Friedrichs-Forum: Das ist der zukünftige Leiter

Zuletzt aktualisiert am

Während die Sanierungsarbeiten am künftigen Friedrichs-Forum auf vollen Touren laufen, hat die Stadt jetzt eine wichtige Personalentscheidung getroffen. Hendrik Schröder wird das Friedrichs-Forum ab dem 1. Juli leiten.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Foto: Stadt Bayreuth

Das ist Hendrik Schröder

Hendrik Schröder wurde im Landkreis Lippe in Nordrhein-Westfalen geboren. Er ist gelernter Musiker und hat Oboe in Hamburg studiert. Als Kulturmanager war Schröder die vergangenen 15 Jahre an verschiedenen Mehrspartenhäusern angestellt. So war er unter anderem von 2008 bis 2014 am Nationaltheater Mannheim engagiert und im Anschluss vier weitere Jahre am Staatstheater Nürnberg Orchesterdirektor.

Über seinen neuen Job sagt Schröder, dass er sich auf die Entwicklung neuer Veranstaltungsreihen und Strukturen freue. Daneben blicke er positiv darauf, ein neues Team dafür zu gewinnen.

Die Profilierung des Friedrichs-Forums durch die Entwicklung eines vielfältigen Angebots für alle Menschen aus Bayreuth und Umgebung ist mir ein Herzensanliegen.
(Hendrik Schröder über seine neuen Aufgaben)

Das sagt die Oberbürgermeisterin

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe sieht in der personellen Weichenstellung einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Positionierung der ehemaligen Bayreuther Stadthalle:

Foto: Thorsten Gütling

Mit Hendrik Schröder gewinnen wir für das Friedrichs-Forum einen Leiter, der als Musiker ein starkes inhaltliches Profil mitbringt und gleichzeitig an großen und renommierten Theatern in leitender Funktion als Kulturmanager tätig war. Ich bin überzeugt davon, dass das Friedrichs-Forum von seinen Kompetenzen und seinem Netzwerk profitieren wird.
(Brigitte Merk-Erbe)