Zuletzt aktualisiert am

Kultur

Bayreuther Festspiele 2021: Es wird keinen roten Teppich geben

Einen weiteren Zuschauermagnet wird es bei den Bayreuther Festspielen 2021 ebenfalls wegen der Corona-Pandemie nicht geben: der rote Teppich ist gestrichen.

Am 25. Juli starten die Bayreuther Festspiele 2021. Das steht bei den aktuellen Planungen schon fest. Nun sagte der Bayreuther Kulturreferent, dass es allerdings keinen roten Teppich geben werde.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

Außerdem wurden bereits Container für einige Mitarbeiter der Festspiele aufgestellt. Eine Teststation werde aktuell ebenfalls errichtet.

Wagner-Festspiele ohne roten Teppich

Eines der größten Medienereignisse, ein Magnet für viele Bayreuth – der rote Teppich bei den Bayreuther Festspielen. Auch 2021 wird es dieses Ereignis nicht geben. Das erklärte der Bayreuther Kulturreferent, Benedikt Stegmayer, im Interview bei BR Klassik: Es wird keinen roten Teppich geben. Das sei in diesem Jahr nicht angemessen, sagte Stegmayer dort bereits am 25. Mai 2021.

Der letzte Planungsstand wurde der Öffentlichkeit am 19. Mai im Stadtrat mitgeteilt. Viel Sicherheit zu den Planungen gab es damals allerdings nicht. Corona diktiert das Vorgehen, Fallzahlen und Inzidenzen seien entscheidend.

Deshalb werde mit mehreren Varianten geplant, die finanzielle Auswirkungen haben. Bis zu 3 Millionen Euro könnten die Festspiele der Stadt kosten, sollte das schlimmste Szenario eintreten, erklärte Stegmayer damals im Stadtrat.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion