eine bisher noch unbekannte Flüssigkeit auf die schwangere 17-jährige gespritzt und danach mit einer Zigarette auf sie geworfen. Allerdings entzündete die Zigarette sich nicht und die junge Frau blieb unverletzt. Aktuell gehen die Ermittler davon aus, dass der 21-jährige Mann seine schwangere Freundin in Ingolstadt anzünden wollte.

Ingolstadt: Passanten halten 21-jährigen Mann fest bis Polizei kommt

Umherstehende Passanten hatten den Vorfall am frühen Montagmorgen beobachtet und waren eingeschritten. Sie hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 21-Jährige soll bereits in Untersuchungshaft sitzen. Die Polizei Ingolstadt sucht aktuell nach weiteren Zeugen des Vorfalls.