Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Coronavirus: Zwei Schulklassen in Franken müssen in Quarantäne

In Franken müssen wegen eines positiven Corona-Tests zwei Schulklassen in Quarantäne. 

Am Dienstag (21.7.2020) ist dem Landratsamt Nürnberger Land gemeldet worden, dass sich ein Schulkind mit dem Coronavirus infiziert hat. Erst kürzlich wurde in Oberfranken ein Kindergarten vorsorglich geschlossen, weil eines der Kinder positiv getestet wurde. 

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Zwei Schulklassen im Kreis Nürnberg müssen in Quarantäne

Das Schulkind besucht eine Schule im südlichen Nürnberger Landkreis, teilt das Landratsamt mit. Zwei Schulklassen inklusive Lehrpersonen wurden informiert. Sie mussten in Quarantäne beziehungsweise vorsorglich isoliert werden. Alle betroffenen Personen werden getestet, allerdings stehen die Ergebnisse noch aus.

Laut dem Landratsamt sind es mit dem am Dienstag bestätigten Fall nun insgesamt 647 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 11 für den gesamten Landkreis bzw. bei 6,47 auf 100.000 Einwohner gerechnet. 590 Personen gelten als genesen, die Zahl der an Corona Verstorbenen liegt unverändert bei 45.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion