Zuletzt aktualisiert am

Gemeinderat Bindlach

Bekommt Bindlach einen Mobilfunkmast?

Ob in Bindlach ein Mobilfunkmast gebaut werden soll oder nicht, beschäftigte den Bauausschuss in Bindlach am Mittwoch (26.8.2020). Der Mobilfunkmast soll in Bindlach auf Flurnummer 267 gebaut werden. Dafür liegt der Gemeinde ein Antrag vor. 

Der Bindlacher Bauausschuss hat am Mittwoch (26.8.2020) darüber beraten, ob ein Mobilfunkmast in Bindlach gebaut werden soll oder nicht. Das Thema Mobilfunkmast hat den Gemeinderat Bindlach erst kürzlich beschäftigt. Dabei ging es allerdings um den Standort Bindlacher Berg.

Anzeige

Mobilfunkmast in Bindlach

Der Mast hat eine Länge von 35 Metern und soll auf Flurnummer 267 errichtet werden. „Ich denke die Bundesregierung will den Netzausbau an Autobahnen vorantreiben“, sagt Bürgermeister Christian Brunner. Er gibt aber auch zu bedenken, dass sich in der Nähe zum geplanten Standort ein Landschaftsschutzgebiet befindet. „Den endgültigen Beschluss, ob er errichtet wird oder nicht, wird das Landratsamt treffen“, sagt Brunner. Ein Mitglied des Gemeinderats findet es positiv, dass der Mast nicht in einem Wohngebiet errichtet werden soll. Eine Gemeinderätin zeigt sich über die Höhe von 35 Metern wenig glücklich. „Ich hab letztens einen Mobilfunkmast aus dem Wald hervorragen sehen. Wenn wir eine ordentliche Netzabdeckung haben wollen, müssen wir uns an solche Anblicke gewöhnen“, sagt Brunner.

Bauausschuss Bindlach fällt Entscheidung

Ein Gemeinderat schlägt vor, eine Begrenzung für die Höhe von Mobilfunkmasten festzulegen. „Es liegt ein Antrag für 35 Meter und nicht für 25 Meter vor. Entweder wir lehnen ihn ab oder nicht“, reagiert der Bürgermeister genervt. „Ich schlage vor, dass wir dem Antrag zähneknirschend zustimmen, um den Netzausbau weiter voranzutreiben.“ Am Ende stimmte die Mehrheit des Bauausschusses dafür.

Bayreuther Tagblatt - Katharina Adler

 bt-Redakteurin Online/Multimedia
Katharina Adler