Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Räuber ziehen ihr Opfer in Franken nackt aus: ungewöhnlicher Überfall

Zwei Männer sollen in Franken ihr Opfer überfallen, ausgeraubt und nackt zurückgelassen haben. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Räuber sollen ihr Opfer in Franken bis aufs „letzte Hemd“ ausgenommen haben. Sie sind noch immer auf der Flucht.

Über den Vorfall hat das Polizeipräsidium Mittelfranken heute, am 20. November 2022, berichtet.

Ungewöhnlicher Raub in Franken

Die Tat geschah in der Nacht auf Sonntag, den 20. November 2022, in der Nürnberger Südstadt. Zwei bislang unbekannte Männer attackierten gegen 01:15 Uhr einen Mann in der Schönweißstraße (Ecke Pflugstraße). Sie schlugen ihn unvermittelt mit der Faust. Das Opfer fiel zu Boden und war laut Polizeipräsidium Mittelfranken für kurze Zeit bewusstlos.

Nach diesem brutalen Angriff folgte ein seltsames Vorgehen. Laut dem Opfer zogen die Angreifer ihn aus – komplett. Dabei sollen sie ihn ausgeraubt haben. Nach Angaben des Geschädigten nahmen die Verbrecher sein Mobiltelefon und sein Bargeld mit. Lesen Sie auch: Ein schwerer Unfall auf der A9 bei Bayreuth sorgte für stundenlangen Stau.




Helfer greifen ein

Nach dem gemeinen Raub griffen zwei Zeugen ein. Sie begleiteten den Mann nach Hause, dort rief er die Polizei an. Er kam ins Krankenhaus, dort stellte man Verletzungen im Gesichts- und Kopfbereich fest. Auch die beiden Helfer sind der Polizei noch nicht bekannt.

Die Nürnberger Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen des Vorfalls. Zudem werden die beiden Personen, die den Geschädigten nach Hause brachten, gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 beim Kriminaldauerdienst zu melden.