Zuletzt aktualisiert am

Wohnquartier

16 Häuser in acht Tagen aufgestellt: Neue Wohnungen für Familien in Bayreuth

Die Gemeinnützige Bayreuther Wohnungsbaugenossenschaft (GBW) baut im Stadtteil Kreuz in Bayreuth 16 neue Reihenhäuser in Modulbauweise.

Im Stadtteil Kreuz in Bayreuth entstehen 16 neue Reihenhäuser. Insgesamt bieten die neuen Häuser zwischen 90 und 132 Quadratmeter. Das Besondere an den neuen Häusern ist die Bauart – es handelt sich um Modulhäuser. Auch die Erweiterung der Kinder – und Jugendpsychiatrie in Bayreuth soll einen Modulbau bekommen.

Anzeige

16 neue Modul-Reihenhäuser im Stadtteil Kreuz in Bayreuth

„Jedes Haus besteht aus 4-5 Modulen, die als Blöcke im Werk vorgefertigte und aufgrund des Gewichts von 32 Tonnen mit einem Spezialkran anschließend auf der Baustelle zusammengesetzt werden. Diese neue Art des Bauens erfordert zwar vorab eine gründliche Planung, der Hausbau ist dadurch jedoch zeitsparender, kostengünstiger und effizienter“, erklärt Uwe Langhammer, der verantwortliche technische Leiter der Gemeinnützigen Bayreuther Wohnungsgenossenschaft (GBW).

Nur acht Tage Zeit für die neuen Häuser im Bayreuther Kreuz

Für die 74 benötigten Module – was den 16 Reihenhäusern entspricht – werden nur acht Tage zur Aufstellung gebraucht, teilt die GBW mit. Das bedeutet, dass schon im Dezember die ersten Familien ins neue Stadtteilquartier einziehen können. Alle 16 Reihenhäuser seien bereits vermietet, es wären aber weitere Bauprojekte dieser Art geplant, informiert GBW-Vorstand Markus-Patrick Keil.

Das neue Stadtteilquartier in St. Georgen bietet ebenfalls neuen Wohnraum für Familien.

Bayreuther Tagblatt - Ricarda Schoop

 bt-Redakteurin Online/Multimedia
Ricarda Schoop