Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Zwei Schwerverletzte nach Unfall im Landkreis Kulmbach – Rettungshubschrauber im Einsatz

Nach einem Unfall im Landkreis Kulmbach am Donnerstag (4.2.2021) war die Bundesstraße komplett gesperrt.

Auf der B85 im Kreis Kulmbach, nahe der Abzweigung Wehrhaus hat es am Donnerstag (4.2.2021) einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Update vom 4. Februar 2021 um 22:00 Uhr: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kreis Kulmbach – Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Donnerstagnachmittag (4.2.2021) hat sich auf der B 85 auf Höhe der Einmündung nach Unterdornlach ein folgenreicher Verkehrsunfall ereignet. Ein 48-jähriger VW Fahrer wollte zunächst aus Richtung Unterdornlach kommend nach links in Richtung Kronach auf die B 85 einbiegen. Hierbei übersah er einen aus Richtung Kronach kommenden BMW.

Der VW kam durch eine Vollbremsung zwar zum Stehen, ohne mit dem BMW zusammenzustoßen. Jedoch führte der 22 Jahre alte BMW Fahrer eine Ausweichlenkung nach links durch, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei brach das Fahrzeug aus und schleuderte mit der linken Fahrzeugseite frontal in einen aus Richtung Kulmbach entgegenkommenden Lada eines 69-Jährigen.

Der Fahrer des BMW erlitt schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen und musste durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Der 69 Jahre alte Fahrer des Lada wurde ebenfalls schwer verletzt. Er wurde nach der Bergung aus dem Fahrzeug mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Bayreuth hat ein Sachverständiger zusammen mit den Beamten der Polizei Kulmbach seine Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Totalschaden an beiden Fahrzeugen. Er wird auf 10.000 Euro beziffert.Die Feuerwehren Ku Limbach und Oberdornlach, ein Notfallseelsorger, zwei Notärzte und der Rettungsdienst waren jeweils mit starker Manpower vor Ort. Die B 85 musste für die Dauer der Unfallaufnahme ca. 2 Stunden komplett gesperrt werden.

Update vom 4. Februar 2021 um 16:15 Uhr: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kreis Kulmbach

Nach ersten Informationen vor Ort erklärte ein Sprecher der Polizei: Zwei Menschen haben sich bei dem Unfall schwer verletzt. Eine Person musste sogar mit dem Rettungshubschrauber nach Bayreuth geflogen werden.

Zum Unfallhergang ist bisher folgendes bekannt: Ein Auto aus Richtung Kronach ist auf die Bundesstraße in Richtung Kulmbach gebogen, habe dort allerdings ein anderes Fahrzeug übersehen. Dieses wollte ausweichen und ist dabei frontal in den Gegenverkehr gekracht.

Demnach waren insgesamt drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt.

Die Polizei ist aktuell noch vor Ort und die Straße ist gesperrt.

Erstmeldung: Unfall auf Bundesstraße bei Kulmbach: zwei Verletzte

Die Polizei berichtet, dass es auf der B85 in der Nähe der Abzweigung nach Wehrhaus in der Region Kulmbach einen Unfall zweier Fahrzeuge gegeben hat. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sollen zwei Personen verletzt worden sein.

Die Strecke ist komplett gesperrt. Aktuell (Stand: 15:05 Uhr) sind Einsatzkräfte vor Ort. Das Bayreuther Tagblatt berichtet von vor Ort.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion