Polizei

Saufkumpane verstoßen gegen Ausgangssperre in Oberfranken und werden aggressiv

In Wunsiedel haben zwei Männer in der Nacht von Freitag auf Samstag (9.1.2021) grundlos gegen die Ausgangssperre verstoßen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag (9.1.2021) haben zwei Männer in Wunsiedel grundlos gegen die Ausgangssperre verstoßen. Erst vor ein paar Tagen hat ein Bayreuther gegen die Ausgangssperre verstoßen. Er krachte betrunken mit dem Auto gegen die Mauer.

Männer verstoßen in Wunsiedel gegen Ausgangssperre

Gegen Mitternacht fiel den Polizeibeamten im Stadtgebiet ein 45-Jähriger amtsbekannter Wunsiedler auf. Er lief offensichtlich grundlos und sichtlich betrunken durch die Straßen, berichtet die Polizei. Als die Beamten den Mann darauf ansprachen, wurde er laut und aggressiv.

Plötzlich gesellte sich der 43-jährige Kumpel zu der Kontrolle mit dazu. Der amtsbekannte Mann mischte sich lautstark ein. Schließlich schafften es die Polizisten in einem längerem Gespräch die beiden Männer zu beruhigen.

So verhinderten die Beamten eine körperliche Auseinandersetzung. Die beiden Kumpanen erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion