Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Betrunkener Autofahrer kracht im Landkreis Bayreuth in den Straßengraben

Mit über zwei Promille war ein Mann am Sonntag (24. Januar 2021) im Landkreis Bayreuth bei Schnee in seinem Auto unterwegs. Die Fahrt endete im Straßengraben.

Am Sonntagnachmittag (24.1.2021) ist ein 36-jähriger Autofahrer im Landkreis Bayreuth von der Straße abgekommen. Die Polizei ermittelt. Auf der A9 im Kreis Kulmbach kam es ebenfalls zu einem Unfall. Dabei musste ein Mann schwer verletzt ins Krankenhaus.

Anzeige

Landkreis Bayreuth: Betrunkener landet mit zwei Promille im Straßengraben

Gegen 14:30 Uhr war der Mann auf der Staatsstraße 2188 zwischen den Ortsteilen Heckenhof und Hochstahl unterwegs. Auf der schneebedeckten Fahrbahn kam der Wagen im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und landete im Graben, berichtet die Polizei.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Fahrer deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille, woraufhin die Polizisten eine Blutentnahme anordneten.

Unfall auf schneebedeckter Fahrbahn im Landkreis Bayreuth: Polizei ermittelt

Daraufhin beschlagnahmten die Polizisten den Führerschein des Mannes. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um das beschädigte Fahrzeug. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Gegen den 36-Jährigen laufen Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion