Zuletzt aktualisiert am

Technik/Bauen

Expert Jakob baut aus: Großer Lagerkomplex mit Büros entsteht im Landkreis Bayreuth

Die Firma Expert Jakob aus Bayreuth feiert im Jahr 2021 ihr 75-jähriges Bestehen. In Bindlach (Landkreis Bayreuth) baut der Elektronikhändler demnächst einen neuen Lagerkomplex mit Büros.

Die Bayreuther Firma Expert Jakob baut aus. Damit möchte das Unternehmen besonders den Online-Handel stärken.

Anzeige
AD - Regierung von Oberfranken - Stellenangebot

Expert Jakob baut aus: Neuer Lagerkomplex und Büros in Bindlach

„Wir sind ein Bayreuther Unternehmen“, sagt Firmeninhaber Peter Jakob. Das Unternehmen wurde 1946 von seinen Eltern Hans und Ursula Jakob in Bayreuth gegründet. Inzwischen führt Peter Jakob das Unternehmen, doch auch sein Sohn Christian ist bereits Teil der Geschäftsführung. 

Im Laufe der Jahre habe sich viel geändert. Früher habe es nur das Stammhaus in Meyernberg gegeben, erinnert sich Jakob. Später habe es dann drei verschiedene Standorte gegeben und 1992 wurde dann der Standort in der Bindlacher Straße eröffnet. 

Inzwischen gibt es auch in Hof, Hallstadt, Höchstadt, Lichtenfels und Kronach Filialen. Das Stammhaus in Bayreuth sei vor fünf Jahren erst ausgebaut worden und somit auf dem neusten Stand. Dennoch gibt es ein Problem: Der Platz reicht nicht mehr aus. Ein Neubau muss her.

Expert Jakob: Neubau in Bindlach auf rund 2.200 Quadratmeter

Zuerst sucht Jakob in Bayreuth nach geeigneten Grundstücken, doch es habe kein geeignetes Angebot gegeben. In Bindlach sah die Sache anders aus: Am Esbachgraben wird das neue Gebäude mit rund 2.200 Quadratmeter Nutzfäche in unmittelbarer Nähe zum dortigen Kiesweiher gebaut. Es werde rund 1.500 Quadratmeter Lager- und 660 Quadratmeter Bürofläche bieten. 

Der Neubau soll die Möglichkeiten des Unternehmens vergrößern, gerade in Punkto Online-Versandhandel. „Der Verkauf über das Internet wird immer wichtiger, das hat auch die Corona-Pandemie gezeigt“, sagt Firmeninhaber Peter Jakob. Aktuell beschäftigt Expert Jakob über 200 Mitarbeiter. „Die wollen wir alle halten.“ Wichtig dabei sei es, dass die Angestellten eine Perspektive beim Unternehmen sehen. 

„Expert Jakob ist und bleibt ein Familienbetrieb“

Die Verkaufsfläche und Werkstatt bleibt am bisherigen Standort bestehen. Die Kosten für den Neubau liegen im siebenstelligen Bereich: Einen genauen Betrag möchte Jakob hierbei nicht nennen. 

„Für mich wäre es sicher einfacher gewesen, das Unternehmen zu verkaufen, verpachten oder vermieten“, sagt Jakob. Doch das sei nicht der Ansatz seiner Familie. Das Unternehmen sei von seinen Eltern gegründet, von ihm weitergeführt und in Zukunft von seinem Sohn übernommen werden. Denn: „Expert Jakob ist und bleibt ein Familienbetrieb.“

Bayreuther Tagblatt - Frederik Eichstädt

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Frederik Eichstädt