Zuletzt aktualisiert am

Demonstration

Demonstration in Bayreuth: #blacklivesmatter erreicht auch die Innenstadt

In Bayreuth findet am Mittwoch, den 10. Juni 2020, eine Demonstration gegen Rassismus statt. Sie solidarisiert sich mit den Demonstrationen in den USA unter dem Motto #blacklivesmatter.

Demo gegen Rassismus in Bayreuth: Bei der Stadtverwaltung wurde von privater Seite für Mittwoch (10.6.2020) eine Kundgebung zum Thema „Trauer um die Opfer globaler rassistischer Gewalt“ angemeldet. Sie findet von 15 bis 16 Uhr auf dem Stadtparkett in der Fußgängerzone Maximilianstraße statt, teilt die Stadt Bayreuth mit. Bereits vergangene Woche fand eine Demo in Bayreuth statt: Dort ging es um den Klimaschutz.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Demo gegen Rassismus in Bayreuth

„Anlässlich des Mordes an George Floyd und damit verbundenen Protesten und Solidaritätsbekundungen in den USA, in Deutschland und weltweit, möchten auch wir uns mit den Schwarzen Menschen solidarisieren, unsere Wut und Trauer um die Opfer rassistischer Gewalt zum Ausdruck bringen“, teilt der private Veranstalter die Hintergründe für die Demonstration mit.

Kleidungsvorgabe „All Black“ in Bayreuth

Weiter teilt der Veranstalter mit: „Wir finden es wichtig, diese Solidarität zu manifestieren und darauf aufmerksam zu machen, dass Rassismus nicht nur ein Problem der USA ist, sondern auch in Deutschland bereits zu viele Opfer gefordert hat.“

Die Demonstration in der Bayreuther Innenstadt wird nach Angaben des Veranstalters wie folgt ablaufen: Um 15 Uhr soll in der Maximilianstraße 40-42 „on ground“ demonstriert werden. Aktiv können nach den Angaben des Veranstalters „bis zu 50 Personen teilnehmen, die alle in schwarzer Kleidung, mit Gesichtsmaske und einem Abstand von 1,5 Metern auf dem Boden Platz nehmen“.  Nach der Demonstration in der Bayreuther Innenstadt solle es ab 17 Uhr eine Online-Diskussionsveranstaltung auf der Onlineplattform Zoom stattfinden.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion