Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Nach Wildunfall in Oberfranken: mehrere Autos krachen ineinander – drei junge Frauen ins Krankenhaus

Nach einem Wildunfall zwischen Schönbrunn und Wunsiedel sind am Dienstag (26.10.2021) mehrere Frauen mit ihren Autos ineinander gekracht.

Am Dienstagabend (26. Oktober) gegen 18:40 Uhr hat ein Auto zwischen Schönbrunn und Wunsiedel ein Wildtier erfasst.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Diese Situation erkannten gleich zwei junge Frauen nicht. In Folge des Unfalls sind deshalb drei Autos miteinander kollidiert.

Karambolage nach Wildunfall bei Wunsiedel

Am Dienstag gegen 18:40 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2665 zwischen Schönbrunn und Wunsiedel ein Wildunfall. Das berichtet die Polizei aus Wunsiedel. Nach einem Unfall mit einem Reh in Franken ist ein Auto komplett ausgebrannt. Zwei Jungendliche wurden bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt.

Das Auto, das mit dem Tier zusammenstieß stand kurz nach der Kollision noch auf der Fahrbahn. Eine kurz darauf an der Unfallstelle ankommende 64-jährige Wunsiedlerin konnte ihr Auto abbremsen. Sie kam etwa zehn Meter davor zum Stehen. Eine 19-jährige Wunsiedlerin kam kurz darauf an die Unfallstelle gefahren. Sie erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr mit ihrem Auto auf das Fahrzeug der 64-Jährigen auf.

Drei Autos krachen bei Wunsiedel ineinander

Doch damit nicht genug: Eine nachfolgende 27-jährige Autofahrerin aus Tröstau konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte wiederum auf den Pkw der 19-Jährigen. Bei der Karambolage wurden sowohl die 19-Jährige sowie ihre 17-jährige Beifahrerin, als auch die 27-jährige Unfallbeteiligte leicht verletzt und vom Roten Kreuz ein Krankenhaus gebracht. Nach erfolgter Behandlung konnten alle drei jedoch wieder entlassen werden. In Bayreuth kam es zu einem Zusammenstoß eines Lkw mit einem Fahrradfahrer. Der Fahrradfahrer wurde dabei schwer verletzt.