Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Bayreuther Sportler mit Aktion in der Innenstadt: „Sichtbar“ in der Corona-Krise

In Bayreuth machen Jugendliche auf Sport während der Corona-Krise aufmerksam. Am Freitag, den 19. März 2021, startet wieder eine Aktion in der Innenstadt.

Die Initiative „Sichtbar!“ geht in die zweite Runde: Nachdem am vergangenen Freitag bereits zahlreiche Jugendspieler auf dem Stadtparkett und an verschiedenen Ausfallstraßen auf sich aufmerksam gemacht haben, wird die Aktion am heutigen Freitag (19. März 2021) wiederholt. Auch in dieser Woche beteiligen sich neben den Initiatoren Altstadt und BBC andere Vereine aus der Region.

Anzeige

Das steckt hinter der Aktion der jungen Sportler.

Aktion für Sport in Bayreuth

Zahlreiche Jugendliche waren unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene-Maßnahmen anwesend und spielten sich gegenseitig Fußbälle, Basketbälle und sogar Eishockey-Pucks zu. „Die Aktion hat das bewirkt, was wir vorhatten: Die Jugendlichen, die seit einem Jahr praktisch keinen Sport mehr treiben können, waren endlich wieder sichtbar“, sagt Dr. Wolfgang Gruber, Geschäftsführer der SpVgg Bayreuth und Mitinitiator der Aktion.

An diesem Freitag wird diese Aktion wiederholt: Neben der SpVgg Bayreuth und dem BBC Bayreuth, den beiden Initiatoren der Aktion, hat beispielsweise auch der EHC Bayreuth angekündigt, dass Jugendliche aus ihrem Verein am Freitag „sichtbar“ sein wollen.

Auch andere Bayreuther Vereine haben ihre Teilnahme und Unterstützung angekündigt. „Wir freuen uns über die positive Resonanz und hoffen, dass damit die Kinder und Jugendlichen, egal aus welcher Sportart und aus welchem Verein, die dringend benötigte Aufmerksamkeit bekommen.“

Sport-Aktion in Bayreuth am Freitag

Am Freitag werden sich ab 15.30 Uhr Jugendspieler beider Vereine im Trikot und mit Spielgerät an verschiedenen Ausfallstraßen in Bayreuth sowie auf dem Stadtparkett positionieren. Spielerinnen und Spieler anderer Vereine dürfen sich auch spontan am Freitag oder auch bei nachfolgenden Aktionen beteiligen, teilt die SpVgg mit.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion