Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Corona-Gipfel: Das sind die Ergebnisse von Merkel und den Länderchefs bei Lockerungen und der Impfreihenfolge

Die MPK hat heute (26. April 2021) zu Lockerungen für Geimpfte und der Impfreihenfolge getagt. Diese Ergebnisse hat Bundeskanzlerin Merkel auf einer Pressekonferenz vorgestellt.

Bundeskanzlerin Merkel hat die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) vom 26. April vorgestellt. Bestimmende Themen sind Lockerungen für Geimpfte und eine Aufhebung der Impfreihenfolge. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen und Todesfälle ist zum Wochenstart gesunken.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Lockerungen für Geimpfte und Impfreihenfolge: Das haben Merkel und die Länderchefs in der MPK beschlossen

Die Impfreihenfolge wird bald aufgehoben. Das haben Bund und Länder auf der Ministerpräsidentenkonferenz heute beschlossen. Bundeskanzlerin Merkel sagte, „spätestens“ ab Juni sei es soweit. Dann sollen auch Betriebsärzte noch mehr impfen können als bisher.

Auch für bereits Geimpfte wird sich etwas ändern. Sie sollen sukzessive ihre Grundrechte wiedererlangen. Ein erster Schritt: Für vollständig Geimpfte und Genesene soll es Ausnahmen bezüglich Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen geben. So sollen doppelt Geimpfte und Genesene beim Friseur keinen negativen Corona-Test mehr vorzeigen müssen.

Das sagt Merkel zu Urlaubsreisen im Sommer

Weitere Erleichterung für Geimpfte: Nach Auslandsreisen soll dann auch die bisher obligatorische Quarantäne wegfallen. Auf verbindliche Aussagen zum Sommerurlaub wollte sich Merkel jedoch nicht festlegen. „Wochen der Anstrengung“ seien auch dann nötig, wenn selbst die Hälfte der Bevölkerung bereits geimpft worden sei, so Merkel.

Nach Ministerpräsidentenkonferenz: So geht es weiter beim Impfen

Die Beschlüsse der heutigen Sitzung zu Lockerungen für Geimpfte und einer Neuregelung der bisherigen Impfpriorisierung werden in einer Verordnung festgehalten. Dieser müssen Bundestag und Bundesrat zustimmen. Erleichterungen für Geimpfte sollen laut Regierungssprecher Steffen Seibert zügig auf den Weg gebracht werden.

„Bis zum Ende des Sommers“ solle jeder ein Impfangebot erhalten. Dieses Versprechen hat nach der Konferenz weiterhin Bestand.

Mund-Nasen-Maske und Hygieneregeln weiterhin verpflichtend

Selbst wenn Personen geimpft oder genesen seien, gelten für sie bis auf weiteres die aktuellen Hygieneregeln. In weiten Teilen des öffentlichen Raums ist das Tragen von Masken weiter Pflicht. Dazu müsse weiter Abstand zu den nächsten Personen gewahrt bleiben und Hände oft gewaschen und desinfiziert werden.

Lockerungen für Geimpfte und Ende der Impfpriorisierung haben sich angedeutet

Lockerungen für Geimpfte und ein Ende der Impfreihenfolge waren die großen Punkte auf der Agenda der MPK von heute (26.4.2021). Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat in der vergangenen Woche eine entsprechende Vorlage erarbeitet.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion