Zuletzt aktualisiert am

Arbeit und Ausbildung

Arbeitslosenquote in Bayreuth sinkt im Mai – Bedarf an Arbeitskräften auf Rekordniveau

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt im Mai in Bayreuth Stadt und Land. Das berichtet die Arbeitsagentur Bayreuth-Hof am 1.6.2021.

Der Arbeitsmarkt in Stadt und Landkreis Bayreuth entspannt sich leicht. Das geht aus dem aktuellen Bericht der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof hervor. Bereits im April ist die Zahl der Arbeitslosen gesunken.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit in Bayreuth im Mai gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen im Raum Bayreuth ist gegenüber April weiter gesunken. Dennoch liegt der Wert höher als vor Ausbruch der Corona-Pandemie. Der Bedarf an Arbeitskräften befindet sich laut der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof auf „Rekordniveau“. Die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe sei ebenfalls sehr hoch.

„Im Zuge der anhaltenden Frühjahrsbelebung ist die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof weiter gesunken und liegt nun den zweiten Monat in Folge wieder unter dem jeweiligen Vorjahreswert. Trotz des deutlichen Rückgangs im Vergleich zu Vormonat und Vorjahresmonat konnte allerdings das Vorkrisen-Niveau noch nicht wieder erreicht werden“, wird Agentur-Chef Sebastian Peine in der Pressemitteilung zitiert.

Mittlerweile mehrt sich Zahl der Vorgesetzten, die ihre Mitarbeiter wieder im Büro anstelle von zu Hause arbeiten lassen wollen.

So viele Arbeitslose gibt es in Bayreuth

In Stadt und Landkreis Bayreuth ging die Zahl der Arbeitslosen spürbar weiter zurück. Die Zahl der Arbeitslosen lag im Mai 2021 niedriger als noch im Mai des Vorjahres. Saisonkräfte sind größtenteils wieder in ihre Betriebe zurückgekehrt. Im Handwerk verzögern Lieferengpässe und stillstehende Baustellen teilweise die Wiedereinstellungen.

In der Stadt Bayreuth waren im Mai 1.863 Personen arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Quote von 4,6 Prozent. Im April waren noch 1.979 Personen arbeitslos gemeldet. In Bayreuth wird ein großer Einkaufsmarkt schließen. Die Arbeitsplätze von 89 Menschen stehen auf dem Spiel.

Im Landkreis Bayreuth sind 1.772 Personen arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Quote von sogar nur 2,9 Prozent. Im April waren noch 1.902 Menschen arbeitslos.

In diesen Branchen werden in der Region Bayreuth Arbeitskräfte gesucht

Die Nachfrage nach Arbeitskräften war mit 1.533 Vermittlungsaufträgen etwas geringer als im Vormonat. Die Schwerpunkte der aktuellen Bedarfe lagen mit rund 500 offenen Stellen im Bereich der sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen, darunter rund 380 Stellen aus dem Teilbereich der Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften. 240 neue Stellen wurden aus dem verarbeitenden Gewerbe gemeldet, sowie jeweils rund 160 Stellen aus dem Bereich Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kfz und dem Gesundheits- und Sozialwesen. 

Ausbildung in Bayreuth: Virtuelle Ausbildungs- und Studienbörse

Aktuell suchen 875 Jugendliche nach einer Ausbildungsstelle. 1.856 Ausbildungsplätze sind im Geltungsbereich der Agentur Bayreuth-Hof aktuell noch zu besetzen.

„Damit ist in der Region die Ausbildungsbereitschaft weiter sehr hoch und die jungen Menschen haben vielfältige Chancen auf attraktive Ausbildungsplätze. Schulschließungen und Kontaktbeschränkungen haben aber die Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche deutlich erschwert. Damit Bewerber und Jugendliche dennoch unkompliziert ins Gespräch kommen und zusammenfinden können, lädt die Arbeitsagentur am 24. Juni Betriebe und Jugendliche zu ihrer ersten virtuellen Ausbildungs- und Studienbörse ein“, erläutert Peine. Bereits im Frühjahr hat die Arbeitsagentur Jugendliche bei Youtube digital beraten.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion