Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Corona Bayreuth: Inzidenz in der Stadt Bayreuth beträgt 0

So ist die Situation mit dem Coronavirus in Bayreuth Stadt und Landkreis. In diesem Ticker gibt es alle aktuellen Informationen zu Neuinfektionen oder Inzidenzen.

  • Corona Bayreuth
  • Neuinfektionen in Stadt und Landkreis
  • Sieben-Tage-Inzidenz aus der Region Bayreuth
  • Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Aktuelle Corona-Zahlen aus Bayreuth Stadt und Landkreis: In Stadt und Landkreis Bayreuth wurden seit Ausbruch der Corona-Pandemie Tausende Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Hier gibt es die Übersicht über die neuesten Entwicklungen:

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

Update vom 13. Juni 2021 um 7:37 Uhr: Stadt Bayreuth mit Inzidenz von 0

Das Robert-Koch-Institut hat am Sonntag (13.6.2021) die Inzidenzen für Bayreuth Stadt und Landkreis bekannt gegeben. Die Stadt Bayreuth weist dabei für den Moment den Wert 0 auf. Das heißt: In den letzten sieben Tagen hat es keine einzige Corona-Infektion in der Stadt gegeben.  Am Vortag betrug der Wert noch 1,3.

Im Landkreis Bayreuth ist der Wert zum Vortag unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI dort 2,9 (Vortag: 2,9). Damit bleibt die Inzidenz auf sehr niedrigem Niveau konstant.

Die Stadt Bayreuth ist eine von acht bundesweiten Regionen, die das RKI mit einer Inzidenz von 0,0 aufführt.

Update vom 12. Juni 2021 um 8:25 Uhr: Bayreuth hat zweitniedrigste Inzidenz in Bayern

Das Robert-Koch-Institut hat am Samstag (12.6.2021) die Inzidenzen für Bayreuth Stadt und Landkreis bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI für den Landkreis 2,9 (Vortag: 1,9) und für die Stadt Bayreuth 1,3 (Vortag: 1,3). Im Landkreis ist der Wert nominell gestiegen. In der Stadt hat sich der ohnehin niedrige Wert gleich geblieben.

Weiterhin sind sowohl Stadt als auch Landkreis Bayreuth bei den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen in ganz Deutschland dabei. Der Nachbarlandkreis Tirschenreuth ist mit einem Wert von 0,0 bundesweiter Spitzenreiter.

Update vom 11. Juni 2021 um 7:25 Uhr: Ohnehin niedrige Inzidenz in Bayreuth halbiert

Das Robert-Koch-Institut hat am Freitag (11.6.2021) die Inzidenzen für Bayreuth Stadt und Landkreis bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI für den Landkreis 1,9 (Vortag: 1,0) und für die Stadt Bayreuth 1,3 (Vortag: 2,7). Im Landkreis ist der Wert nominell gestiegen. In der Stadt hat sich der ohnehin niedrige Wert nochmals halbiert.

Weiterhin sind sowohl Stadt als auch Landkreis Bayreuth bei den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen in ganz Deutschland dabei. Der Nachbarlandkreis Tirschenreuth ist mit einem Wert von 0,0 bundesweiter Spitzenreiter.

Update vom 10. Juni 2021 um 7:25 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth sinken weiter

Das Robert-Koch-Institut hat am Donnerstag (10.6.2021) die Inzidenzen für Bayreuth Stadt und Landkreis bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI für den Landkreis 1,0 (Vortag: 2,9) und für die Stadt Bayreuth 2,7 (Vortag: 5,3). Beide Werte sind weiter gefallen.

Stadt und Landkreis Bayreuth liegen deshalb unter den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen in ganz Deutschland. Die niedrigsten Inzidenzen haben die Kreise Schwerin und Tirschenreuth mit 0,0.

Update vom 9. Juni 2021 um 7:19 Uhr: Inzidenz im Landkreis Bayreuth bei 2,9

Das Robert-Koch-Institut hat am Mittwoch (9.6.2021) die Inzidenzen für Bayreuth Stadt und Landkreis bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI für den Landkreis 2,9 (Vortag: 4,8) und für die Stadt Bayreuth 5,3 (Vortag: 6,7). Beide Werte sind somit weiter gefallen.

Stadt und Landkreis Bayreuth liegen demnach weiterhin unter den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen des ganzen Landes. Die bundesweit niedrigsten Inzidenzen hat der Landkreis Uckermark. Dort beträgt die Inzidenz 0,8. Wegen der niedrigen Inzidenzen gilt die Ausgangssperre in Bayern aktuell nur noch in einem Landkreis. Auch dort fällt die Sperrstunde bald weg.

Update vom 8. Juni 2021 um 8 Uhr: Inzidenzen unter den niedrigsten in ganz Deutschland

Das Robert-Koch-Institut hat am Dienstag (8.6.2021) die Inzidenzen für Bayreuth Stadt und Landkreis bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI für den Landkreis 4,8 (Vortag: 4,8) und für die Stadt Bayreuth 6,7 (Vortag: 6,7). Beide Werte haben sich also im Vergleich zum Vortag nicht verändert.

Stadt und Landkreis Bayreuth liegen demnach weiterhin unter den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen in ganz Deutschland. Die bundesweit niedrigsten Inzidenzen haben der Landkreis Goslar und Friesland. Dort beträgt die Inzidenz 0,0. Erst gestern hat das Bayreuther Landratsamt die weitreichenden Corona-Lockerungen in der Region zusammengefasst.

Update vom 7. Juni 2021 um 8 Uhr: Inzidenzen unter den niedrigsten in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut hat am Montag (7.6.2021) die Inzidenzen für Bayreuth Stadt und Landkreis bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI für den Landkreis 4,8 (Vortag: 4,8) und für die Stadt Bayreuth 6,7 (Vortag: 5,3).  Stadt und Landkreis Bayreuth liegen weiterhin unter den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen in ganz Deutschland. Die bundesweit niedrigste Inzidenz hat der Landkreis Goslar mit 0,7. Wegen der seit Wochen niedrigen Inzidenzen hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder massive Corona-Lockerungen verkündet. Sie gelten bereits ab heute. 

Update vom 6. Juni 2021 um 15:25 Uhr: Keine Corona-Neuinfektionen in Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 4,8 (Vortag: 6,8) und für die Stadt Bayreuth 5,3 (Vortag: 6,7).

Seit dem Vortag sind keine positiven Corona-Testergebnisse eingegangen, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Heute sind im Landkreis 88 und in der Stadt Bayreuth 48 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.911 und in der Stadt Bayreuth 3.482 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.668 Personen aus dem Landkreis und 3.325 aus der Stadt.

Insgesamt sind 15 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, die alle Patienten im Klinikum Bayreuth sind, darunter ein Corona-Patient aus dem Landkreis und vier aus der Stadt Bayreuth..

Aus dem Landkreis sind bisher 155 und aus der Stadt Bayreuth 109 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt mit.

Update vom 6. Juni 2021 um 8 Uhr: Inzidenzen unter den niedrigsten des Landes

Das Robert-Koch-Institut hat am Sonntag (6.6.2021) die Inzidenzen für Bayreuth Stadt und Landkreis bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI für den Landkreis 4,8 (Vortag: 6,8) und für die Stadt Bayreuth 5,3 (Vortag: 6,7)

Stadt und Landkreis Bayreuth liegen somit unter den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen in ganz Deutschland. Die bundesweit niedrigste Inzidenz hat der Landkreis Goslar mit 0,7.

Wegen der seit Wochen niedrigen Inzidenzen hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder massive Corona-Lockerungen verkündet. Sie gelten bereits ab Montag. 

Update vom 5. Juni 2021 um 8 Uhr: Inzidenzen unter den niedrigsten des Landes

Das Robert-Koch-Institut hat am Samstag (5.6.2021) aktuelle Corona-Zahlen veröffentlicht. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth bei 6,7 (Vortag: 10,7). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 6,8 (Vortag: 8,7). Beide Werte sind somit gesunken

Stadt und Landkreis Bayreuth liegen somit unter den 20 Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen des Landes. Während die Stadt Platz 17 belegt, rangiert der Landkreis auf Platz 19. Nirgends in Oberfranken sind die Werte niedriger. Die niedrigste Inzidenz in ganz Deutschland hat der Landkreis Vorpommern-Rügen. Dort beträgt der Wert 0,9.

Aktuell schränkt das Robert-Koch Institut jedoch ein: „Am 3.6.2021 war in vielen Bundesländern Feiertag (Fronleichnam). Bei der Interpretation der Fallzahlen ist zu beachten, dass an Feiertagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden.“

Wegen der seit Wochen niedrigen Inzidenzen hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder massive Corona-Lockerungen verkündet. Sie gelten bereits ab Montag. 

Update vom 4. Juni 2021 um 15:16 Uhr: Todesfall in der Stadt Bayreuth gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 8,7 (Vortag: 14,5) und für die Stadt Bayreuth 10,7 (Vortag: 9,4). Nach den Ferien findet der Unterricht in den Schulen statt. Das hat das Landratsamt Bayreuth am Freitag mitgeteilt.

Der Inzidenzwert ist im Landkreis gesunken und in der Stadt Bayreuth leicht gestiegen. Seit dem Vortag sind insgesamt zwei positive Corona-Testergebnisse eingegangen, jeweils eines aus dem Landkreis und aus der Stadt Bayreuth.
Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.911 und in der Stadt Bayreuth 3.482 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.

Heute sind im Landkreis 95 und in der Stadt Bayreuth 52 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Als genesen gelten 4.661 Personen aus dem Landkreis und 3.321 aus der Stadt. Dazu zählen sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 20 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, die alle Patienten im Klinikum Bayreuth sind, davon fünf Corona-Patienten aus dem Landkreis und sieben aus der Stadt Bayreuth.

Seit dem Vortag ist in der Stadt Bayreuth ein Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus neu dazugekommen. Aus dem Landkreis sind bisher 155 und aus der Stadt Bayreuth nun 109 (+1) Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 4. Juni 2021 um 6:27 Uhr: Inzidenz im Landkreis jetzt niedriger als in Bayreuth

Das Robert-Koch-Institut hat die Corona-Zahlen für Freitag (4. Juni) veröffentlicht. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth bei 10,7 (Vortag: 9,4). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 8,7 (Vortag: 15,4).

In der Stadt ist der Wert wieder leicht angestiegen. Im Landkreis dagegen ist der Wert seit gestern deutlich gefallen. Er liegt jetzt unter dem der Stadt. Von der für Öffnungsschritte wichtigen Marke von 35 liegen die Werte beider Regionen weiterhin relativ gut entfernt.

Der Landkreis Bayreuth gehört jetzt zu den 25 Regionen mit den bundesweit niedrigsten Inzidenzen. So ist die aktuelle Lage in Deutschland.

Update vom 3. Juni 2021 um 8:30 Uhr: Inzidenz in Bayreuth unter 10

Das Robert-Koch-Institut hat die Corona-Zahlen für Donnerstag (3. Juni) veröffentlicht. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth bei 9,4 (Vortag: 12,0). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 15,4 (Vortag: 13,5).

Damit ist der Wert in der Stadt weiter gesunken. Im Landkreis gingen die Zahlen wieder etwas nach oben. Dennoch bleiben Stadt und Landkreis somit deutlich unter dem Grenzwert von 35.

Bei den niedrigsten Inzidenzen des Landes rangiert die Stadt Bayreuth auf Platz 18. Die Wagnerstadt gehören somit zu den niedrigsten Inzidenzen des Landes. So ist die aktuelle Corona-Lage in Oberfranken.

Update vom 2. Juni 2021 um 10:30 Uhr: Vier Neuinfektionen im Raum Bayreuth gemeldet

Das Landratsamt Bayreuth berichtet am Mittwoch (2.6.2021): Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 13,5 (Vortag: 11,6) und für die Stadt Bayreuth 12,0 (Vortag: 10,7). Der Inzidenzwert ist im Landkreis und in der Stadt Bayreuth leicht gesunken.

Seit dem Vortag sind insgesamt vier positive Corona-Testergebnisse eingegangen, drei aus dem Landkreis und eines aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.909 und in der Stadt Bayreuth 3.479 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Heute sind im Landkreis 95 und in der Stadt Bayreuth 56 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 4.659 Personen aus dem Landkreis und 3.315 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 24 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, die alle Patienten im Klinikum Bayreuth sind. sechs Corona-Patienten aus dem Landkreis und zehn aus der Stadt Bayreuth. Aus dem Landkreis sind bisher 155 und aus der Stadt Bayreuth 108 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 2. Juni 2021 um 7:30 Uhr: Leichter Anstieg der Inzidenzen in Bayreuth

Das Robert-Koch-Institut hat die Corona-Zahlen für Mittwoch (2. Juni) veröffentlicht. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth bei 12,0 (Vortag: 10,7). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 13,5 (Vortag: 11,6).

Damit sind beide Werte leicht gestiegen. Dennoch bleiben Stadt und Landkreis somit deutlich unter dem Grenzwert von 35. Bei den niedrigsten Inzidenzen des Landes rangiert die Stadt Bayreuth auf Platz 24. Die Stadt belegt den 32. Platz. Insgesamt gibt es in Deutschland 294 Kreise und 107 kreisfreie Städte. Die Werte in Stadt und Landkreis Bayreuth gehören somit zu den niedrigsten Inzidenzen des Landes.

Bei der Corona-Impfung in Bayreuth gibt es immer wieder Probleme. Dabei geht es um Termine und die Anmeldung.

Update vom 1. Juni 2021 um 7:30 Uhr: Keine Neuinfektionen in Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 11,6 (Vortag: 12,5) und für die Stadt Bayreuth 10,7 (Vortag: 12,0). Der Inzidenzwert ist im Landkreis und in der Stadt Bayreuth demnach leicht gesunken, berichtet das Bayreuther Landratsamt am Dienstag (1. Juni 2021).

Seit dem Vortag ist kein neues positives Corona-Testergebnis eingegangen.
Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.906 und in der Stadt Bayreuth 3.478 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.
Heute sind im Landkreis 98 und in der Stadt Bayreuth 57 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 4.653 Personen aus dem Landkreis und 3.313 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 27 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, die alle Patienten im Klinikum Bayreuth sind. Acht Corona-Patienten aus dem Landkreis und elf aus der Stadt Bayreuth..

Aus dem Landkreis sind bisher 155 und aus der Stadt Bayreuth 108 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 1. Juni 2021 um 7:30 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenzen in Bayreuth sinken weiter

Das Robert-Koch-Institut hat die Corona-Zahlen für Dienstag (1. Juni) veröffentlicht. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth bei 10,7 (Vortag: 12,0). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 11,6 (Vortag: 12,5).

Damit sind beide Werte weiter gefallen. Stadt und Landkreis bleiben somit weiter deutlich unter dem Grenzwert von 35. Binnen eines Monats sind die Inzidenzen in Bayreuth demnach massiv gesunken. Am 1. Mai hatte die Inzidenz in der Stadt Bayreuth noch 108,3 betragen. Auch im Landkreis lag der Wert weit höher: bei 115,8. Im bt-Corona-Oberfranken-Ticker gibt es eine Übersicht über die Infektionen und Inzidenzen in Oberfranken. So ist die aktuelle Lage in den Städten und Landkreisen.

Update vom 31. Mai 2021 um 12:30 Uhr: Eine Corona-Neuinfektion in Bayreuth gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 12,5 (Vortag: 11,6) und für die Stadt Bayreuth 12,0 (Vortag: 12,0).

Seit dem Vortag ist ein neues positives Corona-Testergebnis aus dem Landkreis eingegangen, teilt das Bayreuther Landratsamt mit.

Heute sind im Landkreis 100 und in der Stadt Bayreuth 62 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.906 und in der Stadt Bayreuth 3.478 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.651 Personen aus dem Landkreis und 3.308 aus der Stadt.

Insgesamt sind 28 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, die alle Patienten im Klinikum Bayreuth sind. Jeweils zehn Corona-Patienten sind aus dem Landkreis und der Stadt Bayreuth.

Aus dem Landkreis sind bisher 155 und aus der Stadt Bayreuth 108 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt Bayreuth mit

Update vom 31. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenzen in Bayreuth bleiben niedrig

Das Robert-Koch-Institut hat die Corona-Zahlen für Montag, den 31. Mai, veröffentlicht. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth bei 12,0 (Vortag: 12,0). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 12,5 (Vortag: 11,6).

Damit bleiben Stadt und Landkreis weiter deutlich unter dem Grenzwert von 35.

Update vom 30. Mai 2021 um 14:30 Uhr: Kaum Neuinfektionen am Wochenende in Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 11,6 und für die Stadt Bayreuth 12,0.

Heute sind im Landkreis 109 und in der Stadt Bayreuth 64 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden laut Gesundheitsamt insgesamt im Landkreis 4.905 (+3) und in der Stadt Bayreuth 3.478 (+4) Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.641 Personen aus dem Landkreis und 3.306 aus der Stadt.

Damit sind in der Stadt drei Neuinfektionen sowie im Landkreis vier Corona-Neuinfektionen seit Freitag gemeldet worden.

Insgesamt sind 28 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind alle im Klinikum Bayreuth untergebracht. Zehn Patienten aus dem Landkreis und zehn aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 155 (+1) und aus der Stadt Bayreuth 108 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt mit.

Update vom 30. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenzen bleiben in Bayreuth niedrig

Das Robert-Koch-Institut hat die Corona-Zahlen für Sonntag, den 30. Mai, veröffentlicht. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth bei 12,0 (Vortag: 14,7). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 11,6 (Vortag: 10,6).

Damit bleiben Stadt und Landkreis weiter deutlich unter dem Grenzwert von 35.

Update vom 29. Mai 2021 um 6:43 Uhr: Landkreis Bayreuth mit einer der niedrigsten Inzidenzen bundesweit

Das Robert-Koch-Institut hat die Corona-Zahlen für Samstag, den 29. Mai veröffentlicht. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth am Samstag (29. Mai 2021) bei 14,7 (Vortag: 16,0). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine noch niedrigere Inzidenz: 10,6 lautet hier der aktuelle Wert (Vortag: 16,4). Damit ist der Landkreis eine der zehn bundesweiten Regionen mit den niedrigsten Inzidenzen.

Damit bleiben Stadt und Landkreis weiter deutlich unter dem Grenzwert von 35.

Update vom 28. Mai 2021 um 15 Uhr: Acht Neuinfektionen im Raum Bayreuth gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 16,4 (Vortag: 11,6) und für die Stadt Bayreuth 16,0 (Vortag: 22,7). Seit dem Vortag sind insgesamt acht neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen – sieben aus dem Landkreis und eines aus der Stadt Bayreuth, berichtet das Bayreuther Landratsamt am Freitag (28.3.2021).

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.902 und in der Stadt Bayreuth 3.474 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 131 und in der Stadt Bayreuth 68 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert. Als genesen gelten 4.617 Personen aus dem Landkreis und 3.298 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 30 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind alle im Klinikum Bayreuth untergebracht. Zehn Patienten aus dem Landkreis und zwölf aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 154 und aus der Stadt Bayreuth 108 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 28. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Bayreuth stabil unter 35

Nach den aktuellen Zahlen des Robert Koch Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth am Freitag (28. Mai 2021) bei 16,0 (Vortag: 22,7). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 16,4 (Vortag: 11,6).

Damit bleiben Stadt und Landkreis weiter deutlich unter dem Grenzwert von 35.

Update vom 27. Mai 2021 um 11:30 Uhr: Kaum Corona-Neuinfektionen in Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 11,6 (Vortag: 22,2) und für die Stadt Bayreuth 22,7 (Vortag: 20,1).

Seit dem Vortag sind insgesamt drei neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen – allesamt aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsamt mit.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 136 und in der Stadt Bayreuth 70 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.895 und in der Stadt Bayreuth 3.473 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet. Als genesen gelten 4.605 Personen aus dem Landkreis und 3.295 aus der Stadt.

Insgesamt sind 29 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind alle im Klinikum Bayreuth untergebracht. Neun Patienten aus dem Landkreis und zwölf aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 154 und aus der Stadt Bayreuth 108 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 27. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenzen von Stadt und Landkreis Bayreuth

Nach den aktuellen Zahlen des Robert Koch Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth am Donnerstag (27. Mai 2021) bei 22,7 (Vortag: 20,1). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 11,6 (Vortag: 22,2).

Damit ist der Wert im Landkreis wieder deutlich gesunken. Am Wochenende wurde noch eine Inzidenz über 35 vom RKI errechnet. Die Stadt Bayreuth bleibt aktuell stabil auf auf dem Niveau der Vortage mit leichten Schwankungen.

Update vom 26. Mai 2021 um 11:52 Uhr: Zwei Corona-Neuinfektionen in Bayreuth Stadt und Land

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 22,2 (Vortag: 30,9) und für die Stadt Bayreuth 20,1 (Vortag: 22,7).

Seit dem Vortag sind lediglich zwei Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Je eine in der Stadt und eine im Landkreis. Das teilt das Landratsamt am Mittwoch (26. Mai 2021) mit.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 145 und in der Stadt Bayreuth 72 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.895 und in der Stadt Bayreuth 3.470 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet. Als genesen gelten 4.596 Personen aus dem Landkreis und 3.290 aus der Stadt.

Insgesamt sind 32 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind alle im Klinikum Bayreuth untergebracht. Zwölf Patienten aus dem Landkreis und zwölf aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 154 und aus der Stadt Bayreuth 108 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt weiter mit.

Update vom 26. Mai 2021 um 7:20 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth Stadt und Land sinken teilweise deutlich

In der Stadt und im Landkreis Bayreuth sind die 7-Tage-Inzidenzen weiter gesunken. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut am Mittwoch (26.5.2021) veröffentlicht hat.

In der Stadt Bayreuth liegt die Inzidenz bei 20,1. Am Vortag lag sie noch bei 22,7. Seit heute (26. Mai) greifen weitere Lockerungen bei der Testpflicht im Stadtgebiet. Diese gelten auch beim Besuch von Freibädern. Am 28. Mai öffnet das Kreuzsteinbad in Bayreuth.

Auch im Landkreis Bayreuth nimmt die Tendenz die gleiche Richtung – und das seit dem Vortag mit einem großen Sprung. Laut RKI beträgt die Inzidenz heute nur noch 22,2 (Vortag: 30,9). Seit gestern gibt es auch im Landkreis weitere Lockerungen. In der Außengastronomie ist dort beispielsweise ein negativer Corona-Test mehr erforderlich.

Update vom 25. Mai 2021 um 14:15 Uhr: Sechs Corona-Neuinfektionen in Bayreuth gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 30,9 (Vortag: 35,7) und für die Stadt Bayreuth 22,7 (Vortag: 22,7).

Seit dem Vortag sind insgesamt sechs neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, zwei aus dem Landkreis und vier aus der Stadt Bayreuth, teilt das Bayreuth Landratsamt aktuell mit.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 168 und in der Stadt Bayreuth 95 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.894 und in der Stadt Bayreuth 3.469 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet. Als genesen gelten 4.572 Personen aus dem Landkreis und 3.266 aus der Stadt.

Insgesamt sind 37 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind alle im Klinikum Bayreuth untergebracht. Zwölf Patienten aus dem Landkreis und 15 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 154 und aus der Stadt Bayreuth 108 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt weiter mit.

Update vom 25. Mai 2021 um 6:45 Uhr: Ab heute neue Lockerungen im Landkreis Bayreuth

In der Stadt und im Landkreis Bayreuth sind die 7-Tage-Inzidenzen weiter gesunken. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut am Dienstag (25.5.2021) veröffentlicht hat.

In der Stadt Bayreuth liegt die Inzidenz wie am Vortag bei 22,7.

Im Landkreis Bayreuth sinkt die Anzahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner wieder. Laut RKI beträgt die Inzidenz heute nur noch 30,9 (Vortag: 35,7). Damit ist der Wert wieder identisch mit dem von vorgestern. Gestern gab es einen merklichen Anstieg. Dennoch liegt der Kreis weiterhin unter dem Wert von 50. Nachdem der Landkreis am 23. Mai am fünften Tag in Folge unter dem Wert 50 blieb, gibt es ab heute auch im Landkreis neue Corona-Lockerungen.

Hinweis des RKI:

Aufgrund des Feiertags am 24.05.2021 ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass an Feier- und Brückentagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden

Update vom 24. Mai 2021 um 6:40 Uhr: Inzidenz steigt in Bayreuth Stadt und Land

In der Stadt und im Landkreis Bayreuth sind die 7-Tage-Inzidenzen weiter gesunken. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut am Montag (24.5.2021) veröffentlicht hat.

In der Stadt Bayreuth liegt die Inzidenz heute bei 22,7. Am Vortag hatte der Wert noch 17,4 betragen. Weil die Inzidenz nun stabil unter 50 liegt, gibt es Corona-Lockerungen, unter anderem werden die Kontaktbeschränkungen gelockert. 

Auch im Landkreis Bayreuth steigt die Anzahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner wieder. Laut RKI beträgt die Inzidenz heute 35,7. Am Vortag hatte der Wert noch bei 30,9 gelegen. Dennoch liegt der Kreis weiterhin unter dem Wert von 50. Ab Dienstag gibt es deshalb auch im Landkreis ab neue Corona-Lockerungen.

Hinweis des RKI:
Aufgrund des Feiertags am 24.05.2021 ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass an Feier- und Brückentagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden.

Update vom 23. Mai 2021 um 7:55 Uhr: Inzidenzen sinken weiter in Bayreuth

In der Stadt und im Landkreis Bayreuth sind die 7-Tage-Inzidenzen weiter gesunken. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut am Sonntag (23.5.2021) veröffentlicht hat.

In der Stadt Bayreuth liegt die Inzidenz heute bei 17,4. Am Vortag hatte der Wert noch 22,7 betragen. Weil die Inzidenz nun stabil unter 50 liegt, gibt es Corona-Lockerungen, unter anderem werden die Kontaktbeschränkungen gelockert. 

Auch im Landkreis Bayreuth fällt die Anzahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner. Laut RKI beträgt die Inzidenz heute 30,9. Am Vortag hatte der Wert noch bei 36,7 gelegen. Da der Kreis somit bereits fünf Tage unter dem Wert von 50 liegt, gibt es auch im Landkreis ab Dienstag neue Corona-Lockerungen.

Update vom 22. Mai 2021 um 7:05 Uhr: Neue Lockerungen für Bayreuth Stadt

Am Samstag (22.5.2021) meldet das Robert-Koch-Institut die Sieben-Tage-Inzidenzen der Region Bayreuth. Laut RKI liegt der Wert in der Stadt heute bei 22, 7. (Vortag: 24,1).

Damit liegt Bayreuth nun den fünften Tag unter der Grenze von 50. Nun können weitere Corona-Lockerungen folgen.

Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI leicht gesunkene Zahlen. Hier beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz heute 36,7 (Vortag: 37,6). Der Landkreis liegt damit den vierten aufeinanderfolgenden Tag unter dem Grenzwert von 50. Die gleichen Lockerungen wie in der Stadt könnten in Kürze anstehen.

Update vom 21. Mai 2021 um 10:30 Uhr: Zwölf Corona-Neuinfektionen in Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 37,6 (Vortag: 43,4) und für die Stadt Bayreuth 24,1 (Vortag: 16,0).

Seit dem Vortag sind zwölf neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, fünf aus dem Landkreis und sieben aus der Stadt Bayreuth. Das teilt das Bayreuther Landratsamt mit.

Heute sind im Landkreis 186 und in der Stadt Bayreuth 112 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.885 und in der Stadt Bayreuth 3.462 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.545 Personen aus dem Landkreis und 3.243 aus der Stadt.

Insgesamt sind 36 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung – alle Patienten im Klinikum Bayreuth. Zehn Corona-Patienten aus dem Landkreis und 16 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt, erläutert das Bayreuther Landratsamt.

Update vom 21. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenzen aus Bayreuth Stadt und Landkreis

Am Freitag (21.5.2021) meldet das Robert-Koch-Institut die Sieben-Tage-Inzidenzen der Region Bayreuth. Laut RKI liegt der Wert in der Stadt heute bei 24,1 (Vortag: 16,0).

Damit liegt Bayreuth nun den vierten Tag unter der Grenze von 50. Das könnte bald einige Corona-Lockerungen zufolge haben.

Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI leicht gestiegene Zahlen. Hier beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz heute 37,6 (Vortag: 43,2). Der Landkreis liegt damit den dritten aufeinanderfolgenden Tag unter dem Grenzwert  von 50, bei dem weitere Corona-Lockerungen eintreten können.

Update vom 20. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Inzidenz in Bayreuth sinken weiter

Am Donnerstag (20.5.2021) meldet das Robert-Koch-Institut eine weiter sinkende Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth. Laut RKI liegt der Wert in der Stadt heute bei 16,0 (Vortag: 18,7). Noch am Anfang der Woche hatte die Inzidenz 49,5 betragen.

Damit liegt Bayreuth nun den dritten Tag unter der Grenze von 50. Das könnte bald einige Corona-Lockerungen zufolge haben. Nach den aktuellen Zahlen des RKI besitzt die Stadt Bayreuth die sechstniedrigste Inzidenz Deutschlands.

Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI leicht gestiegene Zahlen. Hier beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz heute 43,2 (Vortag: 42,2). Der Landkreis liegt damit den zweiten aufeinanderfolgenden Tag unter dem Grenzwert  von 50.

Update vom 19. Mai 2021 um 7:30 Uhr: RKI: Inzidenz in der Stadt sinkt massiv

Am Mittwoch (19.5.2021) berichtet das Robert-Koch-Institut von einer massiv gesunkenen Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth. Laut RKI liegt der Wert in der Stadt heute bei 18,7. Am Vortag hatte die Inzidenz noch 49,5 betragen, vor eine Woche noch 72,2.

Wenn sich dieser stark gesunkene Wert bestätigt, liegt Bayreuth den zweiten Tag in Folge unter 50. Das könnte bald einige Corona-Lockerungen zufolge haben. Nach den aktuellen Zahlen des RKI besitzt die Stadt Bayreuth die siebtniedrigste Inzidenz Deutschlands.

Auch für den Landkreis Bayreuth berichtet das RKI von gesunkenen Zahlen. Hier beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz heute 42,2 (Vortag: 53,1). Bleibt der Wert im Kreis weitere vier Tage unter 50, sind auch hier Lockerungen möglich.

Update vom 18. Mai 2021 um 11:20 Uhr: Inzidenz in der Stadt sinkt unter 50

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth ist unter 50 gefallen. Das geht aus den Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom Dienstag (18.5.2021) hervor. Aktuell beträgt die Inzidenz in der Stadt Bayreuth 49,5. Im Landkreis ist der Wert ebenso gefallen: von 56,2 auf 53,1. Bleibt die Inzidenz in der Stadt länger unter 50 sind weitere Corona-Lockerungen möglich: beispielsweise Regelbetrieb in den Kindertagesstätten.

Weitere Infos gibt es im Laufe des Tages beim Bayreuther Tagblatt.

Update vom 17. Mai 2021 um 14:45 Uhr: Nur eine Neuinfektion in Bayreuth

Das Bayreuther Landratsamt berichtet am Montag (17.5.2021): Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 57,9 (Vortag: 56,9) und für die Stadt Bayreuth 56,2 (Vortag: 57,5). Der Inzidenzwert ist im Landkreis leicht angestiegen und in der Stadt Bayreuth etwas gefallen.

Seit dem Vortag ist nur ein neues positives Corona-Testergebnis eingegangen, dies betriffrt eine Person aus dem Landkreis. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.856 und in der Stadt Bayreuth 3.451 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Heute sind im Landkreis 204 und in der Stadt Bayreuth 150 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 4.498 Personen aus dem Landkreis und 3.194 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 42 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 39 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, drei Personen werden in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. 14 Corona-Patienten aus dem Landkreis und 16 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 154 und aus der Stadt Bayreuth 107 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 17. Mai 2021 um 7:50 Uhr: Inzidenz in der Stadt niedriger als im Landkreis

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in Bayreuth haben sich nur minimal verändert. Das geht aus den Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom Montag (17.5.2021) hervor. Die Stadt Bayreuth liegt inzwischen niedriger als der Landkreis.

Laut RKI beträgt die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt demnach heute 56,2 (Vortag: 57,5). Im Landkreis hat es hingegen einen leichten Anstieg gegeben. Dort liegt der Wert bei 57,9 (Vortag: 56,9). Sinkt der Wert unter 50, ist in Kindertagesstätten wieder der Regelbetrieb möglich.

Update vom 16. Mai 2021 um 6:50 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenzen jetzt unter 60

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in Bayreuth sind weiter gesunken. Das geht aus den Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom Sonntag (16.5.2021) hervor. Der Wert hat sich in Stadt und Land mittlerweile fast angeglichen.

Vor allem in der Stadt Bayreuth ist die Inzidenz deutlich gesunken. Dort beträgt sie mittlerweile noch 57,5 (Vortag: 64,2). Im Landkreis ist die Inzidenz ebenfalls gesunken, und zwar auf 56,9 (Vortag: 59,8). Sinkt der Wert unter 50, ist in Kindertagesstätten wieder der Regelbetrieb möglich.

Die Ausgangssperre gilt mittlerweile weder in der Stadt noch im Landkreis. Außerdem sind im Kreis seit Kurzem weitere Corona-Lockerungen in Kraft. Auch die Inzidenz in der Stadt liegt nun seit mehreren Tagen stabil unter dem Grenzwert 100. Daher gelten auch in Bayreuth selbst einige Lockerungen.

Sorge bereitet jedoch die Anzahl der Corona-Mutationen in Bayreuth. Die Stadt weist aktuell die zweitmeisten Fälle in ganz Oberfranken auf.

Auch bei der Anzahl der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen steht Oberfranken im bundesweiten Fokus: Der Hotspot mit der höchsten Inzidenz befindet sich weiterhin im Regierungsbezirk.

Der Kreis Bayreuth weist oberfrankenweit wie am Vortag die drittniedrigste Inzidenz auf. Nur in Forchheim (38,73) und Wunsiedel (46,80) ist der Wert noch noch niedriger.

Update vom 15. Mai 2021 um 8 Uhr: Sieben-Tage-Inzidenzen sinken weiter

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in Bayreuth sind weiter gesunken. Das geht aus den Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom Samstag (15.5.2021) hervor. Demnach beträgt die Inzidenz in der Stadt Bayreuth heute 64,2 (Vortag: 70,9). Im Landkreis liegt der Wert aktuell bei 59,8 (Vortag 62,7).

Wegen der niedrigen Zahlen gilt in Stadt und Landkreis die Ausgangssperre nicht mehr. Außerdem sind im Kreis seit Kurzem weitere Corona-Lockerungen in Kraft. Auch die Inzidenz in der Stadt liegt nun seit mehreren Tagen stabil unter dem Grenzwert 100. Daher gelten auch in Bayreuth selbst einige Lockerungen.

Gute Nachrichten gibt es auch beim Thema Impfen. Die Impfquote in Bayreuth liegt über dem bundesweiten Durchschnitt. Auch im Nachbarlandkreis Kulmbach entspannt sich die Corona-Lage. In Folge ist auch dort die Corona-Notbremse außer Kraft und Lockerungen können umgesetzt werden. 

Vergleicht man die Zahlen mit anderen Regionen Oberfrankens fällt auf, wie niedrig die Werte sind. Der Landkreis Bayreuth besitzt aktuell die drittniedrigste Inzidenz Oberfrankens. Nur in Forchheim (49,05) und Wunsiedel (55,05) ist der Wert noch niedriger.

Update vom 14. Mai 2021 um 11:11 Uhr: Corona-Toter in der Stadt Bayreuth gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 62,7 (Vortag: 66,6) und für die Stadt Bayreuth 70,9 (Vortag: 78,9). Beide Werte sind somit gesunken. Insgesamt sind die Zahlen binnen eines Monats massiv nach unten gegangen. Am 14. April hatten die Inzidenzen noch weit höher gelegen.

Seitdem ist die Inzidenz in der Stadt von 242,0 auf 70,9 gesunken. Im Landkreis verringerte sich der Wert von 182,3 auf 62,7.

Seit dem Vortag sind insgesamt elf neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, acht aus dem Landkreis und drei aus der Stadt.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.840 und in der Stadt Bayreuth 3.445 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet. Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 219 und in der Stadt Bayreuth 175 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert.

Als genesen gelten 4.467 Personen aus dem Landkreis und 3.163 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 41 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 38 Patienten im Klinikum Bayreuth und drei in der Sana-Klinik in Pegnitz. Zwölf Patienten aus dem Landkreis und 17 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 154 und aus der Stadt Bayreuth 107 (+1) Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 14. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth sinken

Laut den aktuellen Zahlen des Robert Koch Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth am Freitag (14. Mai 2021) bei 70,9 (Vortag: 78,9). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 62,7 (Vortag: 66,6). Beide Werte sind somit gesunken und bleiben somit stabil unter 100.

Binnen eines Monats sind die Zahlen demnach massiv gesunken. Am 14. April 2021 ist die Inzidenz in der Stadt Bayreuth noch mehr als dreifach so hoch gewesen. Der Wert hatte damals noch 242,0 betragen (heute: 70,9).

Auch im Landkreis war der Wert am 14. April noch weit höher gelegen. Die Inzidenz lag damals bei 182,3 (heute: 62,7).

Corona-Lockerungen in Bayreuth Stadt und Land

Aufgrund der niedrigen Zahlen im Landkreis wurden dort vor Kurzem Corona-Beschränkungen gelockert. Die neuen Regeln haben Auswirkungen auf viele Bereiche des Lebens. Das Landratsamt Bayreuth hat diese Lockerungen bekannt gegeben.

Die Stadt Bayreuth liegt ebenfalls stabil unter dem Grenzwert 100. Deshalb gibt es in der Stadt Bayreuth Corona-Lockerungen.

Update vom 13. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth steigen wieder leicht

Nach den aktuellen Zahlen des Robert Koch Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth am Donnerstag (13. Mai 2021) bei 78,9 (Vortag: 72,2). Für den Landkreis Bayreuth meldet das RKI eine Inzidenz von 66,6 (Vortag: 62,7). Beide Werte sind wieder leicht angestiegen – bleiben aber stabil unter 100.

Corona-Lockerungen in Bayreuth Stadt und Land

Aufgrund der niedrigen Zahlen im Landkreis wurden kürzlich einige Corona-Beschränkungen gelockert. Das Landratsamt hat daher diese Lockerungen bekannt gegeben.

Die Stadt Bayreuth liegt ebenfalls stabil unter dem Grenzwert 100. Deshalb gibt es in der Stadt Bayreuth Corona-Lockerungen.

Update vom 12. Mai 2021 um 13:20 Uhr: Toter im Landkreis Bayreuth – 33 Neuinfektionen gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 62,7 (Vortag: 65,6) und für die Stadt Bayreuth 72,2 (Vortag: 77,6). Das berichtet das Landratsamt Bayreuth am Mittwoch (12.5.2021). Am selben Tag hat die Stadt Bayreuth Corona-Lockerungen verkündet: so darf unter anderem die Außengastronomie wieder öffnen. Im Landkreis sind bereits eine Lockerungen in Kraft. Diese Lockerungen gelten aktuell im Kreis Bayreuth. 

Der Inzidenzwert ist im Landkreis und in der Stadt Bayreuth leicht gefallen.
Seit dem Vortag sind insgesamt 33 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 17 aus dem Landkreis und 16 aus der Stadt Bayreuth.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.820 und in der Stadt Bayreuth 3.428 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.
Heute sind im Landkreis 239 und in der Stadt Bayreuth 183 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 4.427 Personen aus dem Landkreis und 3.139 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 45 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 42 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, drei Personen werden in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. 13 Corona-Patienten aus dem Landkreis und 16 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 154 (+1) und aus der Stadt Bayreuth 106 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 12. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth nähern sich langsam der 50

Nach den aktuellen Zahlen des Robert Koch Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth am Mittwoch (12. Mai 2021) bei 72,2 (Vortag: 77,6). Außerdem meldet das RKI für den Landkreis Bayreuth eine Inzidenz von 62,7 (Vortag: 65,6). Beide Werte sind somit weiter gesunken und nähern sich langsam dem Grenzwert von 50. Binnen einer Woche sind die Zahlen somit deutlich gesunken. Vor genau sieben Tagen hatte die Inzidenz in der Stadt noch 108,3 betragen. Im Landkreis hatte die Inzidenz bei 90,7 gelegen.

Corona-Lockerungen in Bayreuth Stadt und Land

Aufgrund der niedrigen Zahlen im Landkreis wurden kürzlich einige Corona-Beschränkungen gelockert. Das Landratsamt hat daher diese Lockerungen bekannt gegeben.

Die Stadt Bayreuth liegt nun den sechsten Tag in Folge unter dem Grenzwert 100. Deshalb wird es auch in der Stadt Bayreuth Corona-Lockerungen geben.

Update vom 11. Mai 2021 um 10:10 Uhr: Weniger als 10 Corona-Neuinfektionen in Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt heute laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 65,6 (Vortag: 64,6) und für die Stadt Bayreuth 77,6 (Vortag: 77,6).

Seit dem Vortag sind insgesamt neun neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, sechs aus dem Landkreis und drei aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsam mit.

Heute sind im Landkreis 259 und in der Stadt Bayreuth 196 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.803 und in der Stadt Bayreuth 3.412 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.391 Personen aus dem Landkreis und 3.110 aus der Stadt.

Insgesamt sind 45 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 42 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, drei Personen werden in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. 13 Corona-Patienten aus dem Landkreis und 16 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt. Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 106 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt mit.

Wichtiger Hinweis aus dem Landratsamt Bayreuth zu Corona-Lockerungen

Das Landratsamt teilt mit: „Ausflügler sollten, je nachdem, was geplant ist, daran denken, vor dem Start ihrer Unternehmungen einen Corona-Test zu machen. So lassen sich Infektionsrisiken deutlich mindern. Da an Wochenend- und Feiertagen nicht alle Teststationen geöffnet haben, ist es wichtig, vorausschauend zu handeln und sich vielleicht auch schon einen Tag zuvor testen zu lassen.“

Hier gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Test-Angebot in Bayreuth Stadt und Landkreis.

Update vom 11. Mai 2021 um 07:10 Uhr: Inzidenzen bleiben stabil unter 100

Nach aktuellen Angaben des RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Bayreuth Stadt am Dienstag (11. Mai 2021) bei 77,6 (Vortag: 77,6). Weiter meldet das RKI für den Landkreis Bayreuth eine Inzidenz von 65,6 (Vortag: 64,6).

Der Landkreis liegt weiter unter dem Grenzwert von 100. Das Landratsamt hat deshalb diese Lockerungen bekannt gegeben.

Die Stadt Bayreuth liegt nun den fünften Tag unter diesem Grenzwert. Deshalb wird auch die Stadt Bayreuth weitere Corona-Lockerungen verkünden.

Update vom 10. Mai 2021 um 10:50 Uhr: Wenige Corona-Neuinfektionen in Bayreuth gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 64,6 (Vortag: 64,6) und für die Stadt Bayreuth 77,6 (Vortag: 81,6).

Seit dem Vortag sind insgesamt zehn neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, vier aus dem Landkreis und sechs aus der Stadt Bayreuth. Heute sind im Landkreis 255 und in der Stadt Bayreuth 197 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert, heißt es aus dem Landratsamt Bayreuth

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.797 und in der Stadt Bayreuth 3.409 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.389 Personen aus dem Landkreis und 3.106 aus der Stadt.

Insgesamt sind 45 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 42 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, drei Personen werden in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. 15 Corona-Patienten aus dem Landkreis und 17 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 106 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt mit.

Update vom 9. Mai 2021 um 08:10 Uhr: Wegen niedriger Inzidenz: Lockerungen im Kreis Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 64,6 (Vortag: 59,8) und für die Stadt Bayreuth 81,6 (Vortag: 84,2).

Damit hat der Landkreis Bayreuth nun fünf aufeinanderfolgenden Tagen den Grenzwert von 100 unterschritten. Es wird also Corona-Lockerungen geben, die das Landratsamt mitteilt. Hier gibt es eine Übersicht, was geöffnet werden könnte – das Landratsamt muss dazu allerdings noch eine offizielle Mitteilung veröffentlichen.

Die Stadt Bayreuth ist den dritten aufeinanderfolgenden Tag unter der Sieben-Tage-Inzienz von 100. Auch hier könnten kommende Woche Lockerungen veranlasst werden.

Heute sind im Landkreis 260 und in der Stadt Bayreuth 199 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden laut Gesundheitsamt insgesamt im Landkreis 4.793 und in der Stadt Bayreuth 3.403 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.380 Personen aus dem Landkreis und 3.098 aus der Stadt.

Insgesamt sind 46 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 43 Patienten im Klinikum Bayreuth und drei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 15 Patienten aus dem Landkreis und 17 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 106 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, heißt es aus dem Landratsamt.

Update vom 8. Mai 2021 um 08:10 Uhr: Inzidenzen sinken weiter enorm

Nach aktuellen Angaben des RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Bayreuth Stadt am Samstag (8. Mai 2021) bei 84,2 (Vortag: 97,6). Weiter meldet das RKI für den Landkreis Bayreuth eine Inzidenz von 59,8 (Vortag: 74,3).

Damit sind beide Inzidenzen weiter deutlich gesunken. Der Landkreis liegt nun sogar den vierten aufeinanderfolgenden Tag unter dem Grenzwert von 100. Die Stadt Bayreuth liegt den zweiten Tag unter diesem Grenzwert. Sobald eine Region fünf Tage an aufeinanderfolgenden Tagen die Inzidenz von 100 unterschreitet könnten Lockerungen verordnet werden:

Wer unter 100 ist, kann beantragen, dass bereits ab nächster Woch (10. Mai 2021) Öffnungen in diesen Gebieten beantragt werden können“, sagte Söder in einer Pressekonferenz.

  • Außengastronomie bis maximal 22 Uhr mit Test und Termin sowie Maske bis zum Platz
  • Kunst und Kultur (Kinos, Theater und Co.) mit den entsprechenden Hygienemaßnahmen
  • Sport – insbesondere für die Kinder

Weiter werden Kontaktbeschränkungen gelockert, Einkaufen im Einzelhandel wird wieder möglich sein oder die Ausgangssperre fällt weg.

Update vom 7. Mai 2021 um 14:10 Uhr: Corona-Fallzahlen sinken weiter in Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 74,3 (Vortag: 76,2) und für die Stadt Bayreuth 97,6 (Vortag: 100,3).

Seit dem Vortag sind insgesamt 23 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 14 aus dem Landkreis und neun aus der Stadt Bayreuth. Das teilt das Bayreuther Landratsamt m Freitagmittag (7. April 2021) mit.

Heute sind im Landkreis 276 und in der Stadt Bayreuth 206 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.773 und in der Stadt Bayreuth 3.388 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.344 Personen aus dem Landkreis und 3.076 aus der Stadt.

Insgesamt sind 46 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 43 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, drei Personen werden in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. 15 Corona-Patienten aus dem Landkreis und 16 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 106 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, heißt es aus dem Landratsamt Bayreuth.

Update vom 6. Mai 2021 um 10:40 Uhr: Aktuelle Corona-Lage aus Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 76,2 (Vortag: 90,7) und für die Stadt Bayreuth 100,3 (Vortag: 108,3).

Seit dem Vortag sind insgesamt 22 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, neun aus dem Landkreis und 13 aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsamt mit.

Heute sind im Landkreis 281 und in der Stadt Bayreuth 218 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.759 und in der Stadt Bayreuth 3.379 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.325 Personen aus dem Landkreis und 3.379 aus der Stadt.

Insgesamt sind 45 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 42 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, eine Person wird in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. 13 Corona-Patienten aus dem Landkreis und 18 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 106 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, heißt es aus dem Landratsamt Bayreuth.

Update vom 5. Mai 2021 um 13:45 Uhr: Corona-Neuinfektionen in Stadt und Landkreis

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 90,7 (Vortag: 100,3) und für die Stadt Bayreuth 108,3 (Vortag: 112,3).

Der Inzidenzwert ist in Stadt und Landkreis gefallen, im Landkreis Bayreuth sogar unter die Marke von 100. Seit dem Vortag sind insgesamt 43 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 21 aus dem Landkreis und 22 aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsamt Bayreuth.

Heute sind im Landkreis 288 und in der Stadt Bayreuth 227 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.750 und in der Stadt Bayreuth 3.366 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.309 Personen aus dem Landkreis und 3.033 aus der Stadt.

Insgesamt sind 47 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 46 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, eine Person wird in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. Zwölf Corona-Patienten aus dem Landkreis und 21 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 106 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt mit.

Update vom 4. Mai 2021 um 14:30 Uhr: 574 Menschen in Stadt und Landkreis infiziert

Am Dienstag teilt das Bayreuther Landratsamt mit, dass die 7-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 100,3 (Vortag: 101,3) und für die Stadt Bayreuth 112,3 (Vortag: 111,0) beträgt. Der Inzidenzwert ist im Landkreis damit gefallen, in der Stadt jedoch gestiegen.

Seit dem Vortag sind insgesamt sechs neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, eines aus dem Landkreis und fünf aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.729 und in der Stadt Bayreuth 3.330 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.

Heute sind im Landkreis 325 und in der Stadt Bayreuth 249 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert. Das sind zusammen 574 Menschen. Als genesen gelten 4.251 Personen aus dem Landkreis und 2.990 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 50 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 49 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, einer an der Sana-Klinik in Pegnitz. 13 Patienten sind aus dem Landkreis und 23 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 105 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 3. Mai 2021 um 14:45 Uhr: Übersicht der Infektionen im Landkreis Bayreuth

Am Montag (3.5.2021) vermeldet das Bayreuther Landratsamt: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 101,3 (Vortag: 100,3) und für die Stadt Bayreuth 111,0 (Vortag: 111,0). Seit dem Vortag ist insgesamt ein neues positives Corona-Testergebnis aus der Stadt Bayreuth eingegangen – keines aus dem Landkreis.

Wegen der gesunkenen Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth treten am Dienstag (4.5.2021) Corona-Lockerungen in Kraft.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.728 und in der Stadt Bayreuth 3.338 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet. Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 329 und in der Stadt Bayreuth 249 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert.

Als genesen gelten 4.246 Personen aus dem Landkreis und 2.985 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 43 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 42 Patienten im Klinikum Bayreuth und einer in der Sana-Klinik in Pegnitz. 14 Patienten aus dem Landkreis und 20 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 2. Mai 2021 um 13 Uhr: So sind die Inzidenzen in Bayreuth

Am Sonntag berichtet das Landratsamt: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 100,1 (Vortag: 115,8) und für die Stadt Bayreuth 111,0 (Vortag: 108,3).Der Inzidenzwert ist im Landkreis gefallen und in der Stadt Bayreuth etwas angestiegen. Dennoch werden die Corona-Regeln in der Stadt Bayreuth ab Dienstag gelockert.

Seit dem Vortag sind insgesamt 31 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, elf aus dem Landkreis und 20 aus der Stadt Bayreuth.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.728 und in der Stadt Bayreuth 3.337 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.
Heute sind im Landkreis 330 und in der Stadt Bayreuth 250 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 4.245 Personen aus dem Landkreis und 2.983 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 43 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, 42 sind Patienten im Klinikum Bayreuth, eine Person wird in der Sana-Klinik in Pegnitz versorgt. 14 Patienten aus dem Landkreis und 20 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.
Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 1. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Inzidenz sinkt in der Stadt und steigt im Landkreis Bayreuth

Die Inzidenz in der Stadt Bayreuth ist weiter gesunken. Im Landkreis ist der Wert leicht angestiegen. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut am Samstagmorgen (1.5.2021) veröffentlicht hat.

Demnach liegt die Inzidenz in der Stadt Bayreuth aktuell bei 108,3. Gestern hatte der Wert noch 111,0 betragen. Vor einer Woche, am Samstag, den 24.4.2021, hatte die Inzidenz noch bei 177,8 gelegen. Seitdem sind die Werte massiv gesunken. Bleibt die Inzidenz weitere zwei Tage unter der Schwelle von 150, gibt es in der Stadt Lockerungen der Corona-Regeln beim Einkaufen. Im Landkreis gelten im Einzelhandel bereits entspanntere Regeln.

Im Landkreis Bayreuth zeigt sich ein etwas anderes Bild. Dort liegt die Inzidenz aktuell bei 115,8. Im Vergleich zum Vortag (106,1) hat es hier einen leichten Anstieg gegeben. Seit dem 24.4.2021 ist der Wert etwas gesunken: von 125,4 auf 115,8.

Sinkt die Inzidenz in Stadt oder Landkreis weiter und liegt für fünf Tage unter 100 gibt es weitere Lockerungen, wie die Aufhebung der Ausgangssperre. Aktuell ist die nächtliche Sperrstunde in vielen Regionen Bayerns in Kraft. 

Update vom 30. April 2021 um 14 Uhr: 20 Neuinfektionen in Bayreuth

Das Bayreuther Landratsamt teilt am Freitag mit, dass die 7-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 106,1 (Vortag: 113,4) und für die Stadt Bayreuth 111,0 (Vortag: 121,7) beträgt. Der Inzidenzwert ist sowohl im Landkreis als auch in der Stadt gefallen.

Seit dem Vortag sind insgesamt 20 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, neun aus dem Landkreis und elf aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.688 und in der Stadt Bayreuth 3.308 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.

Heute sind im Landkreis 353 und in der Stadt Bayreuth 271 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert. Als genesen gelten 4.213 Personen aus dem Landkreis und 2.942 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 46 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, alle sind Patienten im Klinikum Bayreuth. 15 Patienten sind aus dem Landkreis und 20 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 29. April 2021 um 13:30 Uhr: Impfbeginn der Priorisierungsgruppe 3 erfolgt

In den Impfzentren von Stadt und Landkreis Bayreuth ist das Impfen von Personen aus der Priorisierungsgruppe 3 angelaufen. Das gab das Medienbüro des Landratsamts bekannt.

Update vom 29. April 2021 um 12 Uhr: Übersicht der Infektionen im Landkreis

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 113,4 (Vortag: 125,4) und für die Stadt Bayreuth 121,7 (Vortag: 143,1). Der Inzidenzwert ist sowohl im Landkreis als auch in der Stadt gefallen.

Seit dem Vortag sind insgesamt 42 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 25 aus dem Landkreis und 17 aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.679 und in der Stadt Bayreuth 3.297 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.

Heute sind im Landkreis 353 und in der Stadt Bayreuth 271 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 4.173 Personen aus dem Landkreis und 2.922 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 42 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, alle sind Patienten im Klinikum Bayreuth. 14 Patienten sind aus dem Landkreis und 19 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 28. April 2021 um 11:40 Uhr: Inzidenzen in Stadt und Landkreis Bayreuth sinken

Das Bayreuther Landratsamt berichtet: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis heute 125,4 (Vortag: 133,1) und für die Stadt Bayreuth 143,1 (Vortag: 161,8). Der Inzidenzwert ist damit sowohl im Landkreis als auch in der Stadt gefallen. Ab Donnerstag werden die Corona-Regeln beim Einkaufen im Landkreis Bayreuth gelockert.

Seit dem Vortag sind insgesamt 55 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 32 aus dem Landkreis und 23 aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.654 und in der Stadt Bayreuth 3.280 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.

Heute sind im Landkreis 381 und in der Stadt Bayreuth 282 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert. Als genesen gelten 4.120 Personen aus dem Landkreis und 2.894 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 42 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, alle sind Patienten im Klinikum Bayreuth. Zwölf Patienten sind aus dem Landkreis und 18 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt. Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 27. April 2021 um 16 Uhr: Vier Corona-Neuinfektionen gemeldet – weiterer Corona-Todesfall

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 133,1 (Vortag: 143,7) und für die Stadt Bayreuth 161,8 (Vortag: 169,8).

Seit dem Vortag sind insgesamt vier neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, jeweils zwei aus dem Landkreis und aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Heute sind im Landkreis 395 und in der Stadt Bayreuth 303 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Insgesamt sind 35 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, alle Patienten im Klinikum Bayreuth. Neun Patienten sind aus dem Landkreis und 14us der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, heißt es in einer Mitteilung.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.622 und in der Stadt Bayreuth 3.257 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.074 Personen aus dem Landkreis und 2.850 aus der Stadt.

Update vom 26. April 2021 um 12:30 Uhr: Über 20 Corona-Neuinfektionen in Bayreuth gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 143,7 (Vortag: 128,3) und für die Stadt Bayreuth 169,8 (Vortag: 165,8).

Seit dem Vortag sind insgesamt 23 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 18 aus dem Landkreis und 5 aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsamt Bayreuth mit. Heute sind im Landkreis 398 und in der Stadt Bayreuth 308 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Insgesamt sind 46 Personen mit Covid-19 in stationärer Behandlung, davon sind 42 Patienten im Klinikum Bayreuth und vier in der Sana-Klinik in Pegnitz. 14 Patienten aus dem Landkreis und 18 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt. Aus dem Landkreis sind bisher 152 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit Covid-19 verstorben, teilt das Landratsamt mit.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.620 und in der Stadt Bayreuth 3.255 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.070 Personen aus dem Landkreis und 2.843 aus der Stadt.

Update vom 25. April 2021 um 8 Uhr: Weiterer Todesfall in Bayreuth gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 128,3 und für die Stadt Bayreuth 165,8.

Heute sind im Landkreis 382 und in der Stadt Bayreuth 307 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden laut Gesundheitsamt insgesamt im Landkreis 4.602 und in der Stadt Bayreuth 3.250 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 4.068 Personen aus dem Landkreis und 2.839 aus der Stadt.

Insgesamt sind 46 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 42 Patienten im Klinikum Bayreuth und vier in der Sana-Klinik in Pegnitz. 14 Patienten aus dem Landkreis und 18 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 152 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt mit.

Update vom 24. April 2021 um 8 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth sinken deutlich

Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Samstag (24.4.2021) mitteilte, beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth aktuell 177,8 (Vortag: 191,2). Damit bleibt der Wert allerdings weiterhin zu hoch für neue Lockerungen laut der Bundes-Notbremse: Das gilt deshalb beim Einkaufen in der Stadt Bayreuth

Im Landkreis liegt die Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI am Freitag bei 125,4 (Vortag: 142,8) und ist damit weiter gesunken. Damit ist der Landkreis nun den ersten Tag unter der Marke von 150, bei der es Lockerungen beim Einkaufen gibt. Das gilt aktuell im Landkreis Bayreuth.

Update vom 23. April 2021 um 11:15 Uhr: Inzidenz im Stadtgebiet steigt – weiterer Todesfall

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 142,8 (Vortag: 150,5) und für die Stadt Bayreuth 191,2 (Vortag: 183,2).

Der Inzidenzwert ist im Landkreis leicht gefallen und in der Stadt etwas angestiegen. Seit dem Vortag sind insgesamt 53 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 24 aus dem Landkreis und 29 aus der Stadt Bayreuth.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.569 und in der Stadt Bayreuth 3.219 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Heute sind im Landkreis 403 und in der Stadt Bayreuth 333 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 4.015 Personen aus dem Landkreis und 2.782 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 51 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 47 Patienten im Klinikum Bayreuth und vier in der Sana-Klinik in Pegnitz.17 Patienten aus dem Landkreis und 18 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 151 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 22. April 2021 um 10:15 Uhr: Anstieg der Neuinfektionen in Bayreuth – Todesfall gemeldet

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 150,5 (Vortag: 171,7) und für die Stadt Bayreuth 183,2 (Vortag: 191,2). Der Inzidenzwert ist in Stadt und Landkreis jeweils gesunken.

Seit dem Vortag sind insgesamt 58 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 34 aus dem Landkreis und 24 aus der Stadt Bayreuth.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.545 und in der Stadt Bayreuth 3.190 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.  Heute sind im Landkreis 421 und in der Stadt Bayreuth 346 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 3.974 Personen aus dem Landkreis und 2.740 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 51 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 47 Patienten im Klinikum Bayreuth und vier in der Sana-Klinik in Pegnitz.17 Patienten aus dem Landkreis und 18 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 150 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 21. April 2021 um 11:15 Uhr: Neuinfektionen in Bayreuth wieder deutlich gestiegen

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 171,7 (Vortag: 180,4) und für die Stadt Bayreuth 191,2 (Vortag: 201,9).

Seit dem Vortag sind insgesamt 69 neue positive Corona-Testergebnisse (Vortag: zehn) eingegangen, 38 aus dem Landkreis und 31 aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsamt mit.

Heute sind im Landkreis 431 und in der Stadt Bayreuth 353 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.511 und in der Stadt Bayreuth 3.166 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 3.931 Personen aus dem Landkreis und 2.709 aus der Stadt.

Insgesamt sind 45 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 41 Patienten im Klinikum Bayreuth und vier in der Sana-Klinik in Pegnitz.15 Patienten aus dem Landkreis und 17 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt, teilt das Landratsamt mit.

Aus dem Landkreis sind bisher 149 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 20. April 2021 um 13:15 Uhr: Inzidenzen steigen – zehn Neuinfektionen in Bayreuth

Seit dem Vortag sind insgesamt zehn neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, jeweils fünf aus dem Landkreis und aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsamt Bayreuth mit. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 180,4 (Vortag: 166,9) und für die Stadt Bayreuth 201,9 (Vortag: 187,2)

Heute sind nach Informationen des Landratsamtes im Landkreis 406 und in der Stadt Bayreuth 330 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.473 und in der Stadt Bayreuth 3.135 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 3.918 Personen aus dem Landkreis und 2.701 aus der Stadt.

Insgesamt sind 46 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 42 Patienten im Klinikum Bayreuth und vier in der Sana-Klinik in Pegnitz. 18 Patienten aus dem Landkreis und 15 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt. Aus dem Landkreis sind bisher 149 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Update vom 19. April 2021 um 15:30 Uhr: Wenige Corona-Neuinfektionen in Bayreuth

Der Inzidenzwert ist in Stadt und Landkreis jeweils leicht gesunken. Bereits zwei Tage liegt die Inzidenz nun wieder unter 200 in der Stadt Bayreuth. Damit könnte es bald wieder Lockerungen geben, sollte Bayreuth an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter der Inzidenz von 200 sein.

Seit dem Vortag sind insgesamt 28 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 14 aus dem Landkreis und 14 aus der Stadt Bayreuth. Heute sind im Landkreis 407 und in der Stadt Bayreuth 328 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.468 und in der Stadt Bayreuth 3.130 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 3.912 Personen aus dem Landkreis und 2.698 aus der Stadt.

Insgesamt sind 41 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 39 Patienten im Klinikum Bayreuth und zwei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 16 Patienten aus dem Landkreis und 13 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 149 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 18. April 2021 um 11:13 Uhr: Corona-Toter in Bayreuth – Inzidenz sinkt unter 200

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 169,8 und für die Stadt Bayreuth 192,6. Das berichtet das Landratsamt Bayreuth am Sonntag (18.4.2021).

Der Inzidenzwert ist in Stadt und Landkreis Bayreuth jeweils etwas gesunken: In der Stadt ist der Wert somit unter 200 gefallen. Bleibt die Inzidenz auch am Montag und Dienstag unter dem Grenzwert, sind Lockerungen beim Einkaufen ab Mittwoch oder Donnerstag möglich. Die Geschäfte dürften dann wieder Terminshopping-Angebote (Click & Meet) anbieten, wenn der Kunde einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen kann. Die Lockerungen müssten vorher jedoch noch von der Stadt Bayreuth bekanntgegeben werden.

Seit dem Vortag sind insgesamt 32 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 14 aus dem Landkreis und 18 aus der Stadt Bayreuth.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.454 und in der Stadt Bayreuth 3.116 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Heute sind im Landkreis 394 und in der Stadt Bayreuth 316 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 3.911 Personen aus dem Landkreis und 2.696 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 41 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 39 Patienten im Klinikum Bayreuth und zwei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 16 Patienten aus dem Landkreis und 13 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 149 (+1) und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 17. April 2021: Inzidenzen in Bayreuth sinken

Nach den aktuelle Corona-Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom Samstag (17.4.2021) beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth aktuell 208,6 (Vortag: 216,4). Im Landkreis liegt die Sieben-Tage-Inzidenz nun bei 180,4 (Vortag: 190,0).

Damit liegt die Stadt Bayreuth weiter über eine Sieben-Tage-Inzidenz von 200. Nach Bayeischem Infektionsschutzgesetz muss der Einzelhandel nun geschlossen werden.

Update vom 16. April 2021 um 13:35 Uhr: 84 Corona-Neuinfektionen in Bayreuth

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 190,0 (Vortag: 176,5) und für die Stadt Bayreuth 216,6 (Vortag: 236,7).

Seit dem Vortag sind insgesamt 84 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 58 aus dem Landkreis und 26 aus der Stadt Bayreuth, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Heute sind im Landkreis 386 und in der Stadt Bayreuth 302 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.416 und in der Stadt Bayreuth 3.077 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 3.882 Personen aus dem Landkreis und 2.671 aus der Stadt.

Insgesamt sind 43 Personen mit Covid-19 in stationärer Behandlung, davon sind 41 Patienten im Klinikum Bayreuth und zwei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 15 Patienten aus dem Landkreis und 13 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt, teilt das Landratsamt mit.

Aus dem Landkreis sind bisher 148 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 15. April 2021 um 12:15 Uhr: 65 Neuinfektionen in Bayreuth

Seit dem Vortag sind insgesamt 65 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 39 aus dem Landkreis und 26 aus der Stadt Bayreuth. Das teilt das Bayreuther Landratsamt aktuell mit.

Heute sind im Landkreis 363 und in der Stadt Bayreuth 309 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.358 und in der Stadt Bayreuth 3.051 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 3.848 Personen aus dem Landkreis und 2.638 aus der Stadt.

Insgesamt sind 52 Personen mit Covid-19 in stationärer Behandlung, davon sind 50 Patienten im Klinikum Bayreuth und zwei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 17 Patienten aus dem Landkreis und 19 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 147 und aus der Stadt Bayreuth 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben, teilt das Landratsamt mit.

Update vom 14. April 2021 um 7:15 Uhr: Inzidenz in Bayreuth steigt deutlich an

Die Inzidenz in der Stadt Bayreuth ist deutlich gestiegen. Auch im Landkreis ging die Zahl nach oben. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut am Mittwoch (14.4.2021) veröffentlicht hat.

Demnach beträgt die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Bayreuth aktuell 242,0 (Vortag: 193,9). Im Landkreis stieg der Wert von 153,4 auf 182,3. Bleibt die Inzidenz in Bayreuth drei Tage über dem Wert 200 hat das Folgen für die Corona-Regeln im Einzelhandel. Einen Überblick über die Covid-Bestimmungen beim Einkaufen in Bayern gibt es hier. 

Das RKI vermerkt, dass die Inzidenz-Zahlen wegen der Osterferien derzeit nach wie vor mit Vorsicht zu genießen seien. Weil wegen Ostern weniger Leute beim Arzt gewesen seien, wären auch weniger Proben durchgeführt und übermittelt worden. Die eigentlichen Werte könnten noch höher sein. Das Bundeskabinett hat gestern ein Notbremsen-Gesetz beschlossen, um die dritte Corona-Welle zu brechen.

Update vom 13. April 2021 um 11:30 Uhr: Inzidenz in Bayreuth knapp unter 200

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 153,4 (Vortag: 157,2) und für die Stadt Bayreuth 193,9 (Vortag: 193,9). Das berichtet das Landratsamt Bayreuth am Dienstagmittag (13.4.2021). Die Stadt Bayreuth liegt damit knapp unter der Inzidenz-Marke von 200. Wegen hoher Inzidenzen hat das Bundeskabinett heute ein Notbremsen-Gesetz beschlossen. Dabei sollen bundeseinheitlich strikte Regeln gelten.

Der Inzidenzwert ist im Landkreis leicht gesunken und in der Stadt gleich geblieben. Seit dem Vortag sind insgesamt sechs neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, zwei aus dem Landkreis und vier aus der Stadt Bayreuth.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.279 und in der Stadt Bayreuth 2.980 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet.
Heute sind im Landkreis 368 und in der Stadt Bayreuth 308 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 3.764 Personen aus dem Landkreis und 2.569 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 51 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 48 Patienten im Klinikum Bayreuth und drei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 14 Patienten aus dem Landkreis und 20 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 147 und aus der Stadt Bayreuth 103 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 12. April 2021 um 11:05 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth steigen an – Todesfall gemeldet

Das Bayreuther Landratsamt berichtet am Montag (12.4.2021): Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 157,2 und für die Stadt Bayreuth 193,9. Der Inzidenzwert ist sowohl im Landkreis als auch in der Stadt angestiegen.

In der Stadt liegt die 7-Tage-Inzidenz demnach nur knapp unter dem Wert 200. Überschreitet die Stadt Bayreuth diese Marke für drei Tage, werden die Corona-Regeln weiter verschärft: Beim Einkaufen gelten dann weitere Einschränkungen. Geschäfte dürfen dann keine Terminshopping Angebote mit Corona-Tests mehr anbieten, sondern lediglich Click & Collect. Einen Überblick über die Regeln beim Einkaufen gibt es hier. 

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.277 und in der Stadt Bayreuth 2.976 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Heute sind im Landkreis 381 und in der Stadt Bayreuth 311 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Als genesen gelten 3.749 Personen aus dem Landkreis und 2.562 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 51 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 48 Patienten im Klinikum Bayreuth und drei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 14 Patienten aus dem Landkreis und 20 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 147 (+1) und aus der Stadt Bayreuth 103 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 11. April 2021 um 7:20 Uhr: Inzidenz in Stadt und Landkreis Bayreuth sinken

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 123,5 (Vortag: 128,3) und für die Stadt Bayreuth 152,4 (Vortag: 157,8).

m heutigen Sonntag sind nach Angaben des Bayreuther Landratsamtes im Landkreis 370 und in der Stadt Bayreuth 306 Personen nachweislich mit diesem Corona-Virus infiziert.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.262 und in der Stadt Bayreuth 2.970 Personen positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet. Als genesen gelten 3.746 Personen aus dem Landkreis und 2.561 aus der Stadt.

Insgesamt sind 51 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 48 Patienten im Klinikum Bayreuth und drei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 14 Patienten aus dem Landkreis und 20 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 146 und aus der Stadt Bayreuth 103 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben

Update vom 10. April 2021 um 7:20 Uhr: Inzidenz steigt in der Stadt und sinkt im Landkreis Bayreuth

Die Inzidenz in der Stadt Bayreuth ist gestiegen. Im Landkreis ist der Wert dagegen gesunken. Das geht aus den Zahlen hervor, die das Robert-Koch-Institut (RKI) am Samstag (10.4.2021) veröffentlicht hat. Demnach beträgt die Inzidenz in der Stadt nun  157,8 (Vortag 155,1). Im Landkreis ist der Wert von 131,2 auf 128,3 gesunken. 

Das RKI stellt dabei nach wie vor klar: Weil über Ostern weniger Leute beim Arzt waren, wurde weniger getestet. Außerdem seien weniger Tests übermittelt worden. Die Werte könnten daher niedriger sein, als sie es eigentlich wären. Wegen der hohen Inzidenzwerte wird der Distanzunterricht in Stadt und Landkreis Bayreuth nach den Osterferien fortgesetzt.

Update vom 9. April 2021 um 12:20 Uhr: Inzidenzen steigen in Bayreuth Stadt und Land

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 131,2 (Vortag: 120,6) und für die Stadt Bayreuth 155,1 (Vortag: 141,7). Das berichtet das Bayreuther Landratsamt am Freitag (9.4.2021). Die Zahl der Corona-Mutationen in Bayreuth ist ebenfalls deutlich angestiegen. Die britische Mutation breitet sich weiter aus.

Seit dem Vortag sind insgesamt 93 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 47 aus dem Landkreis und 46 aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.217 und in der Stadt Bayreuth 2.916 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 393 und in der Stadt Bayreuth 290 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert. Als genesen gelten 3.680 Personen aus dem Landkreis und 2.523 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 56 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 53 Patienten im Klinikum Bayreuth und drei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 17 Patienten aus dem Landkreis und 21 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 144 und aus der Stadt Bayreuth 103 (+1) Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 8. April 2021 um 11:50 Uhr: Inzidenz sinkt in der Stadt und steigt im Landkreis

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 120,6 (Vortag: 117,7) und für die Stadt Bayreuth 141,7 (Vortag: 153,8). Das teilt das Bayreuther Landratsamt am Donnerstag (8.4.2021) mit.

Seit dem Vortag sind insgesamt 81 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 47 aus dem Landkreis und 34 aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.170 und in der Stadt Bayreuth 2.870 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 393 und in der Stadt Bayreuth 287 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert. Als genesen gelten 3.633 Personen aus dem Landkreis und 2.481 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 58 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 56 Patienten im Klinikum Bayreuth und zwei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 19 Patienten aus dem Landkreis und 21 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 144 und aus der Stadt Bayreuth 102 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 7. April 2021 um 9:30 Uhr: Corona-Tote in Bayreuth gemeldet

Am Mittwoch berichtet das Bayreuther Landratsamt: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 117,7 (Vortag: 142,8) und für die Stadt Bayreuth 153,8 (Vortag: 173,8). Somit sind die Werte deutlich gesunken. Aktuell sind die Werte jedoch mit Vorsicht zu genießen: Das RKI hat hierzu eine Klarstellung veröffentlicht. 

Seit dem Vortag sind insgesamt zehn neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, sieben aus dem Landkreis und drei aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.123 und in der Stadt Bayreuth 2.836 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 373 und in der Stadt Bayreuth 273 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert. Als genesen gelten 3.606 Personen aus dem Landkreis und 2.461 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 59 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 56 Patienten im Klinikum Bayreuth und drei in der Sana-Klinik in Pegnitz. 19 Patienten aus dem Landkreis und 24 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt. Aus dem Landkreis sind bisher 144 (+2) und aus der Stadt Bayreuth 102 (+1) Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 6. April 2021 um 12:43 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth Stadt und Land sinken

Am Dienstagmittag berichtet das Bayreuther Landratsamt: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 142,8 (Vortag: 156,3) und für die Stadt Bayreuth 173,8 (Vortag: 179,2).

Seit dem Vortag sind insgesamt drei neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, keines aus dem Landkreis und drei aus der Stadt Bayreuth. Das RKI selbst teilt mit, dass die Fallzahlen über Ostern nicht repräsentativ seien. 

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.116 und in der Stadt Bayreuth 2.833 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 397 und in der Stadt Bayreuth 296 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert. Als genesen gelten 3.577 Personen aus dem Landkreis und 2.436 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 61 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 56 Patienten im Klinikum Bayreuth und fünf in der Sana-Klinik in Pegnitz. 20 Patienten aus dem Landkreis und 24 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt. Aus dem Landkreis sind bisher 142 (+1) und aus der Stadt Bayreuth 101 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 5. April 2021 um 8:45 Uhr: Inzidenzen in Bayreuth Stadt und Land steigen weiter

Das RKI hat am Montagmorgen (5.4.2021) aktuelle Corona-Fallzahlen veröffentlicht. In Bayreuth Stadt und Land sind die Inzidenzen dabei angestiegen. In der Stadt ging der Wert von 175 auf 179,2 nach oben. Im Landkreis stieg die Inzidenz von 151,15 auf 156,3.

Das RKI schreibt: Rund um die Osterfeiertage sei bei der Interpretation der Corona-Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führe dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen könne es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Update vom 4. April 2021 um 17:53 Uhr: 91 neue Corona-Infektionen in Bayreuth

Am Sonntag hat das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit neue Corona-Fallzahlen aus Bayern veröffentlicht. In Bayreuth wurden dabei insgesamt 91 Neuinfektionen gemeldet: 51 im Landkreis und 40 in der Stadt. Die auf zwei Stellen hinter dem Komma gerundeten 7-Tage-Inzidenzen betragen laut LGL in der Stadt 175,18 und im Landkreis 151,45. Im Vergleich zum Vortag sind demnach deutliche Anstiege zu verzeichnen.

Über die Ostertage sind die Inzidenzwerte mit Vorsicht zu genießen, da weniger Proben genommen werden und auch die Zahlen nicht immer direkt weitergeleitet werden. Dies trifft auch auf Bayreuth zu: Nachdem am Vortag keine neuen Zahlen gemeldet wurden, waren die Inzidenzen am Samstag noch klar gesunken. In Oberfranken steigt die Inzidenz derweil weiter nach oben. Besonders in einem Corona-Hotspot spitzt sich die Lage zu.

Update vom 3. April 2021 um 14:47 Uhr: Keine Neuinfektionen in Bayreuth gemeldet – Inzidenz sinkt

Das RKI hat am Samstagmorgen (3.4.2021) von sinkenden Inzidenzen in Stadt und Landkreis Bayreuth berichtet. Demnach liegt die Inzidenz in der Stadt Bayreuth bei 143,1. Im Landkreis beträgt der Wert 121,5. Am Mittag bestätigt das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) die gesunkenen Werte.

Ein Blick auf die Zahlen des LGL zeigt nun aber: Für Stadt und Landkreis Bayreuth sind vonseiten des Bayreuther Gesundheitsamts keine Zahlen gemeldet worden. In den anderen Regionen Oberfrankens wurden hingegen durchaus Neuinfektionen gemeldet: Insgesamt ist die Inzidenz Oberfrankens – trotz der fehlenden Zahlen aus Bayreuth – gestiegen. Die Stadt Hof hat dabei sogar die Inzidenz von 400 überschritten.

Update vom 2. April 2021 um 11:15 Uhr: 62 neue Fälle in Bayreuth Stadt und Land

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut (RKI) für den Landkreis 163,0 und für die Stadt Bayreuth 172,5.

Seit dem Vortag sind insgesamt 62 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 28 aus dem Landkreis und 34 aus der Stadt Bayreuth. Am Vortag waren es 69.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.063 und in der Stadt Bayreuth 2.787 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 398 und in der Stadt Bayreuth 304 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert.

Als genesen gelten 3.524 Personen aus dem Landkreis und 2.382 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 61 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 56 Patienten im Klinikum Bayreuth und fünf in der Sana-Klinik in Pegnitz. 20 Patienten aus dem Landkreis und 24 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 141 und aus der Stadt Bayreuth 101 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Update vom 1. April 2021 um 10:48 Uhr: RKI meldet falsche Inzidenzen für Bayreuth

Das Landratsamt Bayreuth meldet: Die stark gesunkenen Inzidenzen, die das Robert-Koch-Institut (RKI) heute (1.4.2021) auf dem Dashboard ausweist, sind nicht korrekt. Das RKI hat die 39 Neuinfektionen für den Landkreis und die 30 für die Stadt nicht eingerechnet, berichtet das Landratsamt Bayreuth. Die tatsächliche Inzidenz in Stadt und Landkreis liegt also höher.

Aus dem Bayreuther Gesundheitsamt war zu erfahren, dass die tägliche Meldung rechtzeitig dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) übermittelt wurde. Auf dem Datenweg vom LGL zum RKI ist es dann offenbar zu Komplikationen gekommen.

Die offenbar gesunkene Inzidenzen in Bayreuth Stadt und Land liegt demnach nicht an weniger Infektionen, sondern an den Komplikationen beim Meldevorgang der Zahlen. 

Seit dem Vortag sind insgesamt 69 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 39 aus dem Landkreis und 30 aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4.035 und in der Stadt Bayreuth 2.753 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet.

Laut Gesundheitsamt sind im Landkreis heute 391 und in der Stadt Bayreuth 291 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert. Als genesen gelten 3.503 Personen aus dem Landkreis und 2.362 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf SARS-CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt sind 61 Personen mit COVID-19 in stationärer Behandlung, davon sind 57 Patienten im Klinikum Bayreuth und vier in der Sana-Klinik in Pegnitz. 21 Patienten aus dem Landkreis und 23 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt.

Aus dem Landkreis sind bisher 141 und aus der Stadt Bayreuth 100 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit COVID-19 verstorben.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion