Aktualisiert am

Polizei

17-Jähriger randaliert in Oberfranken und wird dabei beobachtet

Ein 17-Jähriger hat am Dienstag (22.6.2020) in Oberfranken randaliert und gegen Autos und eine Schaufensterscheibe geschlagen. Bei seiner Randale-Tour wurde er allerdings von einem Zeugen beobachtet. 

Sachschaden in Höhe von 200 Euro richtete ein 17-jähriger Hofer am Dienstagabend (22.6.2020) im Stadtgebiet Hof an. Nun muss er sich wegen Sachbeschädigung verantworten. In Bayreuth ist ein Streit zwischen vier Frauen kürzlich so eskaliert, dass er in einer Schlägerei endete.

17-Jähriger randaliert in Hof

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den jungen Mann, wie er um 20:45 Uhr in der Sedanstraße in Hof zunächst mit der Faust auf einen geparkten Peugeot einschlug. Anschließend ging er weiter und drosch gegen eine Schaufensterscheibe. Zu guter Letzt versetzte er einem geparkten Fiat einen Kopfstoß. Der Hofer verursachte so den Sachschaden in Höhe eines dreistelligen Eurobereichs. Augenscheinlich zog er sich dabei selbst keine Verletzungen zu.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion