Zuletzt aktualisiert am

Bauausschuss

Bauausschuss befasst sich mit Sanierung einer weiteren Schule in Bayreuth: Sanierung wird länger dauern als geplant

Am kommenden Dienstag, 21.09.2021, wird der Bauaausschauss der Stadt Bayreuth zur Sanierung der Albert-Schweitzer-Schule tagen. Auch hier dauert das Prozedere länger als geplant.

Die Albert-Schweitzer-Mittelschule in Bayreuth – ein weiteres Schulsanierungsprojekt neben der Graserschule. Und beide sind eindeutige Problemkinder der Stadt.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Kommende Woche wird sich der Bauausschuss erstmals nach der Sommerpause mit der Generalsanierung der Albert-Schweitzer-Schule befassen.

Sanierung bei Bayreuther Schule dauert länger als geplant

Wie die Stadt Bayreuth in einer Pressemitteilung meldet, steht die Albert-Schweitzer-Schule auf der Agenda der Bauausschusssitzung vom Dienstag, 21. September 2021, um 16 Uhr. Diese werde länger dauern als geplant. Auch die Sanierung der Graserschule zieht sich – der Vater eines Kindes klagte kürzlich über die dortige Situation.

Ursprünglich sei der Beginn des neuen Schuljahres als Fertigstellungstermin angepeilt gewesen – dieser konnte nicht eingehalten werden. In der kommenden Sitzung wollen das Baureferat und das beauftragte Architekturbüro über den aktuellen Stadt der Kosten- und Terminplanung berichten.

Auch Berufsschule in Bayreuth soll renoviert werden

Doch damit jedoch nicht genug: Weiterhin steht der abschnittsweise Neubau der Gewerblichen Berufsschule in Bayreuth auf dem Plan. Diese Investition soll ca. 132,5 Millionen Euro kosten, welche über zehn Haushaltsjahre finanziert werde.

Hierbei seien die Planungen jedoch schon weit fortgeschritten und der Stadtrat müsse nur noch zustimmen. Vom Bauausschuss soll hierzu eine Empfehlung an den Stadtrat abgegeben werden.