Polizei

86-Jähriger missachtet Vorfahrt in Oberfranken und kracht ungebremst in Auto

Ein 86-jähriger Mann ist am Samstag (12.9.2020) in Helmbrechts einfach auf eine Kreuzung gefahren, ohne auf die Vorfahrt zu achten. Er krachte mit unverminderter Geschwindigkeit in ein anderes Auto. 

Am Samstag (12.9.2020) ist ein 86-Jähriger einfach auf eine Kreuzung in Helmbrechts (Landkreis Hof) gefahren, ohne auf die Vorfahrt zu achten. Er krachte deswegen mit unverminderter Geschwindigkeit in ein anderes Auto. Auch interessant: Auf der A9 bei Bayreuth schnappte die Polizei einen gesuchten Straftäter. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor.

Unfall im Landkreis Hof

Gegen 14:30 Uhr fuhr ein 86-jähriger Mann mit seinem kleinen Auto die Melchior-Feuerlein Straße in Richtung Pressecker Straße. An der Kreuzung missachtete der Mann jedoch die Vorfahrt eines von links kommenden Skoda-Fahrers. Der 86-Jährige krachte mit seiner Front in die rechte Seite des Skoda, ohne die Geschwindigkeit vorher zu reduzieren, berichtet die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Skoda auf die linke Seite und schleuderte noch ca. zehn Meter weiter auf den Bürgersteig. Der 31-jährige Fahrer des Skoda, und 86-jährige Unfallverursacher wurden zum Glück nur leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, erklärt die Polizei.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion