Coronavirus

Testen in Bayreuth: An diesen Teststationen können sich Schüler ohne Termin vor dem Schulanfang testen lassen

Vor dem Ende der Sommerferien bietet die Stadt Bayreuth an zwei Teststationen vermehrt Tests für Schüler an. Auch die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft beteiligt sich an der Aktion.

In einer Pressemitteilung verkünden die Schulverwaltung der Stadt Bayreuth und der Landkreis Bayreuth erhöhte Testkapazitäten an zwei Teststationen in der Stadt.

Schülerinnen und Schüler können sich dort am Montag ohne Termin pünktlich vor dem Schulstart auf Corona testen lassen.

An diesen Stationen in Bayreuth können sich vermehrt Schüler testen lassen

Wie die Stadt mitteilt, handelt es sich bei den Teststationen um die Station am Volksfestplatz, Friedrich-Ebert-Straße 87, sowie die Teststraßen in der Schlossgalerie am La-Spezia-Platz. Die Station am La-Spezia-Platz hat von Montag bis Freitag, 7 bis 20 Uhr, und Samstag von 7 bis 14 Uhr geöffnet. Die am Volksfestplatz von 7 bis 17 Uhr bzw. 8 bis 16 Uhr. Heute (7. September 2021) wurden für Bayreuth keine Neuinfektionen gemeldet.

An diesen Stationen können sich Schülerinnen und Schüler ohne Terminvereinbarung schon am Montag per Schnelltest testen lassen. Laut der Pressemitteilung der Stadt seien hierfür extra die Testkapazitäten an den beiden Stationen erhöht worden.

Primär sei das Angebot an Erstklässler gerichtet, um diesen den Schulstart so angenehm wie möglich zu gestalten. Natürlich können sich aber auch ältere Schüler testen lassen.

Separates Testangebot der DLRG zum Schulstart – Testergebnis per E-Mail

Auch an der Aktion beteiligen wird sich die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), wie diese ebenfalls in einer Pressemeldung mitteilt. Im Corona-Schnelltestzentrum der DLRG Am Briefzentrum 4 in Bayreuth – schräg gegenüber der Deutschen Post – wird es ebenfalls extra für Schüler die Möglichkeit geben, sich testen zu lassen.

Das Schnelltestzentrum der DLRG wird am 12. September von 13 bis 16 Uhr und am 13. September von 10 bis 14 Uhr und 15 bis 19 Uhr für Schülertests geöffnet sein. Das Angebot richte sich laut der Pressemeldung allerdings auch an Lehrer und Mitarbeiter in Kitas.

Unter 18 Jahren benötigen die Schüler eine Einverständniserklärung der Eltern. Es wird möglich sein, sich ohne Termin testen zu lassen, allerdings könnten laut der DLRG eventuell Wartezeiten verringert werden. Das Ergebnis wird den Besuchern nach dem Test per E-Mail zugesendet.