Coronavirus

So unterstützt der Landkreis Kulmbach seine Gastronmiebetriebe in der Corona-Pandemie

Mit einer Gutscheinaktion „Wir für unsere Wirte“ will der Landkreis Kulmbach die heimischen Gastronomen im zweite Corona-Lockdown retten.

Für die durch die Corona-Pandemie angeschlagene heimische Gastronomie hat sich der Landkreis Kulmbach zusammen mit der Kreisstelle des Bayerischen Hotel- und Gaststätten-Verbandes (BHG) etwas einfallen lassen: Unter der „Gastro-Weihnachts-Bescherung“ verbirgt sich eine Gutscheinaktion für die, die gerade wirtschaftlich besonders leiden müssen. Hier sind die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Landkreis Kulmbach von Donnerstag (3.12.2020).

Landkreis Kulmbach unterstützt seine Gastronomiebetriebe: Wie eine Gutscheinaktion alle glücklich machen soll

Hierfür kann man Gutscheine in beliebiger Höhe erwerben und bei rund 70 Mitgliedsbetrieben der Kreisstelle im Landkreis Kulmbach einlösen„, heißt es. Die Liste der teilnehmenden gastronomischen Betriebe sei im Tourismusportal des Landkreises Kulmbach abrufbar.

Gutscheine für Leistungen aus der Region Kulmbach als ideales Weihnachtsgeschenk

Stephan Ertl, der Vorsitzende der BHG Kreisstelle Kulmbach, soll gesagt haben „Die Gutscheine sind geradezu ein ideales Weihnachtsgeschenk, bei der die Beschenkten eine große Auswahl haben. Von der Dorfwirtschaft bis hin zum 2 Sterne Restaurant ist alles dabei.“ Das Klinikum Kulmbach und das Landratsamt Kulmbach seien voran gegangen und bereits Gutscheine geordert.

„Wir haben uns entschieden, Gutscheine der Gastro-Weihnachts-Bescherung an unsere 1.700 Mitarbeiter auszugeben. Zum einen als Ersatz für ausgefallene Veranstaltungen wie unser Herbst- und Betriebsfest, aber auch als kleines Dankeschön für das ganze Jahr 2020, auch wenn die persönlichen Begegnungen sicher nicht ersetzt werden können“, so Geschäftsführerin Brigitte Angermann.

Als Dankeschön in der Corona-Pandemie: Klinikum Kulmbach und Landratsamt schenken Gutscheine der heimischen Gastronomie

Frank Wilzok vom Personalrat des Klinikums bedankt sich bei der Geschäftsführung und auch beim Zweckverbandsvorsitzenden Landrat Klaus Peter Söllner und führt aus: „Vor Weihnachten ist das eine super Sache für die Mitarbeiter/innen, denen man damit ein Stück weit zeigt, dass man für sie da ist in der Corona-Zeit. Andererseits ist es für die Gastronomie ein Zeichen von uns, um zu unterstützen, weil wir genau wissen, wie es den Betrieben auch geht. Das ist eine Win-Win-Situation, dafür gilt es danke zu sagen.“

Auch der Personalrat des Landratsamtes Kulmbach schließt sich der Gutschein-Aktion an. „Als Ersatz für die ausgefallene Weihnachtsfeier und den Betriebsausflug wollen wir, dass die Mitarbeiter/innen einen Gutschein in der örtlichen Gastronomie einlösen können und unterstützen die tolle Aktion“, so Personalratsvorsitzender Udo Kastner.

„Wir alle für unsere Wirte“

Und Cornelia Krueger, Tourismusreferentin des Landkreises Kulmbach, ergänzt: „Mit der Aktion versuchen wir bei den Gastronomen ein Stück Angst und Sorgen in Zuversicht zu verwandeln. Wir freuen uns auf einen großen Zusammenhalt in der Region – wir alle für unsere Wirte!

Die Branche der Gastronomie und Hotellerie leidet mit am stärksten unter den aktuellen Einschränkungen. „Unsere Gastronomie muss unterstützt werden. Wir wollen alle aufrufen, sich dem Beispiel von Klinikum und Landkreis Kulmbach anzuschließen. Wir schaffen es damit, dass wir die Wertschöpfung dorthin bringen, wo sie hochverdient ist“, stellte Landrat Klaus Peter Söllner fest.

Die Gutscheine können ab sofort in der Kreisstelle des BHG im Hotel Ertl,
Hardenbergstr. 3, 95326 Kulmbach, Tel. 09221/974000, info@hotel-ertl.de erworben werden.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion