Zuletzt aktualisiert am

Nachtleben

Diskothek Fabrik aus Bayreuth macht eine Ansage aus der Corona-Pause

Die Diskothek Fabrik aus Bayreuth sendet ein Lebenszeichen aus der Corona-Pause. Es soll wieder losgehen – und zwar BALD.

Lange war es ruhig um die Diskothek Fabrik aus Bayreuth. Corona hat dem Bayreuther Nachtleben einen Riegel vorgeschoben.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Doch nun macht die Fabrik auf sich aufmerksam: „BALD!“ soll es wieder losgehen, steht auf Plakaten und Schildern in Bayreuth. Im ersten Corona-Sommer 2020 hatte die Fabrik eine Party über den Dächern der Stadt organisiert.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Diskothek Fabrik aus Bayreuth: eine Kampagne als Lebenszeichen an Nachtschwärmer

Wer in den vergangenen Wochen aufmerksam durch Bayreuth ging, der konnte an verschiedenen Orten auffällige Plakate erkennen: In rot und schwarz gehalten, ein Bild von ekstatischen Partygängern. Daneben prangte in Großbuchstaben das Wort „Bald“. Eher klein am Rande war das Logo der Diskothek Fabrik aus Bayreuth zu erkennen.

Das bt hat bei Fabrik-Chef Ahmad Kordbacheh nachgefragt, was hinter der Aktion steckt. „‚Bald‘ ist für mich ein positives Wort. Es bedeutet nach vorne zu schauen und sich auf etwas zu freuen. Das tue ich“, erklärt er. Die Diskothek Fabrik aus Bayreuth möchte demnach ein Zeichen setzen und signalisieren, dass sie noch da sei. „Das Licht am Ende des Tunnels ist besser als das Dunkel darin. Ich bin mir sicher: Bald kommen wir gemeinsam aus dem Tunnel heraus.“

Und bis dahin will sich die Fabrik gut vorbereitet sein, wenn es wieder losgeht. Bis dahin wird in der Fabrik Bayreuth das „Feierwohnzimmer noch schöner“ gemacht, wie auf Facebook angekündigt wird. Genaueres will sich Kordbacheh noch nicht entlocken lassen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Nächster Gig der Diskothek Fabrik aus Bayreuth noch diesen Sommer

Wenn Kordbacheh nach vorne schaut, dann wird der 25. Juli für ihn ein besonderes Datum sein. „Dann werden es 500 Tage sein, dass die Fabrik geschlossen sein wird“, sagt er. Von den weitreichenden Corona-Lockerungen vom 7. Juni profitiert die Diskothek Fabrik aus Bayreuth derzeit nicht.

Einen anderen Tag hat Kordbacheh sich im Kalender ebenfalls markiert. Allerdings aus einem anderen Grund: Am 13. August steigt „Meine Bühne Bayreuth“ in der Wilhelminenaue im Rahmen der Bayreuth Summertime. In Zusammenarbeit mit der Bayreuth Tourismus und Marketing GmbH hat Kordbacheh ein Hip Hop und R&B-Event auf die Beine gestellt. „Ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass wir dieses Jahr auch nur irgendein Event stemmen können. Dafür ist unser Team jetzt hart motiviert.“

Jürgen Lenkeit

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Jürgen Lenkeit