Zuletzt aktualisiert am

Fußball

Sensation: Kleiner Fußball-Siebtligist aus Bayreuth schafft im Toto-Pokal Unglaubliches

Sensation im bayerischen Toto-Pokal: BSC Bayreuth-Saas wirft haushohen Favoriten Aschaffenburg in der ersten Runde raus.

Der BSC Bayreuth-Saas hat für eine faustdicke Überraschung im bayerischen Toto-Pokal gesorgt. Der Bezirksligist schaltete den Favoriten Viktoria Aschaffenburg aus.

Die Saaser blicken nun mit großer Vorfreude auf die Auslosung der zweiten Runde. Die führt der Bayerische Fußball-Verband heute Abend durch.

Sensation im Totopokal: BSC Bayreuth-Saas besiegt Viktoria Aschaffenburg

Selten war wohl die Bezeichnung David gegen Goliath passender als am Dienstagabend (10. August) – zumindest auf regionaler Ebene. Der BSC Bayreuth-Saas hat den haushohen Favoriten Viktoria Aschaffenburg aus dem Toto-Pokal geworfen. Damit sind aus Bayreuth zwei Mannschaften in der zweiten Runde vertreten: Die SpVgg Bayreuth siegte nur mühsam in der ersten Pokalrunde.

Damit hat der Siebtligist gegen einen ambitionierten Viertligisten die Oberhand behalten. Noch im Frühjahr hat die Viktoria gegen die Altstadt und Schweinfurt um den Aufstieg in die 3. Liga gespielt. Gegen aufopferungsvoll kämpfende Saaser ist der Viertligisten nun böse gestolpert. Die Saas hat mit 5:4 nach Elfmeterschießen gewonnen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

BSC Saas-Bayreuth: Das sind die Wunschgegner in der 2. Runde des Toto-Pokals

Gefeierter Held im Elfmeterschießen war Torwart Tim Tscheuschner. Der hütet normalerweise sogar „nur“ und der Kleisklasse das Tor der Zweitvertretung. Am Dienstag wuchs er über sich hinaus, zeigte ein starkes Spiel und hielt noch zwei Schüsse in der finalen Nervenschlacht.

Einen Wunschgegner haben die Saaser auch schon auserkoren. Genauer gesagt sind es sogar zwei: der ruhmreiche TSV 1860 München ist der eine. Auf Facebook sprechen einige Fans dem BSC Bayreuth-Saas aus der Seele wenn sie schreiben: „Ich gönns euch und habt euch dieses sportliche Highlight gegen 1860 (alles andere wäre ja Quatsch und kein Highlight) absolut verdient.“ Und dann gäbe es ja noch den Nachbarn in direkter Sichtweite der Saas: die SpVgg Bayreuth.

Beide Duelle sind möglich. Vielleicht meint es die Losfee heute Abend ja gut mit dem aufopferungsvoll spielenden David vom Lerchenbühl. Dann stünde auch die Chancen nicht schlecht, im Hans-Walter-Wild-Stadion spielen zu dürfen.