Zuletzt aktualisiert am

Festnahme im Landkreis Bayreuth: Mann beißt Polizisten

Bei seiner Festnahme am Samstagmorgen (9.1.2021) hat sich ein Mann aus dem Landkreis Bayreuth heftig dagegen gewehrt.

Festnahme am Samstagmorgen (9.1.2021): Ein Mann 32 aus dem östlichen Landkreis Bayreuth wehrt sich heftig und beißt einen Polizisten in den Finger. Am Freitagnachmittag (8.1.2021) hatte ein 31-jähriger Fußgänger in Wunsiedel grundlos Polizisten beleidigt und bedroht, als diese eine Verkehrskontrolle durchführten.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

In den Finger gebissen: Mann aus aus dem Landkreis Bayreuth wehrt sich gegen seine Festnahme

Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Der sollte am Samstagmorgen (9.1.2021) vollstreckt werden. Bereits beim Öffnen der Haustüre trat der Mann den Beamten verbal äußerst aggressiv gegenüber. Nach Eröffnung des gegen ihn vorliegenden Haftbefehls steigerten sich die Aggressionen gegen die Polizisten.

Er wollte sich nicht fesseln lassen, griff die Ordnungshüter an und versuchte auf sie einzuschlagen.Schließlich aber konnten die Beamten dem Mann doch Handfesseln anlegen. Bei dem Gerangel biss er einem Polizisten in den kleinen Finger.

Zusätzlich zur eigentlichen Haftstrafe: Widerstand gegen die Staatsgewalt und Körperlerletzung

Nach erfolgter Festnahme wurde der Täter zunächst in einem Krankenhaus untersucht und schließlich zum Vollzug der Haftstrafe in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen den 32-jährigen Mann wird nun wegen Widerstand gegen sowie tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermittelt.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion