Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Verkürzte Isolationspflicht nach Corona-Infektion: Lauterbach nennt wichtiges Detail

Karl Lauterbach hat am Montag (2. Mai 2022) neue Leitlinien zur verkürzten Corona-Isolation vorgestellt. Der Minister betont einen wichtigen Punkt.




Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat sich am Montag (2. Mai 2022) zu einer neuen Corona-Regel geäußert.

Die Isolationspflicht wurde für corona-infizierte Personen verkürzt. Lauterbach nennt ein wichtiges Detail.

Lauterbach: Verkürzte Isolation bei Corona-Infektion

Verkürzte Corona-Isolationspflicht in Deutschland: Ab sofort dauert die Isolation fünf Tage. Das hat Gesundheitsminister Karl Lauterbach auf einer Pressekonferenz in Berlin bestätigt. Der Schritt wurde bereits in den Tagen zuvor angekündigt. Lauterbach sprach von einer „Lösung mit Augenmaß“. Lesen Sie auch: Erstmals seit September 2021 ist am 2. Mai kein Mensch an oder mit Corona verstorben.

„Es handelt sich bei Corona nicht um eine Grippe oder eine einfache Infektionserkrankung“, so Lauterbach. Deshalb gebe es die Isolationspflicht auch trotz aktuell fallender Corona-Zahlen. Diese Isolationspflicht werde nun verkürzt, angeordet werde sie weiterhin von den Gesundheitsämtern.

Verkürzte Corona-Isolation: negativer Test empfohlen

Lauterbach betont ist, ein negativer Test soll nach einer Corona-Infektion empfohlen werden. Das RKI spreche diese Empfehlung aus und werde das noch heute im Laufe des Tages auf seiner Website kommunizieren. Ein Freitesten ist demnach nicht mehr verpflichtend, man müsse nach der verkürzten Isolation auf kein negatives Testergebnis mehr warten. Für infiziertes Personal des Gesundheitswesens jedoch soll das Freitesten Pflicht werden.

Die Anordnung einer Isolation liege weiter im Kompetenzbereich der Bundesländer. Die wiederum würden sich an die neuen Empfehlungen des RKI halten. Die nun auf fünf Tage verkürzte Corona-Isolation basiert auf kürzeren Krankheitsverläufe der aktuellen Omikron-Variante BA.2. In Bayern gilt diese einschneidende Corona-Regel seit dem 1. Mai nicht mehr.