Aktualisiert am

Polizeibericht

Einzelner Reifen trifft Autos auf A9 bei Bayreuth – Trümmerteile fliegen über Autobahn

Ein einzelner Reifen ist am Sonntag (28.6.2020) über die A9 im Landkreis Bayreuth geflogen. Zwei Autos wurden dabei beschädigt. Die Polizei ermittelt.

Am Sonntag (28.6.2020) ist ein einzelner Reifen bei Bad Berneck über die Autobahn geschleudert. Es kam zu Unfällen und Trümmerteile flogen über die Autobahn. Im Kreis Bayreuth hat ein Autofahrer einen Hund überfahren. Danach beging er Fahrerflucht.

Reifen fliegt bei Bad Berneck über A9: Trümmerteile fliegen über die Autobahn

Zwei Autos waren am Sonntagmittag (28.6.2020) in Fahrtrichtung München auf der A9 bei Bad Berneck unterwegs, als plötzlich von der Gegenfahrbahn ein ganzer Reifen mit Felge auf die Fahrbahn geflogen kam. Zunächst schlug der Reifen seitlich in den vorderen Audi eines 46-Jährigen aus dem Nürnberger Land ein und riss ihm den linken Außenspiegel ab.

Zwei Autos werden bei Unfall beschädigt

Ein dahinter fahrender 30-jähriger Skoda-Fahrer konnte umherfliegenden Teilen nicht mehr ausweichen. Sein Wagen wurde dadurch erheblich beschädigt, berichtet die Polizei. Während der Unfallaufnahme kam es an der Unfallstelle zu kurzzeitigen Behinderungen. Woher das Rad gekommen ist, konnte noch nicht geklärt werden. Hinweise zu einem möglichen Verursacher nimmt die Verkehrspolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr.: 0921/506-2330 entgegen. Im Kreis Bayreuth wurde ein Autofahrer von der Sonne geblendet. Es kam zum Unfall: In Folge mussten auch zwei Kinder ins Krankenhaus.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion