Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Corona: Hier gibt es neue Schnelltest-Zentren im Landkreis Bayreuth

Im Landkreis Bayreuth gibt es neue Corona-Schnelltest-Zentren. Sie befinden sich in Pegnitz und Pottenstein. 

Im Landkreis Bayreuth gibt es zwei neue Corona-Schnelltest-Zentren. Bereits vor Kurzem haben im Landkreis Bayreuth zwei neue Schnelltest-Stationen eröffnet.

Anzeige

Landkreis Bayreuth: Neues Corona-Schnelltest-Zentrum in Pegnitz

Am gestrigen Dienstag haben die Mitglieder der BRK Bereitschaft Pegnitz die Errichtung eines Corona-Testzentrums in der Wiesweiherhalle in Pegnitz abgeschlossen. Ab Freitag, (2. April 2021) befinden sich dort die ehrenamtlichen Sanitäterinnen und Sanitäter des Roten Kreuzes zwei Tage in der Woche im Einsatz, um der Pegnitzer Bevölkerung ein Corona-Test-Angebot zu bieten.

Zweimal in der Woche (immer freitags: von 17 bis 19 Uhr und am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 14 bis 17 Uhr) kann die Bevölkerung das Testzentrum in der Wiesweiherhalle für eine kostenfreie Testung aufsuchen.

Keine Anmeldung für Corona-Schnelltest in Pegnitz erforderlich: Test 24 Stunden gültig

Für den Besuch des Testzentrums in der Wiesweiherhalle in Pegnitz ist keine vorhergehende Anmeldung erforderlich. Für die Durchführung des Tests ist die Vorlage des Personalausweises notwendig. Zudem sind die Probanden aufgefordert, ihren eigenen Kugelschreiber zum Ausfüllen notwendiger Formulare (Kontaktadressen) mitzubringen, um den Aufwand der Desinfektion so gering wie möglich zu halten. Im gesamten Testzentrum in der Wiesweiherhalle gilt eine Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken, sowie Abstandsregeln. Eine Wartezeit von ca. 20 Minuten bis zum Testergebnis ist einzuplanen.

Der im Testzentrum Pegnitz durchgeführte Schnelltest hat eine Gültigkeit von 24 Stunden.

Landkreis Bayreuth: Neues Corona-Schnelltest-Zentrum in Pottenstein

Ein flächendeckendes Testangebot für die breite Bevölkerung ist ein wichtiger Baustein der Eindämmungsstrategie der Corona-Pandemie. Für die Bevölkerung bieten ab Freitag (2. April 2021) die ehrenamtlichen Mitglieder der Bergwacht eine Schnelltestmöglichkeit in der Bergrettungswache in Pottenstein an.

Für den Besuch des Testzentrums ist auch hier keine Anmeldung im Vorfeld erforderlich. Für die Durchführung des Tests ist die Vorlage des Personalausweises notwendig. Zudem sollen Probanden ihren eigenen Stift zum Ausfüllen der Formulare mitbringen. So soll auch hier der Aufwand der Desinfektion so klein wie möglich gehalten werden.

Schnelltest-Zentrum in Pottenstein: Rund 20 Minuten Wartezeit

Im gesamten Testzentrum in der Bergrettungswache in Pottenstein gelten Abstandsregeln sowie eine FFP2-Maskenpflicht. Personen, die sich testen lassen, müssen Wartezeit von rund 20 Minuten bis zum Testergebnis einplanen. Der im Testzentrum Pottenstein durchgeführte Schnelltest hat eine Gültigkeit von 24 Stunden. In Bayreuth gab es im Schnelltest-Zentrum im Rotmain-Center nach der Eröffnung einen großen Andrang.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion