Coronavirus

Sonderimpfung in Bayreuth für Urlauber: So könnten Reisende noch mit Corona-Impfung in die Ferien

Mit nur einer Corona-Impfung in den Urlaub: Mit dieser Aktion wirbt das Bayreuther Landratsamt, um die Impfbereitschaft in Bayreuth zu erhöhen.

In Bayreuth gibt es eine Sonderpimpf-Aktion für Urlauber: „Einmal gepikst, bevor du fliegst“ – so könnte vor den Sommerferien für viele Menschen das passende Motto lauten, schreibt das Bayreuther Landratsamt in einer Mitteilung.

Die Verantwortlichen des Impfstoff-Managements für Stadt und Landkreis Bayreuth möchten den Bürgerinnen und Bürgern nämlich ein ganz besonderes Impfangebot machen – für einen sicheren Urlaub mit Corona-Impfung.

Corona-Impfung in Bayreuth: Spezielles Angebot für Urlauber

Am 14. und 21. Juli (jeweils mittwochs) stehen insgesamt rund 400 Impfdosen des Herstellers Johnson & Johnson zur Verfügung, die von 13:45 bis 20:15 Uhr in der Turnhalle am Bayreuther Stadtbad verimpft werden, teilt das Landratsamt mit.

Auch interessant: So sieht es im Bayreuther Impfzentrum aus.

Die Besonderheit des Johnson & Johnson-Vakzins ist, dass es nur einmal gespritzt werden muss. Ein vollständiger Impfschutz tritt also schon 15 Tage nach der ersten und einzigen Impfung ein, „was – auch mit Blick auf einen möglichen Urlaub in den Sommerferien – große Erleichterungen mit sich bringt“.

Anmelden für spezielle Impf-Aktion in Bayreuth

Anmelden können sich alle Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Bayreuth, die mindestens 18 Jahre alt sind. Die Anmeldung für diese spezielle Aktion erfolgt ausschließlich über die Impf-Hotline (0921/728-700), die montags bis freitags von 8:00 bis 13:30 Uhr erreichbar ist.

Neben dieser Aktion ist in Bayreuth zu bemerken, dass die Impfbereitschaft sinkt: In den ersten beiden Juliwochen gibt es noch rund 5.000 freie Impftermine in Pegnitz und Bayreuth.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion