Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

“Die Hütte brennt”: Ein Viertel der Gastronomie- und Hotellerie-Betriebe denkt ans Aufgeben

“Die Hütte brennt” ist eine Aktion des Vereins zur um Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur (VEBWK). Um ein Zeichen zu setzen, sollte von gestern auf heute (5.2.2021) das Licht in Gastronomiebetrieben brennen. Das bt hat nachgefragt. 

“Viele werden es nicht schaffen”, sagte Bezirksgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) in Bayreuth Günter Elfer auf Nachfrage des bt Mitte Dezember zur Situation der Gastronomie im Raum Bayreuth in der Corona-Pandemie. Einer Umfrage aus dem Haus DEHOGA zufolge denken tatsächlich rund 25 Prozent der Betreiber solcher Unternehmen ans Aufgeben.

Anzeige

In diese Kerbe schlägt die Aktion “Die Hütte brennt” des Vereins zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur (VEBWK). Gastronomen sollten das Licht an lassen, um ein Zeichen zu setzen. Das bt hat nachgefragt.

Zeichen setzen gegen Corona-Maßnahmen im Raum Bayreuth: Das ist die Situation der Gastronomie

Der Bayreuther Gastronom Andreas Opel sieht in solchen Aktionen keinen Sinn. “Warum soll ich denn den Strom dafür bezahlen, wenn es mir ohnehin schon schlecht geht?”, fragt er. 1.380 Gastronomiebetriebe in Bayern hatten an der DEHOGA-Umfrage teilgenommen. Rund ein Viertel davon denken daran, aufzugeben. Ein Ergebnis, das nicht mehr aktuell sei, so der Bezirksgeschäftsführer in Bayreuth, Günter Elfert.

Mittlerweile kämen – zwar verspätet aber doch – die staatlichen Finanzhilfen in der Corona Krise in voller Höhe an. Das rette viele vor der Pleite. Wie viele tatsächlich aufgrund der Corona-Pandemie aufgeben werden müssen, stehe auf einem anderen Blatt.

Corona-Krise im Raum Bayreuth: Fehlende Planungssicherheit in der Gastronomie

Was jeder einzelne Betrieb vermisse, sei die Planungssicherheit. Zahlungen für die Pacht oder Versicherung: Diese Forderungen wollen schließlich erst einmal finanziell bedient werden. “Es kann sein, dass sich dieses Problem noch ein wenig verschärft”, sagt Günter Elfert. Die Lage sei den Umständen entsprechend unter Kontrolle.

Bayreuther Tagblatt - Raphael Weiß

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Raphael Weiß