Nachrichten aus Bayreuth/Politik

Drei Frauen an der Spitze der Grünen im Bayreuther Stadtrat

Am Sonntag (26.4.2020) hat die Stadtratsfraktion der Partei Bündnis 90/Die Grünen in Bayreuth ihren neuen Fraktionsvorstand bekannt gegeben. 

Die Fraktion der Grünen im Bayreuther Stadtrat nennt sich seit Jahren “Fraktion der Grünen und Unabhängigen”, weil sie aus Parteimitgliedern der Partei und Parteilosen besteht. Mit der Wählervereinigung Die Unabhängigen (DU) hat sie nichts zu tun.

Drei Frauen an der Spitze bei der Stadtratsfraktion der Grünen und der Unabhängigen in Bayreuth

Wenige Wochen vor der Konstituierung des neu gewählten Stadtrats, haben die Mitglieder der Stadtratsfraktion der Grünen und Unabhängigen ihren Fraktionsvorstand gewählt. Sabine Steininger wurde erneut zur Vorsitzenden, Gabi Hemmer und Louisa Hübner wurden zu ihren Stellvertreterinnen gewählt.

Sabine Steininger (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: privat

Die Fraktionsvorsitzende Sabine Steininger

„Mit drei Frauen an der Spitze setzen wir bewusst ein deutliches Signal in Sachen Gleichstellung,“ sagt Sabine Steininger. Sie wird die Fraktion weiterhin im Ältesten-, Bau-, und Steuerausschuss sowie in den Aufsichtsräten der Stadtwerke Bayreuth und in der Verbandsversammlung des Zweckverbands Sparkasse Bayreuth-Pegnitz vertreten. Für die grüne Stadträtin steht vor allem die Erstellung eines Klimaschutzkonzepts und die Implementierung eines Klimamanagements im Vordergrund ihrer Tätigkeit.

„Wir haben in Bayreuth bereits sehr viel Zeit verloren, nun gilt es, den Klimaschutz umgehend zur Querschnittsaufgabe in allen Bereichen der Stadtverwaltung zu machen. Dabei haben die Stadtwerke Bayreuth im Hinblick auf die Energie- und Mobilitätswende vor Ort eine besondere Bedeutung“, sagt Steininger. Mehr Infos zur Fraktionsvorsitzenden Sabine Steininger gibt’s hier.

Schulleiterin Gabi Hemmer: Jetzt für die Grünen im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat.

Die erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gabi Hemmer

„In meiner Arbeit als Schulleiterin engagiere ich mich besonders für Inklusion, Integration, Sport und Nachhaltigkeit. Nur durch einen achtsamen und behutsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen kann Bayreuth weiterhin eine lebens- und liebenswerte Stadt sein und bleiben,“ sagt Gabi Hemmer, die erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Die Stadträtin wird ebenfalls Mitglied im Ältestenausschuss, darüber hinaus wird sie Mitglied im Haupt- und Finanz-, Personal-, Umwelt- und Verkehrsausschuss sowie in der Stadtwerke Bayreuth Holding GmbH.

Louisa Hübner. Foto: Privat.

Die zweite stellvertretende Fraktionsvorsitzende Louisa Hübner

Louisa Hübner, zweite stellvertretende Fraktionsvorsitzende, wird für die Fraktion im Ältesten-, Haupt- und Finanz-, Jugend-, Kultur- und Umweltausschuss sowie in der Rad- und Fußwege-, der Universitätskommission und dem Beirat des Kommunalen Jugendzentrums sitzen. „Mir liegen soziale Gerechtigkeit für Familien, Umweltschutz, eine bunte, vielfältige Kultur und die bessere Vernetzung der Generationen am Herzen. Mit meinen ausgewählten Gremien möchte ich meine Anliegen bestmöglich voranbringen,“ sagt die grüne Stadträtin und jüngstes Mitglied des Bayreuther Stadtrats.

Das sagt Louisa Hübner zu ihrer Wahl

Die Grüne Fraktion hat wieder einmal bewiesen, dass sie Frauen und junge Menschen in der Politik fördert. Ich freue mich, jetzt mit zwei dynamischen und besonnenen Frauen die Fraktion zu unterstützen und an der Seite von tollen Fraktionskollegen und Kolleginnen die Anliegen der Grünen und Grünen Jugend im Stadtrat voran zu bringen.

(Louisa Hübner)

Filiz Durak: Ab Mai neu für die Grünen im Bayreuther Stadtrat. Foto: privat

Filiz Durak

„Ich möchte mich im Stadtrat vor allem für eine weltoffene und inklusive Gesellschaft sowie für Verbindung von Umwelt und Sozialem einsetzen,“ so Filiz Durak. Die unabhängige Stadträtin vertritt die Fraktion im Personal-, Sozial- und Umweltausschuss sowie in der Kommission für die Städtepartnerschaft mit Tekirdag, im Aufsichtsrat der Gewog sowie der Stadtwerke Bayreuth Verkehr und Bäder GmbH und im Integrationsbeirat, dessen Vorsitz sie, um Interessenskonflikte zu vermeiden, niederlegen wird.

Inklusion und Nachhaltigkeit sind wichtige Punkte für Klaus Wührl-Struller. Foto: privat

Klaus Wührl-Struller

„Ich will mich weiterhin dafür einsetzen, dass alle Menschen die Angebote in unserer Stadt unkompliziert und ohne Diskriminierung nutzen und mitgestalten können,“ verspricht der unabhängige Stadtrat
Dr. Klaus Wührl-Struller, der künftig im Sozial-, Personal-, Verkehrs- und Konzessionsvergabeausschuss, der Verbandsversammlung des Zweckverbands Sparkasse Bayreuth-Pegnitz sowie in den Kommissionen für die Städtepartnerschaften La Spezia und Rudolstadt, für Rad- und Fußwege, für Stadtentwicklung und im Senioren- und Behindertenbeirat und in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege vertreten sein wird.

Foto: Stefan Schlags

Stefan Schlags

Stefan Schlags wird sich im Bau- und Konzessionsvergabeausschuss, in den Kommissionen für Abfall- wirtschaft, und für die Städtepartnerschaft mit Annecy und die Kulturpartnerschaft mit dem Burgenland sowie im Aufsichtsrat des Krankenhauszweckverbands Klinikum Bayreuth GmbH sowie in der Delegiertenversammlung der Deutschen Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas engagieren. „Wir können die globalen Herausforderungen nur durch konkrete Änderungen vor Ort bei Verkehr, Bauen und Energie ebenso wie bei Finanzen und nachhaltiger Wirtschaft bewältigen. Dafür will ich mich weiter- hin einsetzen,“ so der unabhängige Stadtrat.

Norbert Aas: Für die Grünen im Stadtrat Bayreuth. Foto: Grüne Bayreuth

Norbert Aas

„Die Bayreuther Kulturpolitik war mir schon immer ein wichtiges Anliegen. Sie tangiert viele Bereiche der Stadtgesellschaft und spielt so, häufig unbewusst, eine wichtige Rolle in der Stadtentwicklung wie auch bei den Städtepartnerschaften,“ erläutert Norbert Aas. Der grüne Stadtrat wird weiterhin dem Kultur- und Personalausschuss sowie der Kommission für die Städtepartnerschaft Prag VI und darüber hinaus dem Bauausschuss, der Kommission zur Umbenennung von Straßen und für Stadtentwicklung sowie in den Aufsichtsräten der Stadtwerke Bayreuth Verkehr und Bäder GmbH sowie der Stadtwerke Bayreuth Holding GmbH, der Verbandsversammlung und dem Verbandsausschuss des Zweckverbands Klinikum Bayreuth GmbH angehören.

Jetzt im Stadtrat: Xhavit Mustafa (Die Grünen). Foto: privat

Xhavit Mustafa

Xhavit Mustafa wird die Fraktion im Haupt- und Finanz-, Konzessionsvergabe-, Rechnungsprüfungs-, Verkehrs- und Kulturausschuss sowie in der Kommission Neue Steuerungsmodelle/Verwaltungs- organisation, in der Sportkommission und im Aufsichtsrat der Gewog vertreten. „Ich will mich dafür ein- setzen, die Digitalisierung im Sinne des Gemeinwohls voranzutreiben. Darüber hinaus will ich meinen Beitrag dafür leisten, dass wir nachhaltig, gerecht und vielfältig zusammenleben können“ so der unabhängige Stadtrat.

Bayreuther Tagblatt - Frederik Eichstädt

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Frederik Eichstädt