Zuletzt aktualisiert am

Verkehr

Diese Straße in Bayreuth ist bald wochenlang komplett gesperrt

In einem äußeren Stadtteil von Bayreuth wird eine Wasserleitung neu verlegt. Die Straße wird lange komplett gesperrt.

Zwischen dem neuen Kreisverkehr in St. Johannis und dem Ortsausgang Eremitenhof in Bayreuth in der Eremitenhofstraße wird eine Wasserleitung neu verlegt. Die Straße in Bayreuth bleibt ab 30. Juli während der Sommerferien komplett gesperrt. Eine andere vielbefahrene Straße in Bayreuth ist bereits ab dem 13. Juli gesperrt.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Straße in Bayreuth lange komplett gesperrt – das ist der Grund

Die Stadtwerke Bayreuth erneuern in der Eremitenhofstraße die Wasserleitung. Die Straße zwischen dem neuen Kreisverkehr St. Johannis und dem Ortsteil Eremitenhof wird deshalb komplett gesperrt. Das teilen die Stadtwerke Bayreuth mit. Die Baumaßnahme dauert vom 30. Juli bis zum 13. September die gesamten Sommerferien über.

„Wir arbeiten zwischen dem neuen Kreisel und dem Ortsausgang Eremitenhof parallel in beide Richtungen, deswegen brauchen wir die Vollsperrung“, erklärt Jochen Klughardt, der das Projekt bei den Stadtwerken Bayreuth koordiniert. Rechnet man den vorhergehenden Bauabschnitt hinzu, werden die Stadtwerke Bayreuth in diesem Bereich rund 450 Meter Wasserleitung erneuert haben. 

Ab Mitte Juli sind zudem zwei andere Straßen in Bayreuth mehrtägig gesperrt.

Was die Vollsperre in Bayreuth für die Anwohner bedeutet

Anlieger erreichen ihre Häuser während der Bauarbeiten über die Wunaustraße. „Mit den Anwohnern werden wir uns wie schon im ersten Bauabschnitt eng abstimmen, damit sie durch die Baustelle möglichst wenig gestört werden“, betont Klughardt. Der Durchgangsverkehr in Richtung Seulbitz wird bis Mitte September über Neunkirchen umgeleitet.

Auch beim Stadtbusverkehr der Stadtwerke gibt es durch die Baustelle Veränderungen: Das Unternehmen wird ab dem 30. Juli bis zum 13. September auf der Linie 303 zwischen Seulbitz und Aichig einen Shuttle-Bus im Stundentakt anbieten. Dieser bedient die stadtauswärtigen Haltestellen ‚Lindigstraße‘, ‚Lohengrin Therme‘, ‚Breiter Rain‘, ‚Seulbitz Ort‘ und ‚Seulbitz Alm‘. Der Shuttle-Bus fährt über Neunkirchen bis zur Haltestelle ‚Aichig‘ – von dort geht es mit den regulären Bussen der Linie 303 weiter. Die Stadtwerke Bayreuth bitten ihre Fahrgäste, die genauen Abfahrtzeiten den geänderten Fahrplanaushängen an den betroffenen Haltestellen zu entnehmen. 

Wegen einem schweren Unfall musste eine Straße in der Nähe stundenlang gesperrt werden.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion