Zuletzt aktualisiert am

Wohnen

Wohnungspreise in Bayreuth explodieren: Seit Corona deutlich gestiegen

Wohnen in Bayreuth wird immer teurer. Eine aktuelle Studie zeigt: Die Kaufpreise für Wohnungen sind deutlich gestiegen.

Die Kaufpreise für Wohnungen in Bayreuth sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von immowelt.de.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

2017 lagen die Quadratmeterpreise für einen Wohnungskauf noch bei 2.208 Euro. Aktuell im Jahr 2021 liegen diese bei 3.157 Euro.

Wohnen in Bayreuth: Kaufpreise steigen deutlich

Durchschnittlich sind die Preise von Jahr zu Jahr um neun Prozent gestiegen, berichtet immowelt. Von 2020 auf 2021 waren es sogar elf Prozent.

Von 2.841 Euro, die 2020 pro Quadratmeter beim Wohnungskauf gezahlt wurden, stiegen die Preise auf 3.157 Euro an.

Wohnen im Kreis Bayreuth: die günstigsten Preise

Auch im Landkreis Bayreuth sind die Kaufpreise für Wohnungen durchschnittlich um 11 Prozent gestiegen, berichtet immowelt.

Eine der günstigsten Regionen im Kreis Bayreuth ist nach immowelt-Berechnungen die Region um Fichtelberg. Hier wird der Quadratmeterpreis mit 1.012 Euro beziffert – im Jahr 2020 lag er noch bei 911 Euro.

Der Durchschnitt beim Kaufpreis einer Wohnung im gesamten Landkreis Bayreuth betrage 2.185 Euro pro Quadratmeter – auch hier gibt es eine Steigerung: 2020 lag der Preis bei 1.966 Euro.