Zuletzt aktualisiert am

Corona

422 Euro für ersten Haarschnitt nach dem Lockdown in Bayreuth: Das steckt dahinter

Friseurmeister Andreas Nuissl aus Bayreuth hat zur Öffnung der Friseursalons ab dem 1. März eine Aktion einfallen lassen: Er hat den ersten Termin via EBay versteigert. Fast 500 Euro kamen zustande.

Bayreuther Friseur versteigert ersten Haarschnitt: Nach dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern am gestrigen Mittwoch (10.2.2021) steht fest: Friseure dürfen ab dem 1. März 2021 wieder öffnen. Andreas Nuissl hat sich eine besondere Aktion zur Eröffnung einfallen lassen.

Update vom 21. Februar 2021: Erster Haarschnitt in Bayreuth kostet 422 Euro

Zur Öffnung nach dem Lockdown hat der Friseur Andreas Nuissl eine Aktion gestartet und den ersten Haarschnitt auf Ebay versteigert. Nun ist die Auktion auf der Plattform abgelaufen.

422 Euro lautet das letzte Gebot. Der Erlös dieser Aktion geht zu gleichen Teilen an die Tafel Bayreuth und den Service-Club Round Table 98 Bayreuth, sagte Nuissl dem bt zu Beginn der Aktion.

Zusätzlich zu den aus der Ebay-Aktion gebotenen 422 Euro wurden von Kunden und Freunden weitere 1.310 Euro gespendet, schreibt Nuissl auf seiner Facebookseite. Andreas Nuissl rechnet mit noch mehr Spenden in den kommenden Wochen. Die Übergabe der Spenden an den Service-Round-Table soll am 15.3.2021 in Nuissl’s Friseursalon stattfinden.

Meldung vom 11. Februar 2021: Bayreuther Friseur mit Charity-Aktion

Der Friseurmeister weiß, dass nach dem langen Warten jeder den ersten Friseurtermin haben möchte. Um niemanden bei der Vergabe des ersten Termines zu bevorzugen, möchte er seinen ersten Haarschnitt mit Styling höchstbietend versteigern, um mit dem Erlös etwas Gutes zu tun. Nuissl hatte zuletzt mit einer makabren Aktion auf die Situation der Friseure aufmerksam gemacht.

Der Erlös dieser Aktion geht zu gleichen Teilen an die Tafel Bayreuth
und den Service-Club Round Table 98 Bayreuth, der Kinder in Not, besonders in der Corona-Pandemie, unterstützt.

Hier kann man ab sofort an der Versteigerung des Termines bei Andreas Nuissl teilnehmen. Bislang sind 15 Gebote abgegeben worden. Aktuell (Stand: 11.2.2021, um 13:18 Uhr) beläuft sich das Höchstgebot auf 272 Euro.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion