Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Schüler in Oberfranken angefahren und verletzt: Polizei sucht aktuell den Fahrer

In Kauerndorf im Landkreis Kulmbach wurde am Montagabend (29. November 2021) ein Schüler angefahren und dabei verletzt. Die Polizei sucht aktuell noch nach dem Fahrer.

Wie die Polizeiinspektion Stadtsteinach mitteilt, wurde auf der Bundesstraße 303 in der Ortsdurchfahrt Kauerndorf im Landkreis Kulmbach in Oberfranken ein Schüler angefahren und verletzt.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Der Unfall habe sich laut Polizei am Montagabend, den 29. November 2021, ereignet.

Schüler in Oberfranken bei Unfall verletzt

Ein zwölfjähriger Schüler wollte gegen 17:15 Uhr die stark befahrene Bundesstraße überqueren und lief laut Zeugenaussagen dabei plötzlich los. Er wurde von einem schwarzen Kleinwagen mit französischer Zulassung auf Höhe der Mittellinie gestreift, stürzte auf die Fahrbahn und erlitt leichte Verletzungen, heißt es von der Polizei. In Marktredwitz wurde letzte Woche ebenfalls ein Fußgänger überfahren und dabei verletzt.

Der Kleinwagen hielt sofort an. Der Fahrer, der laut dem Polizeibericht schlecht deutsch sprach und auffällige Warnbekleidung trug, unterhielt sich kurz mit Unfallzeugen und fuhr anschließend aber weiter.

Ein Rettungswagen brachte den zwölfjährigen Schüler zu vorsorglichen Untersuchungen ins Krankenhaus.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand sei der Fahrer des französischen Kleinwagens nicht der Unfallverursacher gewesen. Sie bräuchten aber dennoch den Fahrer zur abschließenden Klärung. Die Polizei nimmt Hinweise unter der 09225/963000 entgegen.