Aktualisiert am

Polizeibericht

Corona-Partys in Oberfranken: Mehrere Gruppen treffen sich zum Alkohol trinken

Corona-Party in Oberfranken: Trotz Feierverbot haben sich am Samstag (30.5.2020) mehrere Gruppen in Hof zum Alkoholtrinken getroffen. 

Am Samstagabend hat die Polizei in Marktredwitz zwei Gruppen aufgelöst, die gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen haben. Trotz Feierverbot hatten sich die Personen zum Alkohol trinken getroffen. Am Dienstag (26.5.2020) hatte Ministerpräsident Markus Söder neue Lockerungen der Kontaktbeschränkungen verkündet. Große Treffen verschiedener Haushalte sind dabei nicht erlaubt. Die genauen Regelungen für private Feiern in Bayern während der Kontaktbeschränkungen gibt’s hier.

Mehrere Gruppen feiern Corona-Partys in Hof

Die Polizei war am Samstagabend in Marktredwitz unterwegs. Dabei erwischten die Beamten sowohl am Skatepark in der Rößlermühlstraße als auch in der Breslauer Straße Personengruppen, die sich ohne Mindestabstände zum Alkoholkonsum zusammengefunden hatten.

Am Skatepark erwischten die Beamten vier Personen, die gemeinsam Alkohol tranken. In der Breslauer Straße waren es sogar sieben Personen. Die Beamten leiteten gegen alle Personen Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Bei einer Corona-Party in Oberfranken haben Schüler zu raufen begonnen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion