Zuletzt aktualisiert am

Nachrichten aus Bayreuth

187 Strassenbande: Kommt Skandal-Rapper Gzuz nach Bayreuth?

Rapper Gzuz von der 187 Straßenbande hat ein Video in den sozialen Medien hochgeladen. Dort kündigt er an: „Auf geht’s nach Bayreuth.“ Seine Fans rätseln.

Befindet sich Rapper Gzuz von der 187 Strassenbande auf dem Weg nach Bayreuth? Ein Video auf Instagram lässt es vermuten.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

187 Strassenbande: Gzuz postet Video – „Auf geht’s nach Bayreuth“

Auf YouTube rätseln Fans des Skandal-Rappers wegen seines neuesten Story-Videos auf Instagram. Dort kündigt Gzuz an: „Auf geht’s nach Bayreuth.“ Ob die Aussage des Sprechgesangsartisten auch wirklich stimmt und, wenn ja, was der gebürtige Hamburger in der Wagnerstadt möchte, ist nicht klar.

Auf Youtube, wo das Video ebenfalls hochgeladen ist, rätseln seine Fans. „Was will der überhaupt bei uns?“, fragt ein Nutzer mit dem Namen“ッiTzMando.“ Ein anderer User „steelbree“ hält auch ein Fantreffen für möglich. Anhaltspunkte gibt es aktuell jedoch keine.

Fans rätseln über Internet-Video von Skandal-Rapper Gzuz

Ein anderer Nutzer – Lion Y – hat eine mögliche Erklärung parat. Aktuell beträgt die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth 18,7. Das sind genau die Zahlen, die auch im Namen der Rapcrew von Gzuz, der 187 Strassenbande, vorkommen. Die Zahlenkombination 187 ist die Nummer des Paragraphen im Strafgesetzbuch von Kalifornien, in dem Mord behandelt wird. Es könnte sich also um eine Promo-Aktion handeln.

Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Kristoffer Jonas Klauß heißt, stand bereits wegen Überfall, Körperverletzung, Tierquälerei und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Sprengstoff- und Waffengesetz vor Gericht. Zwischen 2010 und 2013 saß der Rapper nach einem Überfall im Gefängnis. Ende September 2020 wurde Klauß erneut verurteilt: zu 18 Monaten Haft. Noch ist das Urteil nicht rechtskräftig.

Update um 19 Uhr: Inzwischen hat Rapper Gzuz weitere Videos zu seiner Instagram-Story hinzugefügt. Diese lassen darauf schließen, dass er sich trotz der eindeutigen Ankündigung, nicht in Bayreuth befindet. Die aktuellen Videoclips deuten eher auf eine Reise nach Beirut hin. 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion